Star-Übersicht


Kurt Russell soll Hauptrolle in "Guardians of the Galaxy 2" übernehmen 16.12.2015

Im zweiten Teil von "Guardians of the Galaxy" soll Kurt Russell die Rolle von Peter Quills Vater übernehmen. Der Charakter wurde am Ende des ersten Teils eingeführt und soll im zweiten eine wichtige Rolle spi

Im zweiten Teil von "Guardians of the Galaxy" soll Kurt Russell die Rolle von Peter Quills Vater übernehmen. Der Charakter wurde am Ende des ersten Teils eingeführt und soll im zweiten eine wichtige Rolle spielen.<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#402662_1.jpg#Kurt Russel übernimmt die Rolle von Peter Quills Vater ^^Universal^^#LEFT] Mit Kurt Russell hat James Gunn einen weiteren prominenten Namen für sein Sequel zu "Guardians of the Galaxy" an der Angel. Wie der Filmnachrichtenblog berichtet, soll Russell, der in den deutschen Kinos ab 28. Januar in Quentin Tarantinos "The Hateful 8" zu sehen sein wird, die Rolle des Vaters von Peter Quill (erneut gespielt von Chris Pratt), dem Anführer der Superheldentruppe, übernehmen. Der Charakter, der unbekannter außerirdischer Herkunft ist, wurde zum Ende des ersten Teils eingeführt und soll laut "Deadline.com" im zweiten eine wichtige Rolle spielen. Nähere Details zur Handlung des Sequels sind noch nicht bekannt.<br><br>
Neben Pratt werden aus dem ersten Teil auch Zoe Saldana, Dave Bautista, Vin Diesel, Bradley Cooper, Michael Rooker, Karen Gillan, Benicio del Toro und Sean Gunn wieder mit an Bord sein; neu hinzugekommen ist Pom Klementieff als Superheld Mantis. Der deutsche Kinostart von "Guardians of the Galaxy Vol.2" ist für 27. April 2017 eingeplant. Der erste Teil hatte im Sommer 2014 knapp 1,8 Mio. Besucher in die deutschen Kinos gelockt und weltweit gut 770 Mio. Dollar eingespielt.<br><br>
Scarlett Johansson feiert Junggesellinnenabschied 16.12.2015

Sony verhandelt derzeit mit Scarlett Johansson über eine der Hauptrollen in der Komödie "Move That Body".

Sony verhandelt derzeit mit Scarlett Johansson über eine der Hauptrollen in der Komödie "Move That Body".<br><br>
[IMG#402660_1.jpg#Scarlett Johansson winkt eine neue Rolle^^Kurt Krieger^^#LEFT] {mlnamen.67924.Scarlett Johansson|U|T} soll eine der Hauptrollen in der Komödie "Move That Body" spielen, die Lucia Aniello nach einem Drehbuch, das sie gemeinsam mit Paul W. Downs geschrieben hat, für Sony Pictures inszeniert. Das berichtet der Filmnachrichtenblog "Deadline.com". Das Duo produziert die Komödie zusammen mit Matt Tolmach und Dave Becky. Downs wird ebenfalls eine Rolle übernehmen.<br><br>
In "Move That Body" mieten sich fünf Freundinnen für ein Wochenende ein Strandhaus in Miami, um dort einen Junggesellinnenabschied zu feiern. Dort bringen sie dann versehentlich einen Stripper um. Scarlett Johansson wird ab 18. Februar im Berlinale-Eröffnungsfilm "Hail, Caesar!" in den deutschen Kinos zu sehen sein.<br><br>
Erster Trailer zu "Star Trek Beyond" 15.12.2015

Der Weltraum - unendliche Weiten. Und so stellt sich Regisseur Justin Lin die neuen Abenteuer der Enterprise vor.

Der Weltraum - unendliche Weiten. Und so stellt sich Regisseur Justin Lin die neuen Abenteuer der Enterprise vor.<br><br>
<br><br>
[IMG#402609_1.jpg#Diesmal schickt Justin Lin die Enterprise-Crew ins Abenteuer^^Paramount^^#LEFT] Pünktlich zum "{mlorigin.147178.Star Wars|U|T}"-Start wirft eine weitere große SciFi-Franchise ihre Schatten voraus: "{mlorigin.158503.Star Trek Beyond|U|T}" debütiert mit einem Trailer - und der Wechsel im Regiestuhl macht sich zumindest in der kurzen Vorschau bemerkbar. {mlnamen.78320.Justin Lin|U|T} inszenierte u.a. die Teile 3 bis 6 der enorm erfolgreichen "Fast & Furious"-Reihe und scheint nun auch im "Star Trek"-Universum Garant für explosive Action zu sein - bis hin zu einem Vehikel, das eher untypisch für das Setting ist.<br><br>
Allerdings - auch das verrät der Trailer - scheint der serientypische Humor erneut nicht zu kurz zu kommen. In Deutschland startet "Star Trek Beyond" am 21. Juli 2016.<br><br>
<span lang="EN-US" style="mso-ansi-language: EN-US;"><iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/XRVD32rnzOw" frameborder="0" allowfullscreen></iframe> </span><br><br>
Online-Filmkritiker mögen "Mad Max" 15.12.2015

Die Online Film Critics Society hat jetzt ihre Jahresbesten bekannt gegeben. Vier Auszeichnungen gingen an "Mad Max: Fury Road".

Die Online Film Critics Society hat jetzt ihre Jahresbesten bekannt gegeben. Vier Auszeichnungen gingen an "Mad Max: Fury Road".<br><br>
<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#402606_1.jpg#Vier Auszeichnungen der Online Film Critics Society hat es für "Mad Max: Fury Road" gegeben ^^Warner^^#LEFT] Wie schon das National Board of Review hat auch die Online Film Critics Society, in der mehr als 250 Online-Filmkritiker aus 22 Ländern vereinigt sind, "{mlorigin.133282.Mad Max: Fury Road|U|T}" zum Film des Jahres gewählt. Weitere Preise erhielten der Regisseur des Films, {mlnamen.7039.George Miller|U|T}, den zuvor schon die L.A. Film Critics Association zum Jahresbesten gekürt hatte, sowie der Kameramann des Films, John Seale, den zuvor ebenfalls die L.A. Film Critics Association und die New York Online Film Critics zu ihrem Favoriten gewählt hatten.<br><br>
Die Hauptdarstellerpreise vergaben die Mitglieder der Online Film Critics Society an {mlnamen.83669.Cate Blanchett|U|T} ("{mlorigin.155999.Carol|U|T}") und {mlnamen.240996.Michael Fassbender|U|T} ("{mlorigin.145261.Steve Jobs|U|T}"), als beste Nebendarsteller wurden {mlnamen.305225.Rooney Mara|U|T} ("Carol") und {mlnamen.265637.Oscar Isaac|U|T} ("{mlorigin.155441.Ex Machina|U|T}") ausgezeichnet. Den Drehbuchpreis von der Vereinigung der Online-Filmkritiker erhielten die zuvor schon mehrfach mit Kritikerpreisen bedachten Tom McCarthy und Josh Singer für ihr Originaldrehbuch zu "Spotlight", für das beste adaptierte Drehbuch wurde Phyllis Nagy ("Carol") ausgezeichnet.<br><br>
<span style="font-size: 11.0pt; font-family: 'Calibri','sans-serif'; mso-ascii-theme-font: minor-latin; mso-fareast-font-family: Calibri; mso-fareast-theme-font: minor-latin; mso-hansi-theme-font: minor-latin; mso-bidi-font-family: 'Times New Roman'; mso-bidi-theme-font: minor-bidi; mso-ansi-language: DE; mso-fareast-language: EN-US; mso-bidi-language: AR-SA;">Weitere Preise hat die Online Film Critics Society vergeben an "{mlorigin.147204.Alles steht Kopf|U|T}" (bester Animationsfilm), den taiwanesischen Oscaraspiranten "The Assassin" (bester nicht-englischsprachiger Film), "{mlorigin.155840.The Look of Silence|U|T}" (beste Dokumentation) und Margaret Sixel (bester Schnitt für "Mad Max: Fury Road") .</span><br><br>
Luc Besson holt Herbie Hancock für "Valerian" vor die Kamera 14.12.2015

Der oscarprämierte Musiker wird eine Rolle in Luc Bessons Comicverfilmung "Valerian" übernehmen.

Der oscarprämierte Musiker wird eine Rolle in Luc Bessons Comicverfilmung "Valerian" übernehmen.<br><br>
<br><br>
[IMG#402556_1.jpg#Herbie Hancock steht für "Valerian" vor die Kamera^^EMV^^#LEFT] "{mlnamen.6710.Herbie Hancock|U|T} ist eine Legende. Als ich 14 Jahre alt war, war seine Musik mein einziger Freund. Ich habe so viel daraus gelernt, diesem Genie zuzuhören. Ich bin sehr stolz, ihn für eine Rolle in 'Valerian' gewonnen zu haben", gab {mlnamen.11323.Luc Besson|U|T} via Instagram die Verpflichtung des Musikers für eine Rolle in seiner Comicverfilmung "{mlorigin.156721.Valerian and the City of Thousand Planets|U|T}" bekannt. Neben Hancock, der für seine Musik zu Bertrand Taverniers "{mlorigin.19935.Um Mitternacht|U|T}", in dem er auch eine Rolle übernommen hatte, mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, werden u.a. {mlnamen.326022.Dane DeHaan|U|T}, {mlnamen.395011.Cara Delevingn|U|T}e, {mlnamen.12459.Ethan Hawke|U|T}, {mlnamen.26549.Clive Owen|U|T} und {mlnamen.250396.Rihanna|U|T}für "Valerian" vor der Kamera stehen; die Dreharbeiten sollen noch im Dezember beginnen, der Kinostart ist für Sommer 2017 geplant.<br><br>
Im Mittelpunkt der Ende der 1960er Jahre erschienenen Comicreihe steht ein zeitreisendes Agentenpärchen, das die Erde und andere Planeten vor Bösewichten beschützen soll. Es wird von Dane DeHaan und Cara Delevingne gespielt werden.<br><br>
Filmjournalisten ehren Anke Engelke 11.12.2015

Anke Engelke wird am 29. Januar mit dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet.

Anke Engelke wird am 29. Januar mit dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet.<br><br>
[IMG#402516_1.jpg#Wird für ihr komödiantisches Talent geehrt: Anke Engelke^^ZDF/Stefan Erhard^^#LEFT]Der Berliner Club der Filmjournalisten zeichnet Anke Engelke mit dem Ernst-Lubitsch-Preis aus. Der Preis wird seit 1957 für die beste komödiantische Leistung in einem deutschen Film verliehen. Initiiert wurde er von Billy Wilder, der damit an den zehn Jahre zuvor verstorbenen Ernst Lubitsch erinnern wollte.<br><br>
Bei der Verleihung des Ernst-Lubitsch-Preises am 29. Januar im Berliner Babylon-Kino, das auch die Bronzestatue im Wert von 1.000 Euro stiftet, soll Sönke Wortmanns "Frau Müller muss weg!" gezeigt werden, in dem Engelke eine der Hauptrollen spielt.<br><br>
Cate Blanchett soll Superheldin werden 11.12.2015

Die zweifache Oscar-Preisträgerin soll eine Rolle in "Thor: Ragnarok" übernehmen.

[IMG#402503_1.jpg#Auch Cate Blanchett bekommt Superkräfte^^Kurt Krieger^^#LEFT]{mlnamen.83669.Cate Blanchett|U|T}, die gestern für ihre Rolle in Todd Haynes' "{mlorigin.142197.Carol|U|T}" für einen Golden Globe und einen SAG-Award nominiert wurde, soll ihr Debüt in einem Superheldenfilm geben. Wie der Filmnachrichteblog "Deadline.com" berichtet, soll die 46-Jährige eine nicht näher bezeichnete Rolle in "{mlorigin.157532.Thor: Ragnarok"|U|T} geben, den Taika Waititi nach einem Drehbuch von Stephany Folsom inszenieren wird.<br><br>
{mlnamen.283139.Chris Hemsworth|U|T} wird darin wieder die Titelrolle übernehmen, {mlnamen.295705.Tom Hiddleston|U|T} ein weiteres Mal in die Rolle des Schurken Loki schlüpfen. Außerdem wird {mlnamen.81349.Mark Ruffalo|U|T} als Hulk mit von der Partie sein. Walt Disney startet "Thor: Ragnarok" am 26. Oktober 2017 in den deutschen Kinos.<br><br>
Henckel von Donnersmarck dreht wieder in Deutschland 10.12.2015

Florian Henckel von Donnersmarck kündigt zehn Jahre nach seinem Oscar-Erfolg "Das Leben der Anderen" einen neuen deutschen Kinofilm an.

Florian Henckel von Donnersmarck kündigt zehn Jahre nach seinem Oscar-Erfolg "Das Leben der Anderen" einen neuen deutschen Kinofilm an. <br><br>
[IMG#402459_1.jpg#Rückkehr in die Heimat: Florian Henckel von Donnersmarck^^Kurt Krieger^^#LEFT]Florian Henckel von Donnersmarck, oscarprämierter Regisseur von "Das Leben der Anderen", kehrt mit "Werk ohne Autor" nach Deutschland zurück. Bei dem anspruchsvollen Drama-Thriller-Mix arbeitet er erneut mit den Produzenten seines Welterfolgs, Max Wiedemann und Quirin Berg, zusammen.<br><br>
Henckel von Donnersmarck schrieb auch das Drehbuch um einen Künstler, der Erlebnisse aus der NS- und SED-Diktatur, wo seine Kunst in den Dienst von politischen Ideen gestellt wurde, zu neuen, radikalen Kunstwerken verarbeitet. Zuletzt war er mit der stargespickten US-Produktion "The Tourist" im Kino.<br><br>
Idris Elba als "Gunslinger"? 10.12.2015

"Luther"-Star Idris Elba steht aktuell hoch im Kurs: In der lange geplanten Stephen-King-Adaption "The Dark Tower" soll der Brite die Hauptrolle übernehmen.

"Luther"-Star Idris Elba steht aktuell hoch im Kurs: In der lange geplanten Stephen-King-Adaption "The Dark Tower" soll der Brite die Hauptrolle übernehmen.<br><br>
[IMG#402456_1.jpg#Genießt ein Karrierehoch: Idris Elba^^Kurt Krieger^^#LEFT]Idris Elba, gerade in aller Munde für neue hochkarätige Rollen oder preisverdächtig für bereits absolvierte, gehört zu den vielversprechendsten Kandidaten für die Hauptrolle des "Gunslinger" Roland Deschain in der lange geplanten Stephen-King-Adaption "The Dark Tower". Matthew McConaughey war kürzlich für die Rolle seines Gegenspielers ins Spiel gebracht worden.<br><br>
Den Auftakt des Kinofranchise, den Sony für einen Start im Januar 2017 vorgesehen hat, soll Nikolaj Arcel in Szene setzen. Er überarbeitete das Drehbuch von Akiva Goldsman mit Anders Thomas Jensen. Parallel wird eine Fernsehserie entwickelt.<br><br>
Elba ist mit seiner Rolle in "Beasts of No Nation" auf Oscar-Kurs, dafür und als Serienheld "Luther" für einen SAG-Award nominiert. Sein Name tauchte auch in der Diskussion um Daniel Craigs Nachfolger als Bond auf.<br><br>
Benedict Cumberbatch ist "The War Magican" 09.12.2015

Benedict Cumberbatch wird die Hauptrolle in dem Zweiter-Weltkriegs-Drama "The War Magican" spielen.

Benedict Cumberbatch wird die Hauptrolle in dem Zweiter-Weltkriegs-Drama "The War Magican" spielen.<br><br>
[IMG#402407_1.jpg#Soll als Zauberkünstler feindliche Truppen täuschen: Benedict Cumberbatch^^Kurt Krieger^^#LEFT]Benedict Cumberbatch spielt in "The War Magican", den Gary Whitta nach einer wahren Begebenheit skriptet, die Hauptrolle des Jasper Maskelyne. Das gaben die Produzenten des Films, Bob Cooper und Richard Saperstein, jetzt bekannt.<br><br>
Maskelyne war ein britischer Bühnenzauberer, der im Zweiten Weltkrieg zur im Januar 1941 von General Archibald Wavell gegründeten A-Force, die das Ziel hatte, feindliche Truppen zu täuschen und auf falsche Fährten zu locken, einberufen wurde. Maskelyne gründete die 14-köpfige Magic Gang, bestehend aus Fachleuten auf den Gebieten Chemie, Elektrotechnik und Bühnenbildnerei. Ihnen gelang es im Afrikakrieg, die von Generalfeldmarschall Rommel geführten deutschen Truppen u.a. vom Hafen von Alexandria fern zu halten, indem sie in einer benachbarten Bucht eine Attrappe des Hafens errichteten und die feindlichen Flugzeuge dorthin umleiteten. Außerdem versah die Magic Gang den Suezkanal mit einer aufwendigen Scheinwerfer- und Spiegelkonstruktion, um so die Piloten der deutschen Flugzeuge zu verwirren. Hitler setzte Maskelyne daraufhin auf seine persönliche schwarze Liste neben Personen wie US-General Douglas MacArthur und den britischen Feldmarschall Bernard Montgomery.<br><br>
Ein Regisseur, weitere Darsteller und ein Zeitplan für "The War Magican" stehen noch nicht fest.<br><br>
Benedict Cumberbatch war in den deutschen Kinos zuletzt in "Black Mass" zu sehen gewesen.<br><br>

Sofia Boutella im Reboot von "Die Mumie" 09.12.2015

Mit dem Reboot von "Die Mumie" will Universal eine Reihe neuer Monsterfilme startet. Jetzt steht die Hauptdarstellerin fest.

Die 33-jährige Algerierin Sofia Boutella landet mit der Neuauflage von "Die Mumie" ihre erste große Hauptrolle.<br><br>
[IMG#402405_1.jpg#Bekannt aus "Kingsman: The Secret Service": Sofia Boutella#LEFT]Sofia Boutella, der mit "Kingsman: The Secret Service" der Durchbruch gelungen war, soll die Hauptrolle in Alex Kurtzmans Reboot von "Die Mumie" übernehmen. Das berichtet der "Hollywood Reporter". Das Drehbuch zu dem Reboot, das Universal am 24. März 2017 in die US-Kinos bringen wird, schreibt Jon Spaihts, als Produzenten fungieren Kurtzman, Chris Morgan und Sean Daniel. Über die Handlung ist noch nichts bekannt.<br><br>
Das "Die Mumie"-Reboot ist für Universal der Auftakt zu einer Reihe von Monsterfilmen, in denen klassische Charaktere wie Dracula, Frankenstein oder der Vampirjäger Van Helsing vorkommen sollen.<br><br>
Besondere Ehrung für Michael Caine 08.12.2015

Bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises wird Michael Caine eine Preis verliehen, den die European Film Academy in der fast 30-jährigen Geschichte erst zwei Mal vergeben hat.

Bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises wird Michael Caine eine Preis verliehen, den die European Film Academy in der fast 30-jährigen Geschichte erst zwei Mal vergeben hat.<br><br>
[IMG#402369_1.jpg#Michael Caine wird eine besondere Ehre zuteil ^^Kurt Krieger^^#LEFT] {mlnamen.62.Michael Caine|U|T} wird bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises am 12. Dezember mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet, den Präsident und Vorstand der European Film Academy vergeben. Eine Ehrung, die bisher nur sehr selten vergeben wurde, wie die EFA-Vorstandsvorsitzende Agnieszka Holland und EFA-Präsident Wim Wenders in einem gemeinsamen Statement erklären: "Wir sind zu der Entscheidung gelangt, dass es längst überfällig war, Sir Michael Caine einen besonderen Tribut zu zollen. Die Anerkennung einer so außergewöhnlichen Filmpersönlichkeit kommt von ganzem Herzen und wurde in der fast 30-jährigen Geschichte des Europäischen Filmpreises nur zweimal vergeben: an unser Gründungsmitglied Manoel de Oliveira und an Michel Piccoli."<br><br>
Michael Caine war 2001 für seine Rolle in "{mlorigin.64090.Letzte Runde|U|T}" für den Europäischen Filmpreis nominiert gewesen und geht in diesem Jahr für seine Rolle in "{mlorigin.153968.Ewige Jugend|U|T}" ins Rennen um eine Auszeichnung. Den Ehrenpreis wird er am Samstagabend in Berlin persönlich entgegennehmen.<br><br>
Til Schweiger plant Film über Flüchtlinge 08.12.2015

Wenn einer einen unterhaltsamen Film über die Flüchtlingsproblematik drehen darf, dann Til Schweiger. Und genau das hat der 51-Jährige auch vor.

Til Schweiger will einen Unterhaltungsfilm über Flüchtlinge inszenieren.<br><br>
[IMG#402355_1.jpg#Hat ein Händchen für schwierige Themen: Til Schweiger^^Kurt Krieger^^#LEFT]Das erklärte der Schauspieler und Regisseur gegenüber dem Magazin "Zeozwei" der Berliner "taz". Als Vorbild sieht Schweiger seinen Publikumserfolg "Honig im Kopf", in dem Dieter Hallervorden einen Demenzkranken spielt. "Der Film nimmt den Zuschauer ein bisschen an die Hand und eröffnet ihm Dinge über diese Krankheit. Ähnlich müsste ein Flüchtlingsfilm sein", so Schweiger gegenüber "Zeozwei". Mehr könne er zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, "da ich nicht weiß, ob das wirklich so gut wird, wie wir uns das vorstellen".<br><br>
Til Schweiger hatte im Sommer die Til Schweiger Foundation gegründet, die sich auch um Projekte für Flüchtlingskinder kümmern will. Sie solle nach dem Vorbild von Peter Maffays Tabaluga-Stiftung sein "Lebenswerk" werden, so Schweiger, der bereits Erfolge vermelden kann: "Dafür haben wir schon viel Geld eingesammelt. Wir nähern uns einer siebenstelligen Zahl."<br><br>
Ai Weiwei leitet Cinema-for-Peace-Jury 07.12.2015

Seit Anfang November ist Chinas Enfant terrible Ai Weiwei Gastprofessor an der Berliner Universität der Künste, jetzt wird ihm auch im Rahmen der Berlinale eine große Ehre zuteil.

Der chinesische Künstler und Dokumentarfilmer Ai Weiwei ist Jurypräsident beim 15. Cinema for Peace Award.<br><br>
[IMG#402306_1.jpg#In Berlin ein gern gesehener Gast: Ai Weiwei^^mindjazz^^#LEFT]Mit dem Cinema for Peace Award wird am 15. Februar am Rande der Berlinale (11. bis 21. Februar) der aus humanitärer und gesellschaftlicher Sicht wertvollste Film des Jahres ausgezeichnet. Der knapp 150-köpfigen Preisjury gehören neben Ai Weiwei internationale Preisträger, Festivalleiter, Journalisten sowie Mitglieder der Hollywood Foreign Press Association und der Academy of Motion Picture Arts and Sciences an.<br><br>
Der regierungskritische Ai Weiwei, dessen Filme in seiner Heimat China nicht gezeigt werden dürfen, war 2011 zu 81 Tagen Haft verurteilt worden. Nach seiner Entlassung wurde er unter Hausarrest gestellt. Erst im Juli dieses Jahres hatte Ai Weiwei seinen Reisepass zurück erhalten. Seit Oktober fungiert er als Gastprofessor an der Universität der Künste in Berlin.<br><br>
Coens eröffnen die Berlinale 07.12.2015

Die 66. Berlinale präsentiert die Komödie "Hail, Caesar!" der Kultregisseure Ethan und Joel Coen als Eröffnungsfilm.

Die 66. Berlinale präsentiert die Komödie "Hail, Caesar!" der Kultregisseure Ethan und Joel Coen als Eröffnungsfilm.<br><br>
[IMG#402296_1.jpg#"Hail Caesar!" eröffnet die Berlinale ^^Universal^^#LEFT]"Hail, Caesar!" von {mlnamen.9957.Joel|U|T} und {mlnamen.20983.Ethan Coen|U|T} wird am 11. Februar 2016 die 66. Berlinale eröffnen. Die Oscar-prämierten Filmemacher werden mit ihrer Komödie über das Hollywood-Studiosystem auch einige der Stars mit nach Berlin bringen. Zur hochkarätigen Besetzung gehören u.a. {mlnamen.6363.Josh Brolin|U|T}, {mlnamen.16186.George Clooney|U|T}, {mlnamen.257876.Jonah Hill|U|T}, {mlnamen.67924.Scarlett Johansson|U|T}, {mlnamen.12679.Frances McDormand|U|T} und {mlnamen.215580.Channing Tatum|U|T}.<br><br>
Die Coen-Brüder waren bereits 1998 mit der Komödie "{mlorigin.42657.The Big Lebowski|U|T}" im Berlinale-Wettbewerb und eröffneten 2011 die 61. Berlinale mit ihrem Western "{mlorigin.26980.True Grit|U|T}".<br><br>
"Wie schön, dass Joel und Ethan Coen erneut die Berlinale eröffnen. Ihr Witz, die einzigartigen Charaktere und ihr fantastisches Erzähltalent werden das Publikum garantiert begeistern. "Hail, Caesar!" ist ein perfekter Kinoauftakt für die Berlinale 2016", sagt Berlinale-Direktor Dieter Kosslick.<br><br>
"Hail, Caesar!" startet ab 18. Februar 2016 bundesweit in den Kinos.<br><br>
Barbra Streisand zurück auf dem Regiestuhl 04.12.2015

In ihrer ersten Regiearbeit seit fast 20 Jahren inszeniert Barbra Streisand ein Biopic über die russische Zarin Katharina die Große.

In ihrer ersten Regiearbeit seit fast 20 Jahren inszeniert Barbra Streisand ein Biopic über die russische Zarin Katharina die Große.<br><br>
[IMG#402248_1.jpg#Barbra Streisand arbeitet wieder hinter der Kamera^^Paramount^^#LEFT] Fast 20 Jahre nach "{mlorigin.42162.Liebe hat zwei Gesichter|U|T}" kehrt {mlnamen.5001.Barbra Streisand|U|T} auf den Regiestuhl zurück. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, wird die 73-Jährige bei einem Biopic über die russische Zarin Katharina die Große Regie führen, das {mlnamen.27700.Gil Netter|U|T} produzieren wird. Das Drehbuch stammt von Kristina Lauren Anderson.<br><br>
Das Biopic soll sich dem Bericht zufolge auf die jungen Jahre der späteren Zarin konzentrieren, als genusssüchtige Katharina in einer Ehe voller Misshandlungen mit dem russischen Thronfolger, dem späteren Zaren Peter III., gefangen war. Doch ihr unbeholfener Ehemann stellte sich als des Regierens unfähig heraus. Katharina inszenierte einen Staatsstreich und ließ sich zur Zarin krönen. Weitere Details zu dem Projekt sind noch nicht bekannt.<br><br>
2500 Kandidaten für Han Solo-Film 03.12.2015

Wer ist ein würdiger Nachfolger für Harrison Ford? Die Macher des Films über die Jugend des "Star Wars"-Helden suchen die Stecknadel im Heuhaufen Hollywood.

Jeder will, kaum einer kann es.<br><br>
[IMG#402210_1.jpg#1 zu 2500? Erzähl mir nie, wie die Chancen stehen!!!^^Fox^^#LEFT]Das letzte Mal, dass ein Casting für ähnlichen Aufruhr gesorgt hat, war vermutlich jenes für die Rolle des {mlorigin.150105.Christian Grey|U|T} oder die Suche nach dem {mlorigin.140084.Harry Potter|U|E}-Darsteller. Womöglich bewegt die Frage "Wer wird der neue Han Solo?" sogar noch mehr Menschen, wenn man den Ticket-Vorverkauf für den Kinostart von "{mlorigin.147178.Star Wars: Das Erwachen der Macht|U|E}" zum Maßstab nimmt.<br><br>
Denn die Macher beim Filmriesen Disney haben ja nicht nur Episode VII und die zwei weiteren Filme der neuen Haupttrilogie im Köcher, sie planen auch eigene Filme über besonders beliebte Helden aus dem "Star Wars"-Universum. Einer davon ist natürlich Han Solo: Einer der "{mlorigin.160730.Star Wars: Anthology|U|T}"-Filme soll die Jugend des charmantesten Schurken der Galaxis beleuchten.<br><br>
Doch welcher heutige Schauspieler kann es mit der Performance aufnehmen, die {mlnamen.8.Harrison Ford|U|T} in der {mlorigin.48038.Originaltrilogie|U|E} ablieferte? Auf der Suche nach der Antwort auf diese Frage macht man bei Disney offenbar keine Kompromisse. Ganze 2.500 Kandidaten hat man bisher gesichtet, wie der Hollywood Reporter berichtet.<br><br>
<z>Von Harry Potter bis Teen Wolf</z><br><br>
Darunter sind prominente Namen wie "{mlorigin.117486.Breaking Bad|U|E}"-Star {mlnamen.191097.Aron Taylor-Johnson|U|T} oder Harry Potters Erzfeind {mlnamen.98953.Tom "Malfoy" Felton|U|T}, dazu {mlnamen.158795.Logan "Percy Jackson" Lerman|U|T}. {mlnamen.128995.James Francos|U|E} jüngerer Bruder {mlnamen.297207.Dave|U|T} ist ebenso unter den Bewerbern wie {mlorigin.142455.Transformers|U|E}-Mime {mlnamen.363647.Jack Reynor|U|T} oder "{mlorigin.150553.Teen Wolf|U|E}"-Star {mlnamen.390205.Colton Haynes|U|T}. Besonders gute Karten hat angeblich weiter {mlnamen.394222.Ansel Elgort|U|T}, der in "{mlorigin.156814.Für immer Adaline|U|E}" bereits eine jüngere Version von Harrison Ford dargestellt hat.<br><br>
Aber auch völlig unbekannte Namen sind unter den Schauspielern, die bisher zum Vorsprechen eingeladen wurden. Der jüngste war angeblich 18, der älteste 34. Das passt insofern, als Harrison Ford beim ersten "Star Wars"-Film 35 war. Älter sollte der Darsteller für dessen Vorgeschichte also nicht sein.<br><br>
Ein Agent eines der Kandidaten kommentierte das Casting so: "Noch nie war es so einfach, einen Termin fürs Vorsprechen zu bekommen. Die schauen sich wirklich jeden an!"<br><br>
"Die", das sind das Regie-Duo {mlnamen.295450.Phil Lord|U|T} und {mlnamen.225301.Chris Miller|U|T} ("{mlorigin.130446.21 Jump Street|U|E}"), die den neuen Han Solo-Film inszenieren werden, sowie Casting-Chefin {mlnamen.182046.Jeanne McCarthy|U|E}, die den beiden eine Vorauswahl zusammenstellt.<br><br>
Für die endgültige Entscheidung ist aber noch Zeit. Denn die erste Klappe zum Han Solo-Film fällt erst Anfang 2017, der Kinostart ist dann für Mai 2018 geplant. Wer immer bis dahin das Rennen macht, muss sich vermutlich nicht mehr um seinen weiteren Karriereverlauf sorgen...<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.147178>
Carrie Fisher: Schönheitswahn bei "Star Wars VII" 02.12.2015

Die Darstellerin von Prinzessin Leia musste für ihrer Rückkehr in "Das Erwachen der Macht" abspecken - und verurteilt ihr einstiges Sklavinnen-Kostüm.

Auch in einer weit, weit entfernten Galaxis gelten die Hollywood-Regeln.<br><br>
[IMG#402135_1.jpg#Respekt: Carrie Fisher heißt in "Das Erwachen der Macht" nicht mehr "Prinzessin", sondern "General" Leia...^^Walt Disney^^#LEFT]Nein, {mlnamen.7709.Carrie Fisher|U|T} sieht heute nicht mehr so aus wie {mlorigin.10282.1977|U|T}, als sie im zarten Alter von 21 Jahren erstmals in die Rolle der Prinzessin Leia schlüpfte. Klar, denn wie wir von Yoda wissen, hinterlässt das Alter eben seine Spuren: "Bist 900 Jahre, wirst aussehen du nicht gut!", erklärte er Luke auf Dagobah.<br><br>
Zwar ist Fisher mit ihren 59 Lenzen noch nicht ganz so weit, trotzdem zeigt sich, dass man sich selbst hinter den Kulissen des neuen Star Wars-Spektakels "{mlorigin.147178.Das Erwachen der Macht|U|T}" nicht um die Weisheit des Jedi-Meisters schert. Denn Fisher hat nun verraten, dass das Angebot, erneut als Leia aufzutreten, an eine Bedingung geknüpft war:<br><br>
"Sie wollten mich nicht ganz verpflichten, nur ungefähr drei Viertel von mir!", berichtet Fisher. Auf diese noch recht charmant formulierte Kritik folgte dann ein Rundumschlag: "Es hat sich nichts verändert, es geht immer um die oberflächliche Erscheinung. Ich bin in einem Geschäft, in dem nur Gewicht und Aussehen zählen. Das ist total krank. Sie könnten einem genauso sagen 'Werd jünger!', denn das geht ja auch ganz einfach."<br><br>
<z>Nie mehr Sklavin</z><br><br>
Die Gründe sieht Fisher allerdings nicht nur in den Büros der Studiobosse, sondern in der gesamten Gesellschaft: "Wir gehen mit Schönheit um, als sei sie eine Leistung und das ist total verrückt", meint Fisher. "In Los Angeles sagt jeder 'Oh, du siehst gut aus, hast du abgenommen?'. Niemand sagt je 'Wie geht's dir?' oder 'Du siehst glücklich aus!'."<br><br>
Aus diesem Grund hatte Fisher der neuen "Star Wars"-Heldin {mlnamen.402237.Daisy Ridley|U|E} auch geraten: "Kämpf um vernünftige Kostüme, lass dir nicht so ein Sklavinnen-Outfit verpassen wie ich damals!"<br><br>
Damit meinte sie den Hauch von Nichts, den sie als Leia in "{mlorigin.10283.Das Imperium schlägt zurück|U|E}" als Gefangene von Jabba dem Hutten tragen musste, und das vielen männlichen Fans immer noch als ein Highlight aus dem "Star Wars"-Kostümfundus gilt. Obwohl Yoda sicher auch hier anderer Meinung wäre...<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.147178>
Reese Witherspoon in "Opening Belle" 02.12.2015

In der Romanverfilmung soll die Oscar-Preisträgerin eine dreifache Mutter spielen, die ihre Familie mit einer Karriere an der Wall Street unter einen Hut bringen muss

In der Romanverfilmung soll die Oscar-Preisträgerin eine dreifache Mutter spielen, die ihre Familie mit einer Karriere an der Wall Street unter einen Hut bringen muss<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#402123_1.jpg#Reese Witherspoon geht an die Wallstreet^^Kurt Krieger^^#LEFT] {mlnamen.30221.Reese Witherspoon|U|T} ist für die Hauptrolle in der Romanverfilmung "Opening Belle" im Gespräch, die sie zusammen mit Bruna Papandrea und über ihre gemeinsame Firma Pacific Standard für Warner Bros. auch produzieren wird. Das berichtet der Filmnachrichtenblog "Deadline.com".<br><br>
In dem im kommenden Februar erscheinenden Roman erzählt Autorin Maureen Sherry Kinsky - lose basierend auf eigenen Erfahrungen als Geschäftsführerin der US-Investmentbank Bear Sterns - die Geschichte einer dreifachen Mutter, die ihr turbulentes Familienleben mit einer Karriere an der Wall Street vereinbaren will. Das Drehbuch schreibt {mlnamen.281243.Matthew Aldrich|U|T}; ein Drehbeginn steht noch nicht fest.<br><br>
J.J. Abrams über erste "Star Wars"-Testvorführung 01.12.2015

Die ersten, die den wohl meisterwarteten Film des Jahrzehnts sahen, waren die Bosse beim Filmriesen Disney. Dem Regisseur zitterten die Knie.

Eigentlich kann er nur verlieren...<br><br>
[IMG#402095_1.jpg#Große Vorfreude auf Episode VII - aber wo ist Luke?^^Walt Disney^^#LEFT]Denn die Messlatte liegt bei "{mlorigin.138056.Star Wars|U|T}" einfach in astronomischen Höhen für {mlnamen.23832.J.J. Abrams|U|T}, der als Regisseur der Fortsetzung "{mlorigin.147178.Das Erwachen der Macht|U|T}" einen der renommiertesten aber eben auch einen der undankbarsten Jobs hat.<br><br>
Besonders hoch sind die Erwartungen natürlich bei Abrams' Chefs: Bob Iger, Alan Horn und Alan Bergman, die Studiobosse des Filmriesen Disney, der hinter den neuen Filmen steht. Sie bekamen Episode VII als erste zu sehen, allerdings in einer frühen Rohfassung. Nicht zuletzt deshalb war die Testvorführung ein Albtraum für Abrams, wie er nun verrät:<br><br>
"Wir haben den allerersten Schnitt gezeigt, also den Film als Ganzes, der aber noch nicht endgültig fertiggestellt war. Es war furchteinflößend. Ich war unbeschreiblich nervös, einen Film zu zeigen, an dem noch so viel gemacht werden musste und ohne einen einzigen Spezialeffekt darin. Ich glaube, meine Entschuldigungen davor haben länger gedauert als der Film..."<br><br>
Das Wichtigste aber: Selbst ohne Lichtschwerter und Raumkampf-Sequenzen waren die Studiobosse hochzufrieden. "Das war die größte Erleichterung meines Lebens", so Abrams, der aber dennoch weiter zweifelte: "Ihre Reaktion war derart positiv, dass ich mich gefragt habe, ob sie wohl einfach nur nett sein wollten."<br><br>
<z>Was ist mit Luke?</z><br><br>
Neuigkeiten hat Abrams auch zum Mysterium um Luke Skywalker, der in keinem einzigen Trailer zu sehen ist, und von dem es auch keine - wie sonst Standard bei "Star Wars" - Spielzeugfigur zu kaufen gibt. Und das, obwohl Originaldarsteller {mlnamen.13729.Mark Hamill|U|T} natürlich an Bord ist: "Es ist so", erklärt Abrams. "Ich will unbedingt sicher gehen, dass wir niemandem den Film kaputt machen, indem wir schon zu viel zeigen, bevor er herauskommt. Ich selbst hasse es, wenn ich einen Trailer sehe und das Gefühl habe, ich habe schon den ganzen Film in Kurzform gesehen. Ich will lieber noch ein paar Fragen haben als schon alle beantwortet zu bekommen."<br><br>
Die Neuigkeit ist also, dass es weiterhin keine gibt über Luke, von dem viele Fans mutmaßen, er könne zur dunklen Seite der Macht gewechselt sein. Endgültige Klarheit gibt's aber erst zum Kinostart am 17. Dezember.<br><br>
Immerhin wissen wir nun auch schon, wie lang es bis zum großen Showdown dauert: Exakt zwei Stunden und 16 Minuten lang ist "Star Wars: Das Erwachen der Macht". Damit liegt er mit seinen 136 Minuten im Mittelfeld der bisherigen sechs Filme: 121, 124, 134 Minuten dauerten die Original-Episoden IV-VI, die Trilogie zur Vorgeschichte um Anakin Skywalker/Darth Vader dauerte 136, 142 bzw. 140 Minuten (jeweils in der Kinofassung, die Extended Editions gingen natürlich jeweils etwas länger).<br><br>
Genug Zeit also, um alle offenen Fragen zu beantworten!<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.147178>

Bayerischer Filmpreis: Wahl zum Publikumspreis läuft 01.12.2015

Fünf Filme stehen zur Wahl - und mit eurem Favoriten könnt ihr noch dazu tolle Preise gewinnen.

Fünf Filme stehen zur Wahl - und mit eurem Favoriten könnt ihr noch dazu tolle Preise gewinnen.<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#402071_1.jpg#Youtube-Künstlerin Joyce Ilg präsentiert den Publikumspreis^^Bayerisches Fernsehen^^#LEFT] Noch bis 31. Dezember kann unter [http://www.br.de/filmpreis@@@www.br.de/filmpreis] über den Publikumspreis abgestimmt werden, der am 15. Januar bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises vergeben wird. Zur Wahl stehen die fünf zuschauerstärksten deutschen Filme des Jahres 2015: "{mlorigin.153924.Fack Ju Göhte 2|U|T}", "{mlorigin.152963.Honig im Kopf|U|T}", "{mlorigin.154185.Er ist wieder da|U|T}", "{mlorigin.154085.Traumfrauen|U|T}" und "{mlorigin.151444.Der Nanny|U|T}".<br><br>
Präsentiert wird der von "kinokino", dem Filmmagazin des Bayerischen Fernsehens, und Bayern 3 ausgelobte Preis in diesem Jahr erstmalig von der Youtube-Künstlerin Joyce Ilg, bekannt auch aus der BR-Daily "Dahoam is Dahoam".<br><br>
Zu gewinnen gibt es dabei auch etwas: Der Bayerische Rundfunk verlost ein Wochenende für zwei Personen in einem Luxushotel in München. Zudem darf der Gewinner am 15. Januar 2016 auf der Bühne des Bayerischen Filmpreises persönlich zusammen mit Joyce Ilg den Publikumspreis übergeben - und erhält noch dazu zwei Karten für den glamourösen Deutschen Filmball.<br><br>
Wie Prof. X in "X-Men 6" seine Glatze bekommt 30.11.2015

James McAvoy, der die jüngere Version des Anführers der X-Men spielt, verrät, warum er nach "X-Men: Apocalypse" wie Patrick Stewart aussieht.

Der wohlgeformte Kahlschädel ist sein Markenzeichen...<br><br>
[IMG#402039_1.jpg#Zweimal Professor X: James McAvoy, noch mit Haarpracht, und später Patrick Stewart, mit Glatze. Aber wieso...?^^Fox^^#LEFT]Schon bei {mlorigin.78412.Enterprise|U|E}-Captain Jean-Luc Picard denkt der ScienceFiction-Fan dank {mlnamen.9798.Patrick Stewart|U|T} sofort an dessen Glatze, unter der er stets genial durchdachte Strategien zur Rettung der Galaxis ausbrütete.<br><br>
Und auch Professor X, den Stewart in den ersten drei "{mlorigin.121778.X-Men|U|T}"-Filmen verkörperte, war lange kaum vorstellbar ohne Kahlkopf. Bis {mlnamen.137948.James McAvoy|U|T} in "{mlorigin.131378.Erste Entscheidung|U|E}" erstmals die jüngere Version des Charles Xavier verkörperte - inklusive Wuschelkopf.<br><br>
In "{mlorigin.147778.Zukunft ist Vergangenheit|U|T}" kam es dann dank Zeitreise zum Aufeinandertreffen der beiden Varianten von Professor X. Doch auf der Suche nach einer Lösung für den ewigen Konflikt mit Magneto blieb eine Frage dennoch unbeantwortet: Wieso hat der ältere Xavier keine Haare?<br><br>
Einfache Antwort aus der Realität: Weil ihn nun mal Patrick Stewart spielt. Doch innerhalb des X-Men-Universums gibt es ebenfalls eine Erklärung. Und die wird im sechsten Film "{mlorigin.144683.X-Men: Apocalypse|U|T}" zu sehen sein, wie nun James McAvoy bei Kult-Talker Graham Norton verraten hat:<br><br>
<z>Zum Haare raufen - und schlimmer...</z><br><br>
"Charles Xavier macht etwas so Furchtbares und Schmerzhaftes durch, dass er sich buchstäblich die Hälfte seiner Haare ausreißt", sagte McAvoy. "Die andere Hälfte fällt ihm dann einfach aus", schob er grinsend nach.<br><br>
Ob der schottische Mime scherzte oder ob die "{mlorigin.144683.Apocalypse|U|T}", die dem sechsten Mutanten-Spektakel seinen Titel verleiht, auch eine persönliche des Professor Charles Xavier ist, das gibt's ab 19. Mai 2016 im Kino zu erleben.<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.121778>
Ron Howard soll "The Girl Before" inszenieren 30.11.2015

Nach seinem maritimen Abenteuer "Im Herzen der See" wird sich der Oscar-Preisträger an einem Thriller versuchen.

Nach seinem maritimen Abenteuer "Im Herzen der See" wird sich der Oscar-Preisträger an einem Thriller versuchen.<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#402019_1.jpg#Ron Howard verfilmt den Roman "The Girl Before" ^^Presse^^#LEFT] Filmriese Universal hat sich die Verfilmungsrechte an dem Roman "The Girl Before" gesichert, der allerdings erst im Herbst 2016 erscheinen wird. Beim als Urheber genannten J.P. Delaney soll es sich in Wahrheit um den Autor Tony Strong ("Gefährliche Versuchung") handeln, der bereits etliche sehr erfolgreiche Thriller verfasst hat.<br><br>
Das Buch erzählt die Geschichte einer traumatisierten Frau, die sich nicht nur in ein extrem minimalistisch eingerichtetes Haus, sondern auch dessen Architekten verliebt. Als sie herausfindet, dass in dem Haus drei Jahre zuvor eine ebenfalls psychisch kranke Frau gestorben war, keimt in ihr die Befürchtung auf, dass sich diese Geschichte nun wiederholen könnte.<br><br>
Regie wird Oscar-Preisträger {mlnamen.4750.Ron Howard|U|T} führen, dessen "{mlorigin.150106.Im Herzen der See|U|T}" ab 3. Dezember in den deutschen Kinos zu sehen sein wird. Als Produzenten sind {mlnamen.23723.Michael De Luca|U|T} und {mlnamen.16341.Brian Grazer|U|T} an Bord. Weitere Details zu der Produktion stehen noch nicht fest.<br><br>
5 Minuten "Ice Age 5": Scrat im Weltall 27.11.2015

Säbelzahnhörnchen Scrat wird auf der Jagd nach seiner Nuss in den Weltraum katapultiert: Genialer Kurzfilm zu "Ice Age: Kollision voraus".

Für eine Nuss tut er einfach alles!<br><br>
[IMG#401990_1.jpg#Alles für die Nuss: Scratastrophe im Weltall!^^Fox^^#LEFT]Säbelzahnhörnchen Scrat ist der heimliche Held der "{mlorigin.145609.Ice Age|U|T}"-Filme. Seine irrwitzigen Stunts auf der Jagd nach seiner heißgeliebten Nuss sind die stets die Highlights der animierten Urzeit-Comedy.<br><br>
Doch diesmal erlebt Scrat ein Abenteuer, das selbst für seine Verhältnisse epische Ausmaße annimmt: Er wird versehentlich in den Weltraum geschossen! 5 Minuten voller turbulentem Slapstick gibt's zu sehen im Kurzfilm, den die "Ice Age"-Macher als Appetithappen auf den fünften Film "{mlorigin.153294.Ice Age: Kollision voraus|U|T}" präsentieren.<br><br>
Dabei gibt's nicht nur jede Menge Filmzitate aus SciFi-Kultfilmen wie "2001 - Odyssee im Weltraum" oder "Gravity" zu sehen, sondern auch Computerspiel-Anklänge. Im Zentrum des Geschehens natürlich Scrats sehnsüchtiger Blick nach der Nuss und irre Grimassen angesichts der Gefahren, die ihm das Universum entgegenstellt.<br><br>
Doch was hat das Ganze mit Sid, Manny und Diego zu tun, die immer noch auf der Erde durch die Eiszeit stromern?<br><br>
Sie müssen Reißaus nehmen vor der Scratastrophe, die das Säbelzahnhörnchen im Weltraum ausgelöst hat und die nun die gesamte Erde bedroht. Ob sie das schaffen und welche Abenteuer bei der nächsten Urvölkerwanderung zu bestehen sind, das gibt's ab 7. Juli 2016 zu erleben, wenn "Ice Age: Kollision voraus" ins Kino kommt.<br><br>
<spezial><freestyle><div align=?center?> <p> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/_De2o2O6u5M" frameborder="0" allowfullscreen></iframe> </div></freestyle></spezial>
<br><br>
<span>Im Web finden Sie den Kurzfilm zu "{mlorigin.153294.Ice Age: Kollision voraus|U|T}" unter: [http://youtu.be/_De2o2O6u5M@@@youtu.be/_De2o2O6u5M]</span><br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.131396>
Neuigkeiten zu "Gremlins 3" 27.11.2015

Zach Galligan - vor 30 Jahren Herrchen des Mogwai Gizmo - gibt ein Update zum geplanten Projekt.

Zach Galligan - vor 30 Jahren Herrchen des Mogwai Gizmo - gibt ein Update zum geplanten Projekt.<br><br>
[IMG#401966_1.jpg#Filmkult: Zach Galligan und sein Mogwai Gizmo^^Warner^^#LEFT] Wisst ihr noch wer {mlnamen.7391.Zach Galligan|U|T} ist? Das ist der Mann, dem es vor etwa 30 Jahren als Junge so schwer fiel, drei simple Regeln im Umgang mit seinem kuriosen Haustier Gizmo einzuhalten. Der hat sich jetzt zu den Plänen für "Gremlins 3" geäußert. Denn dem so fiesen wie kultigen Ungeziefer soll nämlich tatsächlich noch ein weiteres Abenteuer spendiert werden. Und auch Galligan scheint darin eine Rolle zu spielen - was ihn zu einem qualifizierten Informanten in Sachen Mogwais macht.<br><br>
Ihm zufolge wird das neue Projekt "kein Reboot werden. Es wird aber auch kein Remake in irgendeiner Form." Dafür will bereits {mlnamen.10983.Chris Columbus|U|T} sorgen. Der war damals verantwortlich fürs Drehbuch - und soll diesbezüglich überhaupt keinen Spaß zu verstehen. "Chris Columbus hat sich zu Wort gemeldet und gesagt, dass ihm der erste Film noch immer sehr am Herzen liegt. Und solange er lebt, werde es kein Remake geben." <span style="mso-spacerun: yes;"> </span><br><br>
Statt dessen möchte man eher den Weg von "{mlorigin.110724.Jurassic World|U|T}" gehen, der ja auch 30 Jahre nach "{mlorigin.42129.Jurassic Park|U|T}" gespielt hat. Das würde natürlich auch Referenzen zu den alten "{mlorigin.6050.Gremlin|U|T}"-Filmen beinhalten. Auch ein paar von den alten Charakteren sollen wohl zurückkehren - selbst wenn Galligan selbst seine Funktion darin noch im Unklaren lässt.<br><br>
"MIB 4" mit Woman in Black 26.11.2015

Ohne Will Smith als Hauptdarsteller, dafür aber mit einer weiblichen Agentin auf Alien-Jagd soll die SciFi-Comedy weiter gehen.

Drei Mal schafften Jay und Kay die beste Verbindung aus Science Fiction und Klamauk, die das Kino je gesehen hat.<br><br>
[IMG#401930_1.jpg#Es hat sich ausgeblitzdingst für Jay und Kay...^^Sony^^#LEFT]Und nach allen Regeln, die Hollywood kennt, müsste nun Teil 4 kommen. Doch das sieht Superstar {mlnamen.78854.Will Smith|U|T}, Zugpferd der "{mlorigin.145060.Men in Black"|U|T}, leider völlig anders: "Dreimal reicht mir, egal bei was", erklärte Smith kürzlich gewohnt humorig seinen Abschied vom Dienst als Anti-Alien-Agent.<br><br>
Doch das ist für das Produzenten-Ehepaar {mlnamen.82156.Laurie MacDonald|U|T} und {mlnamen.17382.Walter Parkes|U|T} noch lange kein Grund, die "Men in Black" nicht weiter ermitteln zu lassen. Zur Not eben mit einer "Woman in Black" an vorderster Front. "Die Woman in Black wird im vierten Teil eine extrem wichtige Rolle spielen", so MacDonald. Und Gatte Walter Parkes erklärt die Pläne im Detail:<br><br>
"Für uns sind die ersten drei Filme eine in sich abgeschlossene Trilogie. Wir haben versucht, eine Geschichte über diese zwei völlig gegensätzlichen Typen zu erzählen und ihre Beziehung zueinander. Ich weiß, das klingt ein bisschen verrückt, weil wir bei 'Men in Black' von einer witzigen SciFi-Comedy reden und nicht von einem Beziehungsdrama. Trotzdem versucht man immer eine thematische Grundlage für eine Geschichte zu finden."<br><br>
<z>Gastauftritt für Jay?</z><br><br>
Mit dem Abschied vom Darsteller-Duo {mlnamen.7104.Tommy Lee Jones|U|E} und Will Smith hat sich das nun natürlich erledigt, obwohl Parkes meint: "Mit Will muss man immer rechnen!" Gleichzeitig erklärt er: "Wir werden die Reihe nun ganz neu erfinden und es macht großen Spaß, wieder in diese Welt zurückzukehren."<br><br>
Das klingt ganz nach einem ?Reboot?, wie es seit "{mlorigin.79843.Batman Begins|U|E}"in Hollywood groß in Mode ist. Und der Wechsel auf eine weibliche Hauptfigur liegt aktuell durch den "{mlorigin.159982.Ghostbusters|U|E}"-Neustart mit {mlnamen.274078.Kristen Wiig|U|E} und {mlnamen.165474.Melissa McCarthy|U|E} voll im Trend.<br><br>
<span style="font-size: 11.0pt; mso-bidi-font-size: 10.0pt; font-family: 'Verdana','sans-serif'; mso-fareast-font-family: 'Times New Roman'; mso-bidi-font-family: 'Times New Roman'; mso-ansi-language: DE; mso-fareast-language: DE; mso-bidi-language: AR-SA;">Wer die neue "Woman in Black" spielen soll, ist derzeit noch unklar. Parkes' Kommentar in Sachen Will Smith lässt aber vermuten, dass diese zumindest kurz Agent Jay begegnen könnte, der dann einen Gastauftritt bekäme, den sich die Fans sicher wünschen - wenn sie schon auf Agent Jay als Hauptfigur verzichten müssen...</span><br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.145060>
Jennifer Lawrence vor Regiedebüt 26.11.2015

Die Hauptdarstellerin der "Tribute von Panem"-Saga hat jetzt ihr Regiedebüt angekündigt.

Die Hauptdarstellerin der "Tribute von Panem"-Saga hat jetzt ihr Regiedebüt angekündigt.<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#401912_1.jpg#Jennifer Lawrence will jetzt auch hinter der Kamera stehen^^Studiocanal^^#LEFT]{mlnamen.284186.Jennifer Lawrence|U|T}, derzeit mit "{mlorigin.145047.Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2|U|T}" in den deutschen Kinos vertreten, hat ihr Regiedebüt angekündigt, zu dem sie zusammen mit {mlnamen.398559.Amy Schumer|U|T} auch das Drehbuch schreiben und die Hauptrollen zweier Schwestern spielen wird. Der Film, mit dem die Oscar-Preisträgerin ihr Regiedebüt geben wird, wird den Titel "Project Dilirium" tragen und basiert auf dem 2012 erschienenen Artikel "Operation Dilirum" über mentale Kriegsführung während der 1960er Jahre.<br><br>
Gegenüber dem US-Magazin "Entertainment Weekly" erklärte Lawrence: "Es ist witzig, seit ich 16 Jahre als bin, habe ich Regie führen wollen und ich habe mir immer gedacht, ich sollte das mal vorantreiben. Wenn ich es aber eher versucht hätte, wäre ich nicht bereit gewesen. <span lang="EN-US" style="mso-ansi-language: EN-US;">Nun fühle ich mich bereit."</span><br><br>
Tom Cruise in neuem "Mumie"-Film 25.11.2015

Der Superstar hat überraschend eine Rolle in der modernen Neuauflage des Horror-Klassikers übernommen, der 1932 Boris Karloff zur Legende machte.

Eigentlich wollte er Van Helsing spielen...<br><br>
[IMG#401889_1.jpg#Tom Cruise versucht sich demnächst im Horror-Genre^^Kurt Krieger^^#LEFT]{mlnamen.351.Tom Cruise|U|T} arbeitet offenbar an einem Imagewandel. Bisher Spezialist für stylishe Action á la "{mlorigin.152240.Mission: Impossible|U|E}" und hintergründige SciFi wie "{mlorigin.85170.Krieg der Welten|U|E}" oder "{mlorigin.138659.Oblivion|U|E}" zeigt sich Cruise nun hochinteressiert am Horror-Genre.<br><br>
So will der Superstar unbedingt Teil des großen Projekts von Filmriese Universal werden, der all seine klassischen Horror-Helden aus der Frühzeit der Filmgeschichte wieder ins Kino bringen will.<br><br>
Die Figur, die es Cruise dabei am meisten angetan hat, war eigentlich der Monsterjäger Van Helsing. Doch jetzt hat Cruise überraschend für das Remake von "{mlorigin.27266.Die Mumie|U|T}" zugesagt, das {mlnamen.229038.Alex Kurtzman|U|E} inszenieren wird, der vor allem als Produzent und Autor von Erfolgen wie "{mlorigin.108069.Watchmen|U|E}", "{mlorigin.130974.Cowboys & Aliens|U|E}" oder "{mlorigin.125722.Star Trek Into Darkness|U|E}" bekannt ist.<br><br>
<z>Eine Frau als Mumie?</z><br><br>
Welche Rolle Cruise dabei genau spielen wird, ist noch unklar. Dass er selbst das Monster spielt, dürfte allerdings unwahrscheinlich sein, denn der letzte Stand der Projekts lautete, dass diesmal eine weibliche Mumie Angst und Schrecken verbreiten soll. Was wohl {mlnamen.645.Boris Karloff|U|E} davon halten würde, der mit dem Originalfilm 1932 seinen Status als Horror-Legende begründete?<br><br>
Das Drehbuch zum neuen "Mumie"-Film schreibt {mlnamen.327648.Jon Spaihts|U|E}, der zuletzt mit "{mlorigin.135949.Prometheus|U|E}" für Furore sorgte und damit als Spezialist gelten darf, aus altbekannten Geschichten spannende aktuelle Kinounterhaltung zu zimmern...<br><br>
<TitelGalerie=mlnamen.351>
Scott Cooper dirigiert den "White Knight" 25.11.2015

Der Regisseur des Gangsterdramas "Black Mass" wird bald auch einen glücklosen Agenten ins Abenteuer begleiten.

Der Regisseur des Gangsterdramas "Black Mass" wird bald auch einen glücklosen Agenten ins Abenteuer begleiten.<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#401865_1.jpg#Scott Cooper sorgt in "White Knight" für Spannung^^Tobis^^#LEFT] Warner Bros. hat {mlnamen.125881.Scott Cooper|U|T} für die Regie von "White Knight" verpflichtet. Das berichtet der Filmnachrichtenblog "Deadline.com". Demnach wird Cooper, dessen Gangsterdrama "{mlorigin.155014.Black Mass|U|T}" mit <span style="font-size: 11.0pt; font-family: 'Calibri','sans-serif'; mso-ascii-theme-font: minor-latin; mso-fareast-font-family: Calibri; mso-fareast-theme-font: minor-latin; mso-hansi-theme-font: minor-latin; mso-bidi-font-family: 'Times New Roman'; mso-bidi-theme-font: minor-bidi; mso-ansi-language: DE; mso-fareast-language: EN-US; mso-bidi-language: AR-SA;"> {mlnamen.11401.Johnny Depp|U|T}</span>aktuell in den deutschen Kinos zu sehen ist, auch das Drehbuch von Bill Dubuque überarbeiten.<br><br>
Im Zentrum der Handlung steht ein in Ungnade gefallener Geheimdienstagent. Als er den Job als Personenschützers eines Waffenhändlers annimmt, gerät er selbst ins Visier der CIA. Produziert wird "White Knight", den das Studio als Auftakt eines möglichen neuen Franchises ansieht, von John Lesher und Mark Williams. Weitere Details sind noch nicht bekannt.<br><br>
Brad Pitt verfilmt Alien-Roman im "Blair Witch"-Stil 24.11.2015

"Illuminae" gilt als bahnbrechender Science-Fiction-Roman und dominiert die US-Bestseller-Listen. Brad Pitt hat sich sofort die Filmrechte gesichert.

Gefundene Dokumente, SMSe, Raumschiffbaupläne, Todeslisten und Geheimakten...<br><br>
[IMG#401835_1.jpg#Brad Pitt bringt "Illuminae" ins Kino^^Johnny Vy / AMPAS^^#LEFT]So wird im hochgelobten Roman "Illuminae" die Handlung einer Alien-Invasion erzählt - also quasi ein "Found Footage"-Roman wie man es im Kino von Filmen wie "{mlorigin.52112.Blair Witch Project|U|E}" und zahlreichen Nachahmern kennt.<br><br>
Kein Wunder also, dass man in Hollywood nicht lange fackelt und sich sofort die Filmrechte am Roman sichert, der sich in seiner ungewöhnlichen Erzählweise offensichtlich am neuen Kinotrend orientiert hat. Am schnellsten war Superstar {mlnamen.17013.Brad Pitt|U|T}, der mit seiner renommierten Produktionsfirma Plan B "Illuminae" verfilmen wird.<br><br>
Ob Pitt auch selbst eine Rolle übernehmen wird, ist noch unklar. Einen geeigneten Part gäbe es aber, denn in "Illuminae" deckt die junge Hackerin Kady und ihr frisch gebackener Ex-Freund Ezra, eine Kampfflieger, im Jahr 2575 eine intergalaktische Verschwörung auf: Zwei Konzerne kämpfen um die Vorherrschaft auf der Erde und ein Raumschiff nimmt den Planeten unter Feuer. Obwohl sich die beiden geschworen haben, nie mehr miteinander zu sprechen, müssen sie nun gemeinsam flüchten, während sich Kady in geheime Daten hackt um herauszufinden, ob die künstliche Intelligenz, die die Flotte kommandiert, in Wahrheit ihr größter Feind ist. Dann bricht auch noch eine Seuche aus, die auf der Erde fürchterliche Mutationen produziert.<br><br>
<z>Star Wars lässt grüßen</z><br><br>
Und all das wird eben nicht von einem klassischen Erzähler berichtet, sondern vor allem durch die Informationen, die Kady zutage befördert vermittelt. Auf die filmische Umsetzung dieser höchst ungewöhnlichen Art von Story-Telling darf man gespannt sein!<br><br>
Das Buch ist quasi noch druckfrisch, es kam erst im Oktober auf den US-Markt. Seitdem dominiert es die Bestsellerlisten wie beispielsweise die der renommierten New York Times. Die Kritik überschlägt sich ebenfalls mit Lob. Sollte auch der Film ein Erfolg werden, ist gleich großes SciFi-Kino für mehrere Jahre gesichert: "Illuminae" ist der erste Roman eines als Trilogie geplanten Zukunfts-Epos...<br><br>
<TitelGalerie=mlnamen.17013>

Verstärkung für Superheldinnen 24.11.2015

Allzu viele sind's ja noch nicht - doch jetzt soll immerhin "Black Canary" dazu stoßen.

Allzu viele sind's ja noch nicht - doch jetzt soll immerhin "Black Canary" dazu stoßen.<br><br>
[IMG#401819_1.jpg#Auch "Black Canary" betritt vielleicht bald die Leinwand.^^DC Comics^^#LEFT] Okay: Bald hebt {mlnamen.303388.Gal Gadot|U|T} als "{mlorigin.157171.Wonder Woman|U|T}" zum ersten Solo-Flug an. Doch ansonsten sah es die vergangenen Jahre mit Superheldinnen im Kino ziemlich düster aus. Als einziger Lichtblick glänzte {mlnamen.67924.Scarlett Johansson|U|T} als "Black Widow" bei den {mlorigin.147200.Avengers|U|T} - dort neuerdings verstärkt durch {mlnamen.340916.Elizabeth Olsen|U|T} als "Scarlet Witch". Aber einer weiblichen Heldin einen ganzen Film zu widmen, konnte sich kein Studio durchringen - selbst wenn die "Black Widow" wohl ziemlich knapp daran vorbeirauschte.<br><br>
Selbst das Comic-Universum spielte dabei eigentlich keine Rolle: DC ließ "{mlorigin.129461.Batman|U|T}" von "Catwoman" Hilfe zukommen, bei Marvels "{mlorigin.147778.X-Men|U|T}" turnten auch immer wieder Mutantinnen durchs Bild. Aber letztlich lag die Show doch immer in den Händen der Herren. Merke: "It's a Man's World" - auch in Gotham City.<br><br>
Jetzt scheinen sich erste Anzeichen zu mehren, dass auch hier der Damenwelt langsam eine relevante Position eingeräumt wird. Die Dreharbeiten zu "Wonder Woman" laufen - 2017 werden wir sehen, was Regisseurin {mlnamen.194592.Patty Jenkins|U|T} daraus gemacht hat. "Black Widow" und "Scarlet Witch" wird man in "{mlorigin.156116.Captain America 3: Civil War|U|T}" wieder treffen.<br><br>
Und auch eine neue Superheldin scheint bald auf die Bühne zu drängen: Die Rede ist von "Black Canary". Eine junge Blondine mit Hang zu Netzstrümpfen, betriebsüblich engen Outfits, dazu ausgeprägten Martial-Arts-Kenntnisse und buchstäblich (Ohren-)betäubendem Schrei. Bislang war der attraktiven Heldin lediglich ein Auftritt in der beliebten Serie "Arrow" vergönnt. Doch die Fan-Resonanz scheint hier so gut, dass ihr angeblich eine Rolle in {mlnamen.199376.Zack Snyders|U|T} geplanten "{mlorigin.157165.Justice League|U|T}"-Teilen eingebaut wird.<br><br>
Auch zwei Namen werden schon gehandelt, die Körper und Gesicht mit beisteuern könnten: {mlnamen.414282.Abbey Lee|U|T} ("{mlorigin.133282.Mad Max: Fury Road|U|T}") und {mlnamen.277368.Alona Tal|U|T} ("{mlorigin.140719.Broken City|U|T}"). Ein weiteres Betätigungsfeld soll der wehrhaften Blondine zudem im TV vergönnt sein. Hier spekuliert man über eine Neuauflage der "Birds of Prey" - einer Serie über ein Team von Superheldinnen, die 2003 bei RTL gesendet wurde - wenn auch mehr oder minder unter Ausschluss der Öffentlichkeit.<br><br>
Mager-Selfie von Chris Hemsworth 23.11.2015

Vom muskelbepackten Donnergott zum zaundürren Robinson: Fans von Chris Hemsworth erkennen ihren sonst so adretten Superstar aktuell kaum wieder.

Vom muskelbepackten Donnergott zum zaundürren Robinson: Fans von Chris Hemsworth erkennen ihren sonst so adretten Superstar aktuell kaum wieder.<br><br>
[IMG#401786_1.jpg#Tom Hanks lässt grüßen: Chris Hemsworth als Schiffbrüchiger^^Twitter/Chris Hemsworth^^#LEFT]Der Grund: Der im vergangenen Jahr noch zum "Sexiest Man Alive" gekürte Australier hat sich auf dem steinigen Weg zum anerkannten Charakterdarsteller für eine besonders erfolgversprechende Methode entschieden - radikale Askese! Für seine Rolle in dem Survival-Abenteuer "Im Herzen der See" hat Hemsworth gewaltig abgespeckt und sich zudem eine "Cast Away"-Gedächtnismähne wachsen lassen, die Tom Hanks nicht besser hinbekommen hätte.<br><br>
Der Beweis: Ein Twitter-Selfie von Hemsworth, das den sonst perfekt trainierten (und rasierten) 32-Jährigen in bemerkenswert authentischem Schiffbruchs-Zustand zeigt.<br><br>
Mit "Im Herzen der See" erzählt der oscargekrönte Regisseur Ron Howard ("A Beautiful Mind") die wahre Geschichte des amerikanischen Walfängers Essex, dessen verhängnisvolle Begegnung mit einem monströsen Pottwal Herman Melville zu seinem Klassiker "Moby Dick" inspirierte. Hemsworth schlüpft in die Rolle des Steuermanns Owen Chase, der die Katastrophe überlebte und nach dem Untergang der Essex einem dreimonatigen Überlebenskampf ausgesetzt war.<br><br>
Edgar Wright vor Animationsfilmdebüt 20.11.2015

Der "Shaun of the Dead"-Regisseur wird nach einem Drehbuch, das er zusammen mit David Williams schreibt, sein Animationsfilmdebüt geben.

Der "Shaun of the Dead"-Regisseur wird nach einem Drehbuch, das er zusammen mit David Williams schreibt, sein Animationsfilmdebüt geben.<br><br>
[IMG#401729_1.jpg#Edgar Wright probiert ein neues Genre^^Universal^^#LEFT] "{mlorigin.107816.Shaun of the Dead|U|T}"-Regisseur {mlnamen.78384.Edgar Wright|U|T}, der gerade die Komödie "{mlorigin.161284.Baby Drive|U|T}r" vorbereitet, soll einen noch unbetitelten Film inszenieren und damit erstmals bei einem Animationsfilm Regie führen. Wie der Filmnachrichtenblog "Deadline.com" berichtet, schreibt Wright zusammen mit {mlnamen.253246.David Walliams|U|T} auch das Drehbuch. Über die Handlung ist noch nichts bekannt, allerdings soll sie sich dem Bericht zufolge an die des lange verschobenen "Me & My Shadow" anlehnen.<br><br>
Darin dreht sich alles um einen eher langweiligen Mann und seinen Schatten, der gern mehr erleben will, aber an sein Original gebunden ist. Als der Schatten in seiner Welt jedoch einer kriminellen Organisation auf die Spur kommt, die die menschliche Welt übernehmen will, erlangt er die Kontrolle über sein Original, um die Schurken zu stoppen.<br><br>
"Meine ersten Versuche beim Filmemacher als Teenager waren Animationsfilme, so dass es mich sehr fasziniert hat, einen Anruf von Dreamworks Animation wegen der Regie des Films zu bekommen. Als mir das Schatten-Konzept vorgeschlagen wurde, konnte ich das Filmplakat, die Startszene des Films und sogar den ganzen Film schon vor meinen Augen sehen. Es ist ein Wahnsinn, dafür das Drehbuch zu schreiben und einen meiner ältesten Freunde im Bereich Komödie, David Walliams, an meiner Seite zu haben, begeistert mich total", so Wright in einem Statement. Einen Starttermin für den Film gibt es noch nicht.<br><br>
"Lammbock"-Fortsetzung wird 2016 gedreht 20.11.2015

Gut Ding will Weile haben: Fünfzehn Jahre nach seinem Überraschungserfolg "Lammbock" will Regisseur Christian Zübert eine Fortsetzung ins Kino bringen.

Gut Ding will Weile haben: Fünfzehn Jahre nach seinem Überraschungserfolg "Lammbock" will Regisseur Christian Zübert eine Fortsetzung ins Kino bringen.<br><br>
[IMG#401724_1.jpg#Comeback mit Kultpotential: Moritz Bleibtreu und Lukas Gregorowicz drehen "Lommbock"#LEFT]Im Sommer 2016 beginnen die Dreharbeiten zu "Lommbock", der Fortsetzung der Komödie "Lammbock", die im Sommer 2001 mehr als 800.000 Besucher in die Kinos gelockt hatte. Die Regie übernimmt erneut Christian Zübert nach eigenem Drehbuch.<br><br>
Im Original, Züberts Regiedebüt, hatten Moritz Bleibtreu und Lucas Gregorowicz Kai und Stefan gespielt, die zusammen in Würzburg einen Pizzaservice betrieben haben, von dem aus sie ihre Kunden mit Drogen versorgt hatten. Nun, 15 Jahre später, betreibt Kai in Würzburg den Asia-Lieferservice "Lommbock", Stefan lebt erfolgreich und ohne Drogen in Dubai. Eines Tages kommt er nach Deutschland, um sich Papiere für seine bevorstehende Hochzeit zu besorgen. Als die beiden sich treffen, verlängert sich nicht nur Stefans Trip, sondern sie werden auch von der Vergangenheit eingeholt.<br><br>
Wie "Lammbock" wird auch "Lommbock" von Little Shark Entertainment und Senator Film Produktion produziert, als Koproduzent ist Stefan Gärtner von SevenPictures an Bord. Wild Bunch wird die Komödie in die Kinos bringen.<br><br>
Norweger inszeniert "Tomb Raider"-Neuauflage 19.11.2015

Lara Croft kehrt zurück - nicht nur auf den Spielemonitoren, sondern auch ins Kino. Als Regisseur für das "Tomb Raider"-Reboot wurde der Norweger Roar Uthaug verpflichtet.

Viele Jahre herrschte Stillstand, jetzt kommt endlich Bewegung in die lange geplante Neuauflage von "Tomb Raider".<br><br>
[IMG#401676_1.jpg#Geht auch im Kino bald wieder auf Schatzsuche: Games-Ikone Lara Croft^^Square Enix^^#LEFT]Bewegung bedeutet in diesem Zusammenhang aber nicht, dass ein konkreter Zeitplan vorliegt oder gar eine Nachfolgerin von Angelina Jolie auserkoren worden ist. Fest steht bis dato lediglich der Regisseur - und der kommt aus Norwegen. Roar Uthaug ist erst seit rund einem Jahrzehnt als (Spiel-)Filmemacher tätig und außerhalb seiner skandinavischen Heimat noch ein ziemlich unbeschriebenes Blatt. Das "Tomb Raider"-Reboot ist seine erste große internationale Produktion und soll detailliert auf das erste Abenteuer bzw. die Anfänge von Titelheldin Lara Croft eingehen.<br><br>
Damit orientiert sich der runderneuerte "Tomb Raider" offenbar mehr als nur ein wenig an der Neuausrichtung der Spielereihe, die 2013 auf PC und Konsolen für Aufsehen sorgte und unlängst mit "Rise of the Tomb Raider" fortgesetzt wurde. Die wesentlich realistischere Gesamtausrichtung der neuen "Tomb Raider"-Games könnte sich in durchaus auch in Roar Uthaug Neuverfilmung wiederspiegeln.<br><br>
"Lara Croft: Tomb Raider" und das Sequel "Lara Croft Tomb Raider - Die Wiege des Lebens " lockten in den Jahren 2001 und 2003 zusammen knapp 3,5 Mio. Besucher in die deutschen Kinos und verzeichneten ein weltweites Einspiel von insgesamt rund 430 Mio. Dollar.<br><br>
"Top Gun 2": Val Kilmer sorgt für Verwirrung 18.11.2015

Ein Facebook-Post von Val Kilmer hat für reichlich Verwirrung bei Filmfans und diversen Medien gesorgt. Seine Behauptung: Francis Ford Coppola führt Regie bei "Top Gun 2"!

Ein Facebook-Post von Val Kilmer hat für reichlich Verwirrung bei Filmfans und diversen Medien gesorgt. Seine Behauptung: Francis Ford Coppola führt Regie bei "Top Gun 2"!<br><br>
[IMG#401632_1.jpg#Ist selbst tatsächlich wieder mit von der Partie: Val Kilmer^^Kurt Krieger^^#LEFT]Francis Ford Coppola wird Regie bei "Top Gun 2" führen? Und Gene Hackman wird mit an Bord sein? Nein, mitnichten - auch wenn etliche Medien aktuell über einen solchen Coup berichten. Hintergrund dieser Spekulationen ist ein Facebook-Post von Schauspieler Val Kilmer, der darin bestätigte, selbst eine Rolle im geplanten Sequel zu übernehmen - und dabei eine Formulierung wählte, die vielfach falsch interpretiert wurde.<br><br>
Wörtlich schrieb Kilmer: "Mir wurde gerade "'Top Gun 2' angeboten - und es kommt nicht oft vor, dass man 'Ja!' sagt, ohne das Drehbuch gelesen zu haben... 'Gene Hackmann spielt mit... Ja!' 'Francis Ford Coppola führt Regie... Ja!' 'Jerry Bruckheimer und Tom Cruise! Ja!' Wir alle vermissen Tony Scott, einen der warmherzigsten Gentlemen, die ich je im Filmbusiness getroffen habe - aber lasst uns wieder mit ein paar Jets Gas geben!"<br><br>
Im Verlauf der Debatte unter dem Post stellte Kilmer selbst klar, dass er die Beispiele mit Hackman und Coppola nur als solche gewählt habe, zu denen man sofort "Ja!" sage - mit "Top Gun 2" haben diese Namen nichts zu tun.<br><br>
Bereits im Juni hatte David Ellison, CEO des Produktionsunternehmens Skydance, das den Film in Koproduktion mit Paramountund Jerry Bruckheimer Productions realisieren will, bestätigt, dass ein Drehbuch in Arbeit ist. Autor ist Justin Marks, der zuletzt das Skript für "Das Dschungelbuch" schrieb.<br><br>
Tom Cruise wird erneut die Rolle des Piloten mit dem Rufnamen Maverick übernehmen - wobei der Schauspieler mehrfach betont hatte, dass er an der Rolle nur dann interessiert sei, wenn die Flugstunts erneut mit realen Jets gefilmt werden.<br><br>
Ehren-Globe für Denzel Washington 17.11.2015

Seit 1952 ehrt Hollywoods Auslandspresse im Rahmen der Golden Globes einen ausgewählten Filmschaffenden für sein Lebenswerk. 2016 geht der Cecil B. DeMille Award an Denzel Washington.

Große Ehre für Denzel Washington: Der 60-jährige Hollywood-Veteran erhält bei der Golden-Globe-Verleihung im Januar den Cecil B. DeMille Award für sein Lebenswerk.<br><br>
[IMG#401580_1.jpg#Wird mit seinem dritten Golden Globe ausgezeichnet: Denzel Washington^^Kurt Krieger^^#LEFT]Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) zeichnet Denzel Washington im Rahmen der Golden-Globe-Verleihung am 10. März mit dem Cecil B. DeMille Award aus. HFPA-Präsident Lorenzo Soria: "Washingtons lange und berühmte Karriere ist gekennzeichnet von seinen unzähligen Rollen vor und hinter der Kamera. Es ist ein Privileg für die HFPA, seinen Beitrag zur Unterhaltungsindustrie mit dem Cecil B. DeMille Award auszuzeichnen."<br><br>
Denzel Washington ist bis dato zweimal mit dem Golden Globe ausgezeichnet worden: als Hauptdarsteller in Norman Jewisons Boxermelodram "The Hurricane" und in Edward Zwicks Bürgerkriegsdrama "Glory". In den deutschen Kinos war Washington zuletzt in dem Actionthriller "The Equalizer Clip" zu sehen gewesen.<br><br>
Ableger für "Fast & Furious" geplant 17.11.2015

Während die Vorbereitungen für einen achten Teil von "Fast & Furious" laufen, verhandelt Universal mit Vin Diesel über mögliche Prequels und Spin-offs

Während die Vorbereitungen für einen achten Teil von "Fast & Furious" laufen, verhandelt Universal mit Vin Diesel über mögliche Prequels und Spin-offs<br><br>
[IMG#401567_1.jpg#Universal und Vin Diesel wollen "Fast & Furious" ausweiten^^Universal^^#LEFT] Universal bereitet derzeit nicht nur einen achten Teil des erfolgreichen "{mlorigin.149114.Fast & Furious|U|T}"-Franchises vor. Das Studio verhandelt außerdem mit Hauptdarsteller {mlnamen.76073.Vin Diesel|U|T} über mögliche Prequels und Spin-offs. Das berichtet der Filmnachrichtenblog "Deadline.com". Dabei sollen dem Bericht zufolge aber Figuren im Vordergrund stehen, die bis dato nicht so sehr im Mittelpunkt gestanden hatten - wie beispielsweise der in den Teilen fünf, sechs und sieben von {mlnamen.145196.Dwayne Johnson|U|T} gespielte Luke Hobbs.<br><br>
Priorität haben aber trotz dieser Planungen weitere Sequels des Franchises. Teil acht wird von {mlnamen.69819.F. Gary Gray|U|T} inszeniert und soll ab April kommenden Jahres gedreht werden; ein Kinostart ist für April 2017 anvisiert. Dies soll der Beginn einer neuen Trilogie sein. Diesel schließt dabei nicht aus, dass künftig auch {mlnamen.78320.Justin Lin|U|T}, der die Teile drei bis sechs inszeniert hatte, wieder mit an Bord sein wird. Für Teil acht hatte er wegen seiner Arbeit an "{mlorigin.158503.Star Trek Beyond|U|T}" absagen müssen.<br><br>
Doppel-"Tatort" mit Til Schweiger verschoben 16.11.2015

Til Schweigers "Tatort"-Doppelfolge "Der große Schmerz" und "Fegefeuer" wird nicht wie vorgesehen Ende November ausgestrahlt. "Aus Respekt vor den Opfern der grausamen Anschläge von Paris", wie es heißt.

Til Schweigers "Tatort"-Doppelfolge "Der große Schmerz" und "Fegefeuer" wird nicht wie vorgesehen Ende November ausgestrahlt. "Aus Respekt vor den Opfern der grausamen Anschläge von Paris", wie es heißt.<br><br>
[IMG#401553_1.jpg#Erst 2016 wieder im Einsatz: Til Schweiger als Nick Tschiller^^NDR^^#LEFT]Die für 22. und 29. November vorgesehene Ausstrahlung der "Tatort"-Doppelfolge, "Der große Schmerz" und "Fegefeuer", jeweils mit Til Schweiger in der Hauptrolle des Kommissars Nick Tschiller, wird nach den Terroranschlägen in Paris am vergangenen Wochenende auf das kommende Jahr verschoben. Das gab der federführende NDR jetzt bekannt. Dessen Programmdirektor Fernsehen Frank Beckmann begründet die Entscheidung: "Aus Respekt vor den Opfern der grausamen Anschläge von Paris haben wir die Premiere der 'Tatorte' mit Til Schweiger auf das kommende Jahr geschoben. Es passt einfach nicht in diese Wochen, eine Krimireihe zu zeigen, in der es auch um einen terroristischen Angriff geht." Die Ausstrahlung der beiden Schweiger-"Tatorte" soll voraussichtlich im Januar 2016 stattfinden. Am 4. Februar startet dann der Kino-"Tatort: Off Duty" mit Til Schweiger in der Hauptrolle.<br><br>
Anstelle der beiden Schweiger-"Tatorte" werden im Ersten zwei andere Erstausstrahlungen aus der Krimireihe zu sehen sein: am 22. November wird der "Tatort: Spielverderber" mit Maria Furtwängler in der Hauptrolle gezeigt, am 29. November der "Tatort: Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes" mit Axel Milberg und Sibel Kekilli als Ermittler.<br><br>
Doug Liman soll "Gambit" inszenieren 16.11.2015

Nachdem Rupert Wyatt aus dem "X-Men"-Spin-off ausgestiegen war, hat Fox jetzt in dem "Edge of Tomorrow"-Regisseur einen Filmemacher neuen gefunden.

Nachdem Rupert Wyatt aus dem "X-Men"-Spin-off ausgestiegen war, hat Fox jetzt in dem "Edge of Tomorrow"-Regisseur einen Filmemacher neuen gefunden.<br><br>
<br><br>
[IMG#401549_1.jpg#Doug Liman inszeniert Channing Tatum als "Gambit"^^Tobis^^#LEFT]{mlnamen.76708.Doug Liman|U|T}, der bereits mit "{mlorigin.146390.Edge of Tomorrow|U|T}" sein Händchen für Gemisch aus Action und Science-Fiction bewies, soll für Fox das "{mlorigin.155989.X-Men|U|T}"-Spin-off "Gambit" inszenieren. Das berichtet der "Hollywood Reporter". Ursprünglich hatte man {mlnamen.273608.Rupert Wyatt|U|T} für den Regieposten vorgesehen. Dieser war jedoch im September aus terminlichen Gründen aus dem Projekt ausgestiegen, dessen Drehstart von November auf März nächsten Jahres verlegt worden war. Der <span style="mso-spacerun: yes;"> </span>US-Kinostart ist für den 7. Oktober 2016 geplant.<br><br>
Die Hauptrolle in "Gambit" wird {mlnamen.215580.Channing Tatum|U|T} übernehmen. Er wird darin einen Mutanten spielen, dessen macht seiner seiner Fähigkeit zur Manipulation kinetischer Energie entspringt. In seinen Händen werden etwa Spielkarten zu tödlichen Wurfwaffen. Auch ein kurzer Kinoauftritt war der Figur schon vergönnt: So spielte ihn {mlnamen.257847.Taylor Kitsch|U|T} in "{mlorigin.107581.X-Men Origins: Wolverine|U|T}" - wo er allerdings nur als Randfigur angelegt war.<br><br>
Doug Liman war zuletzt mit "Edge of Tomorrow" mit {mlnamen.351.Tom Cruise|U|T} in der Hauptrolle in den deutschen Kinos vertreten gewesen und hat aktuell die Arbeiten an dem Thriller "Mena", ebenfalls mit Tom Cruise in der Hauptrolle, fertiggestellt. Dessen Kinostart hat Universal für den 5. Januar 2017 terminiert.<br><br>

Harrison Ford bleibt auf dem Boden 13.11.2015

Harrison Ford hatte schon immer ein eher distanziertes Verhältnis zum Kult um die "Star Wars"-Filme. Daran hat sich offenbar nichts geändert.

Die halbe Welt wartet auf "Das Erwachen der Macht" - nur Harrison Ford schaut lieber American Football.<br><br>
[IMG#401496_1.jpg#"Mach einfach irgendeinen Scheiß": Fliegen mit Harrison Ford#LEFT]Als vor einigen Wochen der Trailer zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht" Premiere feierte, hyperventilierten Millionen Filmfans rund um den Globus. Nur einer saß grummelnd vor dem Fernseher und fühlte sich durch das während einer Football-Übertragung zur besten US-Primetime platzierte Clipdebüt eher belästigt: Han Solo höchstpersönlich.<br><br>
Auf die Frage, ob er den Trailer gesehen hätte, antwortete Schauspielstar Harrison Ford nämlich nur kurz und knapp: "Ich habe versucht, das verdammte Football-Match zu sehen." Offenbar kann der 73-Jährige dem irrsinnigen Hype um die "Star Wars"-Filme nach wie vor nicht allzu viel abgewinnen - auch wenn er erst kürzlich zähneknirschend zugegeben hat, dass er eigentlich ganz froh über die Chance gewesen ist, seine Kultfigur Han Solo noch einmal aufleben lassen zu dürfen.<br><br>
Am Set von "Das Erwachen der Macht" gefiel sich Ford jedenfalls gerne in der Rolle des geerdeten Altstars, der seinen jungen Kollegen immer wieder auf den Boden der Tatsachen half. Einer, der davon ein Lied singen kann, ist Oscar Isaac: Der 36-jährige klemmt sich in "Star Wars VII" als Pilot Poe Dameron hinter die Steuerknüppel eines X-Wing-Fighters und wollte sich für diese Aufgabe natürlich Tipps von Überflieger Ford holen, der nicht nur einen Pilotenschein besitzt, sondern als Han Solo den berüchtigten Kessel-Flug in weniger als 12 Parsecs geflogen ist.<br><br>
Fords lapidare Antwort auf die Frage, wie man überzeugend einen Weltraumpiloten spielt: "Mach einfach irgendeinen Scheiß. Es ist nur ein Film."<br><br>
Autorenduo schreibt "Van Helsing 2" 13.11.2015

Viele starke Filmideen gehen bereits auf ihr Konto. Jetzt sollen Jon Spaihts und Eric Heisserer auch die neuen Abenteuer des Vampirkillers entwickeln.

Viele starke Filmideen gehen bereits auf ihr Konto. Jetzt sollen Jon Spaihts und Eric Heisserer auch die neuen Abenteuer des Vampirkillers entwickeln.<br><br>
[IMG#401488_1.jpg#Van Helsing hat nicht den letzten Vampir erledigt^^UIP^^#LEFT]Es war zwar ein typischer "Gehirn kurzschließen, dafür Augen weit aufsperren"-Film - aber dafür immens erfolgreich: "{mlorigin.72415.Van Helsing|U|T}", in dem {mlnamen.112214.Hugh Jackman|U|T} den titelgebenden Monsterjäger gespielt hatte, lockte 2004 mehr als 2,3 Mio. Besucher in die deutschen Kinos und spielte weltweit 300 Mio. Dollar ein. Sowas nicht weiterzudrehen, wäre in den Augen Hollywoods sträflicher Leichtsinn.<br><br>
Jetzt soll daher die Geschichte um den wehrhaften Albtraum aller Vampire wieder aufgenommen werden. Und auch die ersten kreativen Köpfe scheinen schon gefunden: Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichte, schreiben<span style="mso-spacerun: yes;">  </span> {mlnamen.327648.Jon Spaihts|U|T} und {mlnamen.325987.Eric Heisserer|U|T} das Drehbuch zu dem geplantenProjekt.<br><br>
Neben dem "Van Helsing"-Reboot plant Universal weitere "Monsterfilme" und hatte dazu einen Writers Room veranstaltet, aus dem Spaihts und Heisserer als Autoren hervorgingen. Produziert wird das Reboot, zu dem noch keine weiteren Informationen vorliegen, von {mlnamen.229038.Alex Kurtzman|U|T} und {mlnamen.205125.Chris Morgan|U|T}.<br><br>
Jon Spaihts - aus dessen Feder auch "{mlorigin.146592.Prometheus|U|T}" stammte - hat für Universal zudem das Drehbuch zum Reboot von "{mlorigin.50730.Die Mumie|U|T}" geschrieben, das Kurtzman inszenieren wird. Es soll am 22. April 2016 in die Kinos kommen.<br><br>
Morgan Freeman als Ex-CIA-Agent in "Cold Warriors" 12.11.2015

"96 Hours" und "Get Smart" lassen grüßen, wenn Morgan Freeman als Ex-Agent einen Fall aus dem Kalten Krieg lösen will.

"96 Hours" und "Get Smart" lassen grüßen, wenn Morgan Freeman als Ex-Agent einen Fall aus dem Kalten Krieg lösen will.<br><br>
[IMG#401456_1.jpg#Sorgt als "Cold Warrior" für Lacher: Morgan Freeman^^Kurt Krieger^^#LEFT]Morgan Freeman übernimmt eine Hauptrolle in dem Spionage-Actioner "Cold Warriors", den Raja Gosnell nach einem Drehbuch von Todd Berger inszenieren wird. Klingt spannend? Ist aber eher komisch - in der Filmografie von Regisseur Gosnell finden sich nämlich Schenkelklopfer und Family-Freundliches wie "Big Mamas Haus", "Scooby Doo" oder "Die Schlümpfe". Dass der Online-Dienst Deadline.com "Cold Warriors" als eine Mischung aus "96 Hours" und "Get Smart" beschreibt, sollte also nicht verwundern.<br><br>
Freeman wird in dem Actionklamauk einen ehemaligen CIA-Agenten verkörpern, der einen ungelösten Fall aus der Zeit des Kalten-Krieges abschließen will. Dazu braucht er die Hilfe seines Stiefsohnes, ein Programmierer von Videospielen. Diese Rolle ist bislang noch nicht besetzt.<br><br>
Übrigens: Auch in Morgan Freemans kommendem Kinofilm gibt es Action satt zu sehen - gelacht werden dürfte dabei aber weniger. In "London Has Fallen" kämpft er ab 10. März zusammen mit Gerard Butler gegen skrupellose Terroristen.<br><br>
Harrison Ford will noch mal "Indiana Jones" spielen 12.11.2015

Han Solo, Indie - offenbar träumt der Hollywoodstar vom Comeback all seiner Paraderollen.

Han Solo, Indie - offenbar träumt der Hollywoodstar vom Comeback all seiner Paraderollen.<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#401436_1.jpg#Einmal noch "Indiana Jones" - das wär's für Harrison Ford eben.^^Universal^^#LEFT] Mit seinen immerhin 73 Jahren hat Hollywood-Legende {mlnamen.8.Harrison Ford|U|T} zur Zeit noch mal richtig Oberwasser. Könnte nicht zuletzt an seinem Comeback als Raumschiffpilot Han Solo liegen, das ihm das "{mlorigin.147178.Erwachen der Macht|U|T}" unerwartet spendiert hat. Sowas - und das Zusammentreffen mit {mlnamen.7709.Carrie "Leia" Fisher|U|T} und {mlnamen.13729.Mark "Skywalker" Hamill|U|T} lässt sicher viele alte Erinnerungen hochkommen. Einen zweiten Frühling inklusive.<br><br>
Dabei hatte der alte Recke im Interview doch schon einmal behauptet, er wäre erleichtert, wenn Han Solo am Ende von "{mlorigin.43293.Die Rückkehr der Jedi-Ritter|U|T}" ein gnädiger Tod vergönnt gewesen wäre. Und jetzt: Will er nichts mehr davon wissen. Im Gegenteil: "Ich war froh, dass die Figur bei der neuen Erzählung noch am Leben war - und ich sie spiele konnte."<br><br>
Damit nicht genug: Jetzt träumt Ford sogar davon, seine zweite Paraderolle noch einmal aufleben zu lassen: Wenn es nach ihm ginge dürfte auch {mlorigin.77778.Indiana Jones|U|T} noch ein letztes Abenteuer erleben: "Aber ja - ich würde liebend gern noch einen 'Indiana Jones' machen", versicherte der Star darauf angesprochen. "Ein Rolle mit Geschichte und Potential, ein toller filmischer Ritt für das Publikum und dazu {mlnamen.749.Steven Spielberg|U|T} als Regisseur - was könnte man daran dann nicht lieben?"<br><br>
Neill Blomkamp soll "The Gone World" inszenieren 11.11.2015

Filmriese Fox hat sich jetzt die Rechte an dem SciFi-Roman "The Gone World" gesichert und für die Regie der Verfilmung Neill Blomkamp im Auge, der für das Studio ursprünglich die "Aliens" wiederbeleben sollte.

Filmriese Fox hat sich jetzt die Rechte an dem SciFi-Roman "The Gone World" gesichert und für die Regie der Verfilmung Neill Blomkamp im Auge, der für das Studio ursprünglich die "Aliens" wiederbeleben sollte.<br><br>
[IMG#401400_1.jpg#Neill Blomkamp bleibt der Science-Fiction treu^^Sony ^^#LEFT]{mlnamen.305638.Neill Blomkamp|U|T}, dessen SciFi-Thriller "{mlorigin.152174.Chappie|U|T}" im Frühjahr 2015 knapp 200.000 Besucher in die deutschen Kinos gelockt hatte, soll für Fox den SciFi-Roman "The Gone World" inszenieren. Das berichtet der Filmnachrichtenblog "Deadline.com". Dem Bericht zufolge handelt es sich bei Thomas Sweterlitschs noch nicht erschienenem Roman um eine Zeitreise-Geschichte.<br><br>
Blomkamp war zuletzt im Gespräch gewesen, für Fox bei einem neuen "Aliens"-Film Regie zu führen, dessen Handlung an die des "{mlorigin.135949.Prometheus|U|T}"-Sequels, das im März 2016 in die Kinos kommen soll, anschließen sollte. Nun hat sich {mlnamen.7.Ridley Scott|U|T}, der den zweiten "Prometheus"-Teil inszenieren soll aber dazu entschlossen, diesen nicht als eine Fortsetzung des ersten, sondern als eine Art "Aliens"-Prequel auszulegen. In Folge dessen legte Fox auch Blomkamps "Aliens" jetzt erst einmal auf Eis - womit der Filmemacher frei ist für andere Aufgaben.<br><br>
David Frankel inszeniert die "Collateral Beauty" 11.11.2015

Statt Alfonso Gomez-Rejon hilft jetzt der Regisseur von "Der Teufel trägt Prada" Will Smith aus einem seelischen Tief.

Statt Alfonso Gomez-Rejon hilft jetzt der Regisseur von "Der Teufel trägt Prada" Will Smith aus einem seelischen Tief.<br><br>
[IMG#401398_1.jpg#David Frankel ersetzt Alfonso Gomez-Rejon ^^Kurt Krieger^^#LEFT] {mlnamen.35439.David Frankel|U|T} soll "Collateral Beauty" inszenieren. Wie der Filmnachrichtenblog "Deadline.com" berichtet, soll der "{mlorigin.93705.Teufel trägt Prada|U|T}"-Regisseur die Nachfolge von {mlnamen.353025.Alfonso Gomez-Rejon|U|T} antreten, der Anfang Oktober aufgrund kreativer Differenzen aus dem Projekt ausgestiegen war.<br><br>
In "Collateral Beauty" spielt {mlnamen.78854.Will Smith|U|T} einen Werbefachmann, der nach einer persönlichen Tragödie in ein tiefes Loch gefallen ist. Aus diesem wollen ihm seine Kollegen mit einem ungewöhnlichen Plan heraushelfen. Smith hatte die Hauptrolle von dem ursprünglich vorgesehenen {mlnamen.112214.Hugh Jackman|U|T} übernommen.<br><br>
Die weibliche Hauptrolle sollte ursprünglich {mlnamen.305225.Rooney Mara|U|T} spielen, sie stieg aber bereits im September aus dem Projekt aus; eine Nachfolgerin ist noch nicht gefunden. Drehbeginn soll im ersten Quartal 2016 sein. Um den zu halten, muss aber natürlich bis dahin eine neue Hauptdarstellerin an den Start gebracht werden.<br><br>
Nina Dobrev als "Baywatch"-Nixe? 10.11.2015

Wer tritt im "Baywatch"-Kinofilm in die Fußstapfen von Pamela Anderson? In der engeren Auswahl befinden sich Schönheiten wie Alexandra Daddario, Ashley Benson und "Vampire Diaries"-Star Nina Dobrev.

"Meine Brüste haben Karriere gemacht. Ich bin ihnen einfach nur hinterher gelaufen."<br><br>
[IMG#401363_1.jpg#Brünett statt blond: Nina Dobrev will Pamela Anderson beerben^^Kurt Krieger^^#LEFT]Wer hat's gesagt? Richtig, Pamela Anderson. Als die mittlerweile in Würde gereifte Platinblondine vor einigen Jahren für ihr Lebenswerk geehrt wurde, bewies sie Bescheidenheit und reichte die Lorbeeren an ihren Vorbau weiter. Nicht ganz zu unrecht, in ihrer Paraderolle als "Baywatch"-Nixe musste Pam Anfang der 90er-Jahre schließlich vor allem eines drauf haben: ihre sekundären Geschlechtsmerkmale möglichst telegen unter der Sonne Kaliforniens präsentieren.<br><br>
Der geplante "Baywatch"-Kinofilm wird die Sexismus-Keule möglicherweise etwas sanfter schwingen als die Originalserie - immerhin befinden wir uns mittlerweile im 21. Jahrhundert - im Fokus dürfte aber auch hier die Schönheit des menschlichen Körpers stehen. Bester Beweis dafür sind die beiden männlichen Hauptrollen, für die mit Dwayne Johnson und Zac Efron zwei besonders formschön gestählte Hollywood-Herren gewonnen werden konnten.<br><br>
Fehlt noch (mindestens) ein adäquates weibliches Pendant - und genau um diesen Part streiten sich aktuell mehrere hübsch anzusehende Jungaktricen. Neben Ashley Benson ("Pretty Little Liars") und Alexandra Daddario ("San Andreas") sind auch Shelley Hennig ("Teen Wolf") und "Vampire Diaries"-Darling Nina Dobrev im Rennen - genauso wie Alexandra Shipp, die 2016 in "X-Men: Apocalypse" als "Storm" für Wirbel sorgen wird.<br><br>
Wer am Ende tatsächlich als "Baywatch"-Girl in die Fluten von Malibu springen darf, muss Regisseur Seth Gorden erst noch entscheiden. 2017 soll der Film in die Kinos kommen.<br><br>
Selbst Dr. Doom beklagt sich über die "Fantastic 4" 10.11.2015

Gegen alle Hollywood-Konventionen: Auch Toby Kebbell - der Victor von Doom des missglückten Comic-Reboots - nörgelt öffentlich an der gefloppten Produktion herum.

Gegen alle Hollywood-Konventionen: Auch Toby Kebbell - der Victor von Doom des missglückten Comic-Reboots - nörgelt öffentlich an der gefloppten Produktion herum.<br><br>
[IMG#401357_1.jpg#Selbst Doom-Darsteller Toby Kebbell findet wenig Gutes an den "Fantastic 4"^^Fox^^#LEFT] Dass der diesjährige Reboot der "{mlorigin.150320.Fantastic 4|U|T}" von Regisseur {mlnamen.300917.Josh Trank|U|T} ein Schlag ins Wasser war, lässt sich an Vielem ablesen: Filmkritiken, Besucherzahlen, den Reaktionen der Comic-Fans... Eigentlich an allem. Normalerweise versuchen dann wenigstens die beteiligten Schauspieler und Filmemacher das Desaster schönzureden. Doch bei diesem Zusammentreffen von krudem Storytelling und dramaturgischer Irrfahrt scheinen nicht mal die Stars Interesse daran zu haben, Schein und Hollywood-Konvention zu wahren. So hat sich jetzt etwa {mlnamen.228996.Toby Kebbell|U|T} - im Film der Erzschurke Dr. Doom - auffallend ehrlich über die misslungene Comic-Verfilmung geäußert.<br><br>
"Natürlich war ich enttäuscht. Aber die Fans hatten schon recht. Die Fans wollen eben sehen, was sie sehen wollen. Und wenn sie nicht zufrieden sind, lassen sie dich das wissen. Und als Schauspieler weiß ich das auch zu schätzen." Darüber hinaus gibt er sogar eine Einblick, wie das Ganze schon am Set aus dem Ruder lief: "Der Film entsteht - und ich bekomme in der Woche vier Scripts zugeschickt, die alle zum Teufel gehen weil sie nicht gut funktionieren. Und das hat aktive Auswirkungen auf meine Karriere. Ich denke es ist wirklich wichtig, dass man Probleme am Set anspricht und dann dort auch löst."<br><br>
Hat er aus dem Reinfall wenigstens etwas mitnehmen können? "Ich weiß nicht, ob ich etwas daraus gelernt habe, Doom zu spielen - abgesehen davon, sofort die Stimme zu erheben wenn man mit etwas nicht einverstanden ist. Als Schauspieler ist dir sehr bewusst, dass deine Karriere von jedem Job abhängig ist - speziell bei diesen größeren Produktionen."<br><br>
"Ledergesicht" Gunnar Hansen ist tot 09.11.2015

Der Darsteller des albtraumhaften Kettensägen-Killers aus "Blutgericht in Texas" starb im Alter von 68 Jahren.

Der Darsteller des albtraumhaften Kettensägen-Killers aus "Blutgericht in Texas" starb im Alter von 68 Jahren.<br><br>
[IMG#401315_1.jpg#Ein blutiger Albtraum: Gunnar Hansen als kettensägenschwingendes "Ledergesicht"^^Drop-Out Cinema ^^#LEFT] Man kannte ihn nur aus einem Film - in dem noch nicht einmal sein Gesicht zu sehen war. Und trotzdem wurde {mlnamen.65181.Gunnar Hansen|U|T} für die Rolle des "Ledergesicht" in dem stilbildenden Horrorfilm "{mlorigin.26534.Blutgericht in Texas|U|T}" weltberühmt. In der Billigproduktion von Regisseur {mlnamen.887.Tobe Hooper|U|T} aus dem Jahre 1974 bestand seine Hauptaufgabe darin, fünf junge Leute auf Landausflug im ländlichen Texas via Kettensäge möglichst spektakulär zu jagen und so blutig wie plakativ zu zerlegen. Die Folge waren höchst kontroverse Diskussionen unter Cineasten, komplett widersprüchliche Kritiken, internationale Ächtung - und bald ein legendärer Ruf bei allen Freunden blutiger Unterhaltung.<span style="mso-spacerun: yes;">                                  </span> <span style="mso-spacerun: yes;"> </span><br><br>
Der ersten Vertreter des bluttriefenden Genres "Slasher" war geboren. Kein Wunder, dass Gunnar Hansens Figur in Windeseile zur Ikone das Horrorfilms wurde - und immer noch ist. Nicht zuletzt der Verdienst des 1,92 Meter großen Theaterschauspielers in seiner ersten Filmrolle. Zu einer großen Hollywoodkarriere sollte sie nicht führen. Der in die USA eingewanderte Isländer wollte danach lieber Schriftsteller und Journalist werden, bevor er - viele Jahre später - zum Film zurückkehrte. Jetzt ist er im Alter von 68 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Die Rolles seines Lebens wird als Ikone des Schreckens jedoch noch lange im Gedächtnis unserer Popkultur verankert bleiben.<br><br>
"Call of Duty" kommt ins Kino 09.11.2015

Der Games-Gigant Activision Blizzard hat ein eigenes Filmstudio gegründet - und unter anderem eine Adaption der weltweit erfolgreichen Action-Reihe "Call of Duty" im Visier.

Games-Riese Activision Blizzard sorgt für die nächste Überraschung. Der Major hat eine Abteilung für die Produktion von Film- und Fernsehinhalten gegründet.<br><br>
[IMG#401305_1.jpg#Millionenschwere Action-Franchise: Activision Blizzards "Call of Duty"-Reihe#LEFT]Der Videospiel-Riese Activision Blizzard ("World of Warcraft") überrascht derzeit im Wochentakt. Nachdem kürzlich die Übernahme des "Candy Crush"-Erfinders King für fast sechs Mrd. Dollar publik wurde, hat das Unternehmen nun die Gründung von Activision Blizzard Studios bekannt gegeben. Das Film- und TV-Studio soll eigene Inhalte basierend auf den zahlreichen Marken von Activision Blizzard entwickeln.<br><br>
Das Activision sein Engagement im Filmbereich durchaus ernst nimmt, zeigen die ersten Projekte, die das Studio in der Pipeline hat. Zunächst wird mit "Skylanders Academy" eine animierte TV-Serie der marktführenden Toy-to-Life Marke "Skylanders" produziert, danach ist der Aufbau eines Filmuniversums zur Action-Megaseller-Reihe "Call Of Duty" geplant. Laut Pressemitteilung werde Activision Blizzard Studios eine Reihe von "Call Of Duty"-Kinofilmen und möglicherweise TV-Adaptionen produzieren.<br><br>
Blut geleckt hat der weltweit erfolgreiche Games-Publisher sicher bei der Verfilmung des Rollenspiel-Evergreens "Warcraft", die im Sommer 2016 in die Kinos kommen wird.<br><br>

Tugend als Schwäche 06.11.2015

Zack Snyder hat jetzt einen ersten Hinweis gegeben, wie Batman es in "Dawn of Justice" mit Superman aufnehmen wird.

Zack Snyder hat jetzt einen ersten Hinweis gegeben, wie Batman es in "Dawn of Justice" mit Superman aufnehmen wird.<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#401247_1.jpg#Batman sucht und findet Supermans Schwächen^^Warner^^#LEFT] Seit feststeht, dass in "{mlorigin.151199.Batman v Superman: Dawn of Justice|U|T}" der schwarze Rächer mit dem stärksten aller Superhelden kollidiert, fragen sich Filmfans aller Herren Länder durchaus zu Recht: "Wie zur Hölle soll denn das funktionieren?" Mal ehrlich: Auf der einen Seite ein entschlossener und ziemlich fitter Milliardär mit sehenswerten Spielzeugen. Auf der anderen ein praktisch unverwundbarere Außerirdischer mit nahezu grenzenloser Kraft, Schnelligkeit und tödlichem Hitzeblick. Klingt nach einem sehr kurzen Kampf.<br><br>
Regisseur {mlnamen.199376.Zack Snyder|U|T} hat jetzt im Interview aber einen Hinweis gegeben, wie Batman im Film die Sache angehen wird: "Der Vorteil von Batman ist die Tugend von Superman, seine Selbstverpflichtung zu Fair Play. Batman weiß schon, wie er Superman instrumentalisieren kann..."<br><br>
Bleibt immer noch die Sache mit der Unverwundbarkeit. Normalweise verlässt sich Batman ja darauf, Furcht in den Herzen seiner Feinde zu säen. <span lang="EN-US" style="mso-ansi-language: EN-US;">Aber es gibt nicht viel, was Superman fürchten muss. Und Fledermäuse gehören sicher nicht dazu. Auch nicht ganz große. </span><br><br>
"Millennium"-Krimis werden schon wieder verfilmt 06.11.2015

Gerade mal vier Jahre sind seit Hollywoods erstem Versuch einer Adaption von Stieg Larssons "Millennium"-Reihe vergangen. Jetzt stellt Sony schon wieder alles auf Anfang.

Obwohl David Finchers Verfilmung von Stieg Larssons Bestseller "Verblendung " international gefeiert wurde, hatte sich Sony wohl ein etwas besseres Abschneiden des Thrillers am Boxoffice erhofft.<br><br>
[IMG#401243_1.jpg#Nicht mehr mit an Bord: Rooney Mara und Daniel Craig aus "Verblendung"^^Sony^^#LEFT]Zudem lief es zwischen dem Regisseur und dem Studio in künstlerischen Fragen nicht immer rund. 2014 trennten sich Fincher und Sony zudem wegen erneuter künstlerischer Differenzen beim damals noch in der Vorproduktion befindlichen "Steve Jobs "-Film, der schließlich von Danny Boyle inszeniert wurde.<br><br>
Trotz der teils großen Fragezeichen hält das Studio aber weiter an der Verfilmung von Larssons Millenium-Krimireihe fest. Allerdings soll das Franchise nun mit neuen kreativen Kräften ein Reboot erfahren. Sowohl Fincher, als auch die beiden Hauptdarsteller von "Verblendung", Daniel Craig und Rooney Mara, sind wohl nicht mehr an Bord. Lediglich Scott Rudin und Amy Pascal sind als Produzenten weiterhin dabei. Als erstes soll beim geplanten Reboot der Roman "Verschwörung" verfilmt werden. Dabei handelt es sich in der Veröffentlichungsreihenfolge der Bücher um das vierte Werk. Zudem ist es der erste Roman aus der Millenium-Reihe, der nicht von Larsson geschrieben wurde, der bereits 2004 verstarb. Stattdessen ist David Lagercrantz der Autor.<br><br>
Steven Knight ("No Turning Back ", "Im Rausch der Sterne ", "Tödliche Versprechen ") wurde von Sony für das Drehbuch beauftragt. Weitere Besetzungen vor und hinter der Kamera gibt es bisher noch nicht zu vermelden, wobei Alicia Vikander ("Ex Machina ") gerüchteweise für die Rolle der Lisbeth Salander gehandelt wird.<br><br>
Neue Hitkomödie vom Macher von "Monsieur Claude" 05.11.2015

Der Regisseur des Über-Hits "Monsieur Claude und seine Töchter" bringt 2016 einen neuen Comedy-Coup ins Kino - zusammen mit den beiden Darstellern Ary Abittan und Medi Sadoun.

Fast vier Millionen Kinobesucher schmunzelten 2014 über die Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter ". Höchste Zeit für einen neuen Hit aus Frankreich!<br><br>
[IMG#401201_1.jpg#Gehen mit an Bord: Die "Claude"-Schwiegersöhne Ary Abittan und Medi Sadoun^^Neue Visionen^^#LEFT]In "Embarquement immédiat" ("Last Call for Nowhere") erzählt Regisseur Philippe de Chauveron die Geschichte um einen Grenzpolizisten, der einen wegen Terrorverdachts Beschuldigten in den Flieger in seine Heimat setzen soll, und inszeniert dabei mit Ary Abittan und Medi Sadoun zwei Schauspieler, die in "Monsieur Claude" als Schwiegersöhne zu sehen waren.<br><br>
Produzent Romain Rojtman ist ebenfalls wieder mit an Bord der Komödie wie der französische Verleih UGC. In Deutschland wird mit Neue Visionen genau der Verleih "Embarquement immédiat" ins Kino bringen, der mit "Monsieur Claude" seinen größten Erfolg feiern konnte. Kinostart ist voraussichtlich im Herbst 2016.<br><br>
Schwarzenegger sinnt auf Rache 05.11.2015

Arnold Schwarzengger soll die Hauptrolle in Elliott Lesters Drama "478" übernehmen.

Arnold Schwarzengger soll die Hauptrolle in Elliott Lesters Drama "478" übernehmen.<br><br>
[IMG#401179_1.jpg#Arnold Schwarzenegger nimmt wieder einmal Rache^^Splendid^^#LEFT] Action-Ikone {mlnamen.3777.Arnold Schwarzenegger|U|T} soll die Hauptrolle im Drama "478" übernehmen, das {mlnamen.239093.Elliott Lester|U|T} nach einem Drehbuch von Javier Guillon inszeniert. Darin spielt Schwarzenegger einen Mann, dessen Frau und Kind bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommen. Grund für den Absturz war der Fehler eines Lotsen, der sich daraufhin heftigen Angriffen ausgesetzt sieht und in Schutzhaft genommen wird. Doch der von Schwarzenegger gespielte Charakter versucht, sich dennoch zu rächen.<br><br>
Produziert wird "478" von {mlnamen.103945.Darren Aronofsky|U|T}, Scott Franklin, Eric Watson, Randall Emmett, George Furla und Peter Dealbert. Der Drehstart ist für Mitte Dezember in Ohio geplant.<br><br>
Liam Neeson als FBI-Agent "Deep Throat" 04.11.2015

William Mark Felt alias "Deep Throat" hieß der FBI-Agent, der 1974 im Rahmen der Watergate-Affäre Richard Nixon zu Fall brachte. Der Film "Felt" erzählt demnächst die Geschichte des Mannes - die Hauptrolle übernimmt Liam Neeson.

Paraderolle für Liam Neeson: Der nordirische Actionhaudegen mimt in "Felt" mal wieder einen Agenten - diesmal allerdings keine Figur vom Hollywood-Reißbrett, sondern einen FBI-Mann, der tatsächlich aktiv war.<br><br>
[IMG#401141_1.jpg#Spielt den Mann, der Richard Nixon stürzte: Liam Neeson^^Kurt Krieger^^#LEFT]Ob in der "Taken"-Trilogie oder in Filmen wie "Unknown Identity", "Non-Stop" und "Run all Night" - die Rolle des knorrig-taffen Einzelgänger, der es - die Waffe immer im Anschlag - mit allerlei Schicksalsschlägen und Unholden aufnimmt, ist Liam Neeson quasi auf den hünenhaften Leib geschrieben.<br><br>
In Peter Landesmans "Felt" darf Neeson nun wieder einen Agenten spielen - der Film fügt sich allerdings nicht wirklich in die Reihe der oben genannten Actionthriller ein. "Felt" ist nämlich eher Drama als Reißer und beruht auf einer wahren Geschichte - der des FBI-Agenten William Mark Felt, der unter dem Pseudonym Deep Throat zum wichtigsten Informant in der berüchtigten Watergate-Affäre avancierte, die 1974 zum Rücktritt von US-Präsident Richard Nixon führte.<br><br>
Regisseur Landesman widmet sich nach seinem Debütfilm "Parkland", in dem er die Ereignisse nach der Ermordung John F. Kennedys thematisierte, mit "Felt" einmal mehr einem brisanten Kapitel US-Geschichte. Der sonst als Romanautor und Journalist tätige New Yorker hat auch das Drehbuch geschrieben und wird den Film produzieren - unter anderem zusammen mit Ridley Scott und Tom Hanks. Die Dreharbeiten sollen im März 2016 beginnen. Weitere Darsteller stehen noch nicht fest.<br><br>
Kevin Spacey im Doppelpack 04.11.2015

Der zweifache Oscar-Preisträger wird Rollen in Edgar Wrights "Baby Driver" und James Cox' "Billionaire Boys Club" übernehmen - beide Male zusammen mit Ansel Elgort.

Der zweifache Oscar-Preisträger wird Rollen in Edgar Wrights "Baby Driver" und James Cox' "Billionaire Boys Club" übernehmen - beide Male zusammen mit Ansel Elgort.<br><br>
[IMG#401125_1.jpg#Kevin Spacey hat in nächster Zeit gut zu tun^^2013 MRC II Distribution Company L.P. ^^#LEFT] {mlnamen.19557.Kevin Spacey|U|T} wird bei seinen beiden nächsten Projekten, die er jetzt unter Dach und Fach gebracht hat, u.a. zusammen mit {mlnamen.394222.Ansel Elgort|U|T} vor der Kamera stehen. Das berichtet der Filmnachrichtenblog "Deadline.com".<br><br>
In Edgar Wrights "Baby Driver" spielt Spacey den Boss einer Verbrecherbande. Für einen Coup muss er einen Nachwuchs-Kriminellen (Elgort) rekrutieren - der in der Branche bereits als Top-Fahrer von Fluchtautos gilt. Dieser muss jedoch eines Tages erkennen, dass die ganzen Raubüberfälle sein Leben, seine Liebe und seine Freiheit bedrohen - guter Ruf unter Kriminellen hin oder her... Weitere Rollen übernehmen darin {mlnamen.300914.Jon Hamm|U|T}, {mlnamen.81558.Jamie Foxx|U|T} und {mlnamen.362428.Lily James|U|T}.<br><br>
Darüber hinaus hat Spacey einen Vertrag für eine Rolle in "Billionaire Boys Club" unterzeichnet, in dem {mlnamen.136397.James Cox|U|T} nach einem Drehbuch von sich und Captain Mauzner Elgort und Taron Egerton in den Hauptrollen inszeniert. Die titelgebende Vereinigung, die 1983 von Joe Hunt gegründet worden war, versprach Hochschulabsolventen aus reichen Familien, über ein Schneeballsystem schnell zu Geld zu kommen. Als der Vereinigung bereits im Jahr nach ihrer Gründung das Geld ausging, geschahen zwei Morde, während Hunt versuchte, das Geld aufzutreiben. Einer der Ermordeten, Rob Levin, der die Vereinigung um einen Dollarbetrag in Millionenhöhe betrogen haben soll, wird von Spacey gespielt werden. Auch hier steht noch kein Produktionsstart fest.<br><br>
Wolfgang Petersen dreht Krimi-Komödie in Berlin 03.11.2015

Til Schweiger, Michael Bully Herbig, Matthias Schweighöfer und Jan Josef Liefers machen in Wolfgang Petersens Krimispaß "Vier gegen die Bank" gemeinsame Sache.

Wolfgang Petersen kehrt erstmals nach gut 27 Jahren für einen Filmdreh zurück nach Deutschland - und das mit einem Paukenschlag.<br><br>
[IMG#401095_1.jpg#Illustre Runde: Wolfgang Petersen und sein Star-Quartett^^Warner^^#LEFT]Inszenieren wird der oscarnominierte Regisseur die Komödie "Vier gegen die Bank", die von seinem gleichnamigen Fernsehfilm von 1976 inspiriert ist und von vier Männern in finanziellen Nöten handelt, die sich zu einem gemeinsamen Banküberfall entschließen. Die vier Hauptrollen übernehmen keine Geringeren als Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Jan Josef Liefers und Michael Bully Herbig. Drehstart für "Vier gegen die Bank" ist am 30. November in Berlin, wo die Komödie in 40-45 Drehtagen bis Februar entstehen soll. Zu Weihnachten 2016 soll "Vier gegen die Bank" dann in die deutschen Kinos kommen.<br><br>
Neben der Möglichkeit eines Drehs in Deutschland und auf Deutsch sowie der mittlerweile extrem hohen Professionalität der hiesigen Filmcrews, lockte Petersen vor allem die Aussicht auf das Drehen einer Komödie, von denen er in seiner Karriere erst sehr wenige realisiert hat: "Das ist eine Herausforderung, auf die ich mich freue", gestand er auf der Pressekonferenz, auf der das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.<br><br>
Doch natürlich ist er auch gespannt auf die Zusammenarbeit mit den hochkarätigen Schauspielern, wobei es sehr schnell ging, sie zusammen zu bekommen. Jeder sagte sofort für das Projekt zu. Derzeit ist die Produktion noch zum Teil mit dem Casting für die größeren Frauenrollen beschäftigt, wobei Petersen bereits Alexandra Maria Lara für eine der Rollen bestätigen konnte.<br><br>
Und auch die Schauspieler freuen sich durch die Bank auf den Dreh mit Petersen. "Ein Traum wird für mich wahr", brachte es beispielsweise Michael Herbig auf den Punkt. Und für Til Schweiger ist Petersens "In the Line of Fire" einer seiner absoluten Lieblingsfilme.<br><br>
James McAvoy in Wenders' "Submergence" 03.11.2015

James McAvoy, ab April nächsten Jahres als Frankenstein in den deutschen Kinos zu sehen, übernimmt eine der Hauptrollen in Wim Wenders' Romanverfilmung "Submergence

James McAvoy, ab April nächsten Jahres als Frankenstein in den deutschen Kinos zu sehen, übernimmt eine der Hauptrollen in Wim Wenders' Romanverfilmung "Submergence<br><br>
[IMG#401080_1.jpg#James McAvoy begibt sich in Gefangenschaft^^Kurt Krieger^^#LEFT] {mlnamen.137948.James McAvoy|U|T} übernimmt die männliche Hauptrolle in der Verfilmung von J.M. Ledgards Roman "Submergence", die {mlnamen.5912.Wim Wenders|U|T} voraussichtlich ab Ende März 2016 in Europa und Afrika inszenieren wird. Das berichtet der Filmnachrichtenblog "Deadline.com".<br><br>
Der Roman, der von der "New York Times" 2013 auf die Liste der 100 bemerkenswertesten Bücher des Jahres gesetzt worden war, erzählt die Geschichte von James Moore und Danielle Flinders. Er wird von Dschihad-Kämpfern in Somalia, wo er als Wasserbauingenieur arbeitet, gefangen gehalten, während sie in der Grönlandsee als Meeresforscherin arbeitet. Tausende von Meilen voneinander getrennt, denken sie an das vergangenen Weihnachten, als sie sich zufällig in einem Hotel an der französischen Atlantikküsten kennengelernt haben und sich eine Romanze zwischen ihnen entspann.<br><br>
Produziert wird "Submergence" von {mlnamen.284930.Cameron Lamb.|U|T}James McAvoy wird in den deutschen Kinos ab 21. April in "{mlorigin.150132.Victor Frankenstein - Genie und Wahnsinn|U|T}" zu sehen sein, Wim Wenders stellt gerade die Verfilmung von Peter Handkes "Die schönen Tage von Aranjuez" fertig.<br><br>
Solo-Hulk in weiter Ferne 02.11.2015

Die Comic-Figur des Hulk ist beliebter denn je. Trotzdem sieht auch Mark Ruffalo keinen Hulk-Film am Horizont.

Die Comic-Figur des Hulk ist beliebter denn je. Trotzdem sieht auch Mark Ruffalo keinen Hulk-Film am Horizont.<br><br>
[IMG#401056_1.jpg#Der Hulk kommt erstmal nur im Team zum Einsatz^^Walt Disney^^#LEFT] Eigentlich sind sich ja alle Comic-Fans einig, dass {mlnamen.81349.Mark Ruffalo|U|T} der beste Hulk ist, dem je filmisch Opfer seines volatilen Aggressions-Pegels wurde. Selbst wenn zugegebener maßen auch die zeitgemäße Tricktechnik hier keine unerhebliche Rolle spielt. Doch wer sich von seinen überzeugenden Auftritten bei den "Avengers" eine zügige Solo-Karriere des Grünen Riesen ausrechnet, wird wohl enttäuscht werden. Mehr als eine tragende Rolle bei dem nächsten "Thor"-Abenteuer "{mlorigin.157532.Ragnarok|U|T}" scheint aktuell nicht drin.<br><br>
"Tatsächlich fühlt es sich weiter weg an, als je zuvor", bekannte jetzt Mark Ruffalo in einem Interview mit USA Today. Und das scheint nicht mal eine Frage der Popularität seiner Marvel-Figur zu sein. Offenbar scheitert es bereits an den entsprechenden Rechten. "Die sind nicht im Marvel-Besitz, sondern im Besitz von Universal. Keine Ahnung - aber das scheint wirklich problematisch zu sein."<br><br>
An ihm soll es jedenfalls nicht scheitern, stellte der Star sofort klar: "Ich würde es liebend gerne machen, es wäre ein echter Spaß. Mit dem Charakter kann man noch eine ganze Menge machen." Das müsste seiner Meinung nach auch gar nicht hier auf unserem Planeten sein: "Wenn du die Erde verlässt, kannst du damit ein wenig herumspielen. Ich bin ja echt dahinter her. Ich bezweifle jedoch stark, dass es jetzt passiert. Aber irgendwann fände ich es schon gut."<br><br>
Nicole Kidman ist "The Silent Wife" 02.11.2015

Stille Wasser sind tief: In "The Silent Wife" mimt Nicole Kidman eine devote Ehefrau, die ihrem untreuen Mann erst Paroli bietet, als er sie endgültig verlassen will.

Für ihren aktuellen Film "Die Königin der Wüste" wurde Nicole Kidman von nicht wenigen Kritikern abgewatscht.<br><br>
[IMG#401038_1.jpg#Eiskalter Blick: Nicole Kidman^^Kurt Krieger^^#LEFT]Was schlichtweg daran liegen könnte, dass die kühle Blonde mit dem eiskalten Blick in schwelgerischen Kostümabenteuern wie ein Fremdkörper wirkt. Wesentlich besser aufgehoben ist die 48-Jährige seit jeher in klassisch-spannendem Thrillerkino - wie Adrian Lynes Film "The Silent Wife", in dem sie demnächst die Hauptrolle übernimmt.<br><br>
Kidman spielt Jodi, die trotz der Seitensprünge ihres Ehemannes Todd die treue Ehefrau mimt. Als sie eines Tages mit der brutalen Wahrheit, dass Todd sie wegen einer jüngeren Frau verlassen will, konfrontiert wird, will sie dies nicht akzeptieren. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.<br><br>
Das Drehbuch zu "The Silent Wife", das auf dem gleichnamigen Bestseller von A.S.A. Harrison basiert, hat Billy Ray geschrieben. Regie führt allerdings ein alter Kino-Hase, der zudem jede Menge Erfahrung mit dem Thema Untreue hat. Adrian Lyne, der in den 80er Jahren mit Filmen wie "9 ½ Wochen" und "Eine verhängnisvolle Affäre" zum Spezialisten für Skandalstoffe avancierte, gibt mit "The Silent Wife" sein Comeback nach rund 13 Jahren Pause. Sein letzter Film aus dem Jahr 2002 trägt - na klar - den Titel "Untreu".<br><br>

Neill Blomkamps "Alien"-Film liegt auf Eis 30.10.2015

Weil Ridley Scott unvermittelt seinen Plan geändert und statt "Prometheus 2" ein "Alien"-Prequel drehen will, guckt "District 9"-Regisseur Neill Blomkamp in die Röhre. Sein Film mit Ripley und Co. steht vor einer ungewissen Zukunft.

Im Februar kündigte Südafrikas Regieaushängeschild Neill Blomkamp an, worauf viele Science-Fiction-Fans fast 20 Jahre warten mussten - einen fünften "Alien"-Film.<br><br>
[IMG#401000_1.jpg#Muss Ridley Scott weichen: Regisseur Neill Blomkamp^^Kurt Krieger^^#LEFT]Und nicht nur das: Blomkamps Plan sah vor, "Alien 5" geschickt mit den Geschehnissen von "Prometheus 2" zu verknüpfen, mit dem sich aktuell Franchise-Übervater Ridley Scott beschäftigt. Doch weil Scotts Fähnchen sich - wieder einmal - gedreht hat und sein "Prometheus"-Sequel jetzt doch kein "Prometheus"-Sequel mehr werden soll, sondern eine Art Vorgeschichte von "Aliens" mit dem Titel "Alien: Paradise Lost", guckt Blomkamp plötzlich in die Röhre.<br><br>
Mit anderen Worten: Ridley Scotts neues Konzept unterscheidet sich plötzlich gar nicht mehr so sehr von dem, was der Südafrikaner vorhatte. Und weil Hollywood-Riese Twentieth Century Fox kein Interesse daran hat, zwei irgendwie ganz schön ähnliche "Alien"-Filme ins Kino zu bringen, liegt Neill Blomkamps Projekt vorerst auf Eis und wird möglicherweise gar nicht mehr produziert.<br><br>
Auch in der Traumfabrik gilt offenbar: Ober sticht Unter.<br><br>
Billy Bob Thornton soll wieder den "Bad Santa" geben 30.10.2015

Er war vermutlich der zynischste Weihnachtsmann ever. Kein Wunder dass dem kultigen Charakter ein Comeback vergönnt wird.

Er war vermutlich der zynischste Weihnachtsmann ever. Kein Wunder dass dem kultigen Charakter ein Comeback vergönnt wird.<br><br>
[IMG#400985_1.jpg#Billy Bob Thornton soll als "Bad Santa" wieder den Geist der Weihnacht in den Hintern treten^^Sony^^#LEFT] Irgendwie war's nur eine Frage der Zeit: 2012 hatte man schon einmal über ein Sequel zur abgedrehten Weihnachtskomödie "{mlorigin.71504.Bad Santa|U|T}" gesprochen - und mit {mlnamen.91883.Steve Pink|U|T} sogar schon einen Regisseur an Bord gehabt. Nachdem es um das Projekt aber still geworden war, kommt jetzt wieder neuer Schwung rein: Wie der Filmnachrichtenblog "Deadline.com" berichtet, schreiben Doug Ellin, Shauna Cross, John Phillips und Johnny Rosenthal gerade an dem Drehbuch. Ein Regisseur steht allerdings noch nicht fest, obwohl die Dreharbeiten bereits im Januar in Montréal beginnen sollen.<br><br>
{mlnamen.30323.Billy Bob Thornton|U|T} soll wieder als Hauptdarsteller mit an Bord sein. Im Original hatte er einen Weihnachtsmann gespielt, der zusammen mit seiner Elfe ({mlnamen.26008.Tony Cox|U|T}) den teuflischen Plan hatte, am Weihnachtstag in Kaufhäusern auf Diebestour zu gehen. Ein Achtjähriger und ein aufmerksamer Sicherheitsmann durchkreuzen jedoch ihre Pläne.<br><br>
"Bad Santa" hatte Ende 2004 rund 160.000 Besucher in die deutschen Kinos gelockt und weltweit knapp 80 Mio. Dollar eingespielt. Billy Bob Thornton wird in den deutschen Kinos ab 10. März 2016 in der Politsatire "Our Brand Is Crises" zu sehen sein.<br><br>
Yoda in "Star Wars VII" 29.10.2015

Auch mit dem beliebten Lehrer von Luke Skywalker gibt es in "Das Erwachen der Macht" ein Wiedersehen. Das Tonstudio ließ dieses Geheimnis nach außen dringen.

"Nach meiner Größe beurteilst du mich, tust du das?"<br><br>
[IMG#400960_1.jpg#Wenn sogar der friedfertige Yoda zum Lichtschwert greift, müssen sich die Anhänger der Dunklen Seite hüten...^^Fox^^#LEFT]Das fragte Yoda einst Luke, der den Jedi-Meister bei seiner Ankunft auf dem Planeten Dagobah zunächst für einen harmlosen Gnom hielt und ihn nicht als den wohl mächtigsten aller Jedi erkannte, der ihn ausbilden sollte.<br><br>
Auch bei den Fans ist der weise, geduldige Lehrer extrem beliebt - nicht zuletzt wegen seiner höchst eigenwilligen Sprache mit dem merkwürdig verdrehten Satzbau. Kein Wunder also, dass Regisseur {mlnamen.23832.J.J. Abrams|U|T}, der möglichst viele Figuren aus der Original-Trilogie in seinem neuen Film auftreten lässt, auch Yoda zu einem Comeback verhilft.<br><br>
Das hat ein Mitarbeiter des Tonstudios verraten, in dem derzeit die Dialoge für "{mlorigin.147178.Das Erwachen der Macht|U|T}" aufgenommen werden. Denn dort wurde {mlnamen.3550.Frank Oz|U|T} gesichtet, der Yoda in allen bisherigen {mlorigin.138056."Star Wars"-Filmen|U|E} die Stimme lieh.<br><br>
Schade nur, dass der Jedi-Meister aber nicht in voller Pracht zu erleben sein wird, sondern lediglich als Machtgeist, wie der Insider berichtet. Im Blick auf die Story war das aber zu erwarten, da Yoda in "{mlorigin.10284.Die Rückkehr der Jedi-Ritter|U|E}" stirbt, und "Das Erwachen der Macht" zeitlich daran anschließt.<br><br>
<z>Wer muss diesmal Yodas Grammatik entwirren?</z><br><br>
Man darf allerdings gespannt sein, wem Yoda dann als Machtgeist erscheint. In der Original-Trilogie bekam vor allem Luke seine Stimme zu hören. Doch von ihm gibt es in "Das Erwachen der Macht" wenig zu sehen - aus gutem Grund, wie J.J. Abrams kürzlich erklärt hat. Denn der inzwischen nicht mehr ganz so junge Skywalker ist wohl irgendwie der Kulminationspunkt der streng geheimen Handlung des neuen Films.<br><br>
Da aber bereits bekannt ist, dass der von {mlnamen.347164.John Boyega|U|T} gespielt Finn machtsensitiv ist und später auch zum Lichtschwert greift, könnte er vielleicht das Ziel von Yodas schwer verständlichen Ratschlägen werden.<br><br>
Erfahren die Wahrheit wir werden am 17. Dezember!<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.147178>
Rihanna in Luc Bessons "Valerian" 29.10.2015

Knapp 200 Millionen verkaufte Tonträger, acht Grammys, eine eigene Modelinie und ein weltweiter Ruf als sexy Stilikone: Was Rihanna anpackt, wird zu Gold - wenn man von ihrer Schauspielkarriere absieht.<br><br>
[IMG#400936_1.jpg#Zusammen mit Cara Delevingne in Luc Bessons "Valerian": R'n'B-Queen Rihanna^^Kurt Krieger^^#LEFT]Als Aktrice hat die R'n'B-Queen bis dato nämlich wenig bis gar keine Erfolge auf der Habenseite stehen. Lediglich einmal gab's die hübsche Barbadianerin bisher in einem Spielfilm zu sehen - unglücklicherweise in {mlnamen.12568.Peter Bergs|U|E} an den Spieleklassiker "Schiffe versenken" angelehnter Action-Albernheit "{mlorigin.122829.Battleship|U|E}".<br><br>
Danach folgte nur noch ein Hollywood-Job, genauer gesagt eine Sprechrolle in Dreamworks' Animations-Abenteuer "{mlorigin.150122.Home|U|E}", in deren Genuss aber logischerweise nur englischsprachige Kinobesucher und OV-Freunde kamen.<br><br>
Doch {mlnamen.250396.Rihanna|U|T} lässt sich nicht entmutigen und versucht es weiter - diesmal auch mit einem wesentlich vielversprechenderen Projekt. Wie jetzt bekannt wurde, übernimmt die 27-Jährige eine wichtige Rolle in {mlnamen.11323.Luc Bessons|U|T} SciFi-Epos "Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten", der groß angelegten Adaption einer französischen Comic-Reihe, die 2017 in die Kinos kommen soll.<br><br>
Mit dabei sind neben Rihanna Jungstar {mlnamen.326022.Dane DeHaan|U|E}, Hollywood-Veteran {mlnamen.26549.Clive Owen|U|E} und eine weitere Schönheit - Supermodel {mlnamen.395011.Cara Delevingne|U|E}, die sich 2015 schon erfolgreich als Schauspielerin bewiesen hat und im kommenden Jahr in der Comicverfilmung "{mlorigin.157166.Suicide Squad|U|E}" zu sehen sein wird.<br><br>
Craig bleibt James Bond 29.10.2015

007 Daniel Craig sagt es, Produzentin Barbara Broccoli will es: Aktuell kein Grund also, weiter über neue Bond-Aspiranten zu spekulieren.

007 Daniel Craig sagt es, Produzentin Barbara Broccoli will es: Aktuell kein Grund also, weiter über neue Bond-Aspiranten zu spekulieren.<br><br>
[IMG#400920_1.jpg#Daniel Craig behält seine Lizenz zum Töten^^Sony Pictures^^#LEFT] Spätestens ab jetzt müsste alles klar sei: Im Rahmen des Presse-Junkets anlässlich der Deutschlandpremiere von "{mlorigin.150425.Spectre|U|T}" in Berlin bestätigte Produzentin {mlnamen.78137.Barbara Broccoli|U|T}, dass {mlnamen.29791.Daniel Craig|U|T} auch weiterhin Bond bleiben soll. Wortwörtlich stellte sie den Pressevertretern die Frage, ob sich Craig ihnen gegenüber bereits ebenfalls zu seiner Zukunft geäußert habe. Als man ihr antwortete, er habe klar gesagt, weiterhin Bond bleiben zu wollen, sagte sie: "Das ist gut. Ich will nämlich ebenfalls, dass er weiterhin Bond bleibt."<br><br>
Auf einen Fahrplan für Bond 25 wollte sie sich indes noch nicht festlegen lassen: "Jetzt machen wir erst einmal ein paar Monate Pause, dann setzen wir uns wieder zusammen und überlegen uns, welche Geschichte wir als nächstes erzählen werden." Die Premiere von "Spectre" startet im CineStar am Potsdamer Platz um 18 Uhr, in Großbritannien ist der 24. Bond bereits am Montag angelaufen, 15 Minuten nach Start der Weltpremiere. Am ersten Abend spielte der Film dort schon mehr als vier Mio. Pfund ein. Bundesweit startet "Spectre" am 5. November.<br><br>
Wo ist Luke Skywalker? 28.10.2015

Er ist weder auf dem Filmplakat zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht" zu sehen, noch auf dem Filmplakat. Mit voller Absicht, sagt Regisseur J.J. Abrams...

Han Solo und Leia sind da, Droiden fiepen lustig vor sich hin, der Millennium Falke düst durchs Bild und die Schergen der dunklen Seite marschieren unheilvoll wie eh und je durchs "Star Wars"-Universum. Aber irgendetwas fehlt...<br><br>
[IMG#400901_1.jpg#Mit Vollbart ließ sich Mark Hamill von seinem Sohn Nathan für ein Kunstprojekt vor einer Studiohalle für "Episode VII" fotografieren - sieht er also so auch im Film aus?^^Mark Hamill via Instagram^^#LEFT]Genauer gesagt, irgendjemand fehlt: Nämlich die wichtigste Figur der Originaltrilogie, an die der siebte Film "{mlorigin.147178.Das Erwachen der Macht|U|T}" immerhin direkt anschließt: Luke Skywalker.<br><br>
Obwohl Darsteller {mlnamen.13729.Mark Hamill|U|T} bekanntermaßen auch für die neuen Filme der SciFi-Kultreihe verpflichtet wurde, taucht er nicht im Trailer auf und ist auch nicht auf dem offiziellen Filmplakat zu sehen. Auch die Merchandise-Maschine, die in den USA bereits auf Hochtouren läuft und alle wichtigen Helden als Spielfiguren anbietet, ignoriert den berühmten Jedi-Ritter.<br><br>
Auf das Fehlen Lukes im Trailer angesprochen, erklärt Regisseur {mlnamen.23832.J.J. Abrams|U|T}: "Wir freuen uns, dass so viele Leute den Trailer gesehen haben und davon begeistert sind. Das mit Luke ist natürlich eine gute Frage und ich kann es kaum erwarten, dass alle den Grund dafür herausfinden. Ich kann nur so viel dazu sagen: Das ist mit voller Absicht so!"<br><br>
Diese als Antwort getarnte Nichtantwort kann nur bedeuten, dass die Frage nach Luke schlicht die zentrale Frage für die gesamte Handlung von "Das Erwachen der Macht" ist - und dass man sie nicht beantworten kann, ohne den Clou des Films vorwegzunehmen. Also dürfte die Erklärung für Lukes Fehlen deutlich komplexer sein als bisher angenommen.<br><br>
<z>Schwitzen im Schneideraum</z><br><br>
Wenigstens hat Abrams den gespannt warteten Fans noch ein Update gegeben, wie weit er inzwischen mit der endgültigen Fassung des neuen "Star Wars"-Spektakels ist:<br><br>
"Die Spezialeffekte brauchen sehr viel Zeit, ich vermute, dass wir damit noch die nächsten drei, vier Wochen beschäftigt sind, obwohl der Schnitt sogar schon vorher fertig sein wird. Momentan arbeiten wir schon im Schneideraum am Cut, schauen aber auch über die Spezialeffekte und prüfen verschiedene Szenen nochmal. Dann gibt's demnächst weitere Soundtrack-Aufnahmen mit {mlnamen.93338.John Williams|U|E}, der in Sachen Musik ein wahrer Gott ist. Das Ganze ist für mich eine fast schon surreale Erfahrung und ich kann's kaum erwarten, bis die Welt den Film endlich zu sehen bekommt."<br><br>
Das wird am 17. Dezember der Falls sein - und bis dahin geht's den Fans genauso wie dem Regisseur!<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.147178>
Elizabeth Banks inszeniert auch "Pitch Perfect 3" 28.10.2015

Never change a winning team: Nach ihrem Traumstart als Regisseurin mit "Pitch Perfect 2" darf Elizabeth Banks auch den dritten Teil der Tanzkomödie inszenieren.

Mit "Pitch Perfect 2" hat Elizabeth Banks in diesem Sommer einen formidablen Einstand als Regisseurin hingelegt.<br><br>
[IMG#400897_1.jpg#Auch als Regisseurin top: Elizabeth Banks^^Kurt Krieger^^#LEFT]Auf der Haben-Seite stehen unter anderem ein weltweiter Umsatz von 280 Millionen Dollar und knapp 1,4 Millionen Kinobesucher in Deutschland. Zahlen, die sich mehr als sehen lassen können - deshalb ist es auch nicht allzu verwunderlich, dass Banks auch bei Teil drei der amüsanten Tanz-Comedy das Regiezepter schwingen darf.<br><br>
Banks wird "Pitch Perfect 3" zusammen mit ihrem Ehemann Max Handelman und Paul Brooks auch produzieren, als Drehbuchautorin wurde wie bei den ersten beiden Teilen Kay Cannon verpflichtet. Und weil sich nicht nur die Strippenzieher am Set, sondern auch die Protagonistinnen vor der Kamera bewährt haben, werden auch die Hauptdarstellerinnen Brittany Snow, Rebel Wilson und Anna Kendrick werden wieder mit an Bord sein. Universal startet "Pitch Perfect 3" am 3. August 2017 in den deutschen Kinos.<br><br>
Als Schauspielerin ist Elizabeth Banks schon früher wieder aktiv. Ab 19. November wird die Blondine in "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 " zu sehen sein.<br><br>
Ryan Reynolds wird Werbetexter 28.10.2015

Der kanadische Schauspieler ist für die Hauptrolle in der Romanverfilmung "Truth in Advertising" im Gespräch.

Der kanadische Schauspieler ist für die Hauptrolle in der Romanverfilmung "Truth in Advertising" im Gespräch.<br><br>
[IMG#400871_1.jpg#Ryan Reynolds zweifelt in "Truth In Advertising" an seinem Leben#LEFT]{mlnamen.101145.Ryan Reynolds|U|T} soll die Hauptrolle in Roger Michells Romanverfilmung "Truth In Advertising" spielen. Das berichtet der Filmnachrichtenblog "Deadline.com". Das Drehbuch schreib John Kenney als Adaption seines gleichnamigen Debütromans, für den er mit dem Thurber Prize for American Humor ausgezeichnet worden ist.<br><br>
Reynolds spielt in "Truth in Advertising" Fin Dolan, dessen Chef ihn bittet, seine Weihnachtsferien abzusagen, um an einer Werbekampagne zu arbeiten. Als seine beste Freundin ihm erzählt, dass sie einen Heiratsantrag bekommen hat und sein Vater im Krankenhaus landet, beginnt Fin darüber nachzudenken, warum sich im Leben der anderen etwas bewegt, während er selbst auf der Stelle tritt.<br><br>
Produziert wird "Truth in Advertising" von {mlnamen.372411.Lisa Wilson|U|T}, {mlnamen.286590.Myles Nestel|U|T}, {mlnamen.214558.Lynn Hendee|U|T} und {mlnamen.314151.William Chartoff|U|T}; die Dreharbeiten sollen im nächsten Frühjahr beginnen. Ryan Reynolds wird ab 11. Februar in der Hauptrolle der Comicverfilmung "{mlorigin.136578.Deadpool|U|T}" in den deutschen Kinos zu sehen sein.<br><br>
Harrison Ford bleibt Indiana Jones 27.10.2015

Produzent Frank Marshall widerspricht Gerüchten, für "Indiana Jones 5" würde ein Jungstar Harrison Ford beerben: "Wir sind hier nicht bei James Bond!"

Klares Bekenntnis.<br><br>
[IMG#400847_1.jpg#Keiner ist so gut in der archäologischen Feldforschung wie Harrison Ford alias Dr. Jones^^Universal^^#LEFT]Mit "{mlorigin.5990.Jäger des verlorenen Schatzes|U|T}" startete {mlnamen.12656.Frank Marshall|U|T} einst seine Karriere. Inzwischen ist er längst einer der wichtigsten Produzenten Hollywoods, der auf Blockbuster wie "{mlorigin.9285.Roger Rabbit|U|E}", "{mlorigin.20518.Hook|U|E}", "{mlorigin.53315.The Sixth Sense|U|E}", die "{mlorigin.150319.Bourne|U|E}"-Filme, "{mlorigin.100286.Benjamin Button|U|E}", zuletzt "{mlorigin.110724.Jurassic World|U|E}" und demnächst die Kultgame-Verfilmung "{mlorigin.149889.Assassin's Creed|U|E}" verweisen kann. Und natürlich produzierte Marshall auch alle weiteren Indy-Abenteuer. Auch bei {mlorigin.121346.Teil 5|U|T}, der noch in Planung ist, hat Frank Marshall das Sagen.<br><br>
Und obwohl diese Planung noch nicht besonders konkret ist, findet Marshall, es sei höchste Zeit ein wenig Klarheit zu schaffen: "Es gibt ja jede Menge Gerüchte", so der Top-Produzent. "Dabei haben wir uns noch gar nicht so richtig zusammengesetzt um über Indy zu sprechen. Natürlich gäbe es schon einige Leute, die den Staffelstab von {mlnamen.8.Harrison|U|T}übernehmen könnten. Aber wir machen hier nicht die James Bond-Nummer und nennen plötzlich jemand völlig anderes Indiana Jones. Da fällt uns noch was Besseres ein!"<br><br>
Damit bezieht sich Marshall unter anderem auf die Vermutung, "{mlorigin.146602.Guardians of the Galaxy|U|E}"-Star {mlnamen.279475.Chris Pratt|U|E} könne Harrison Ford ersetzen. Als Steven Spielberg kürzlich überraschend verkündete, er werde auf jeden Fall Indy 5 mit Harrison Ford drehen, war auch eine Idee im Umlauf, nach der Harrison Ford zwar in einer Rahmenhandlung weiter Dr. Jones spielen könnte, die Haupthandlung aber in Rückblenden erzählt würde, in denen dann Chris Pratt im Mittelpunkt stünde.<br><br>
<z>73 und kein bisschen greise</z><br><br>
Dieses Prinzip des "Rückblenden-Reboots mit Rahmenhandlung" wäre dann auch für weitere Indy-Filme tragfähig und relativ unabhängig vom fortschreitenden Alter des inzwischen 73-jährigen Harrison Ford.<br><br>
Doch Ford selbst betont stets, dass er sich noch fit für weitere Auftritte mit Hut und Peitsche fühlt. Und das sehen die Macher offenbar genauso.<br><br>
Dennoch ist Frank Marshalls Seitenhieb in Richtung 007 bemerkenswert. Denn die James Bond-Spektakel waren ein wichtiges Vorbild für die ersten Indy-Filme. Um dieses Vermächtnis zu ehren, wurde auch {mlnamen.404.Sean Connery|U|E} als Vater des abenteuerlustigen Archäologen besetzt.<br><br>
Auch ihn würden die Macher nur zu gerne für einen weiteren Auftritt in Teil 5 gewinnen. Doch der Schotte hat sich unwiderruflich aus dem Filmgeschäft zurückgezogen und kämpft stattdessen lieber für die politische Unabhängigkeit seiner Landsleute von der englischen Krone.<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.77778>
Batman ohne Batsuit 27.10.2015

In "Batman v Superman" wird Ben Affleck nicht mal mehr einen echten Bat-Anzug tragen. Der wird tricktechnisch über den Star gestülpt.

n "Batman v Superman" wird Ben Affleck nicht mal mehr einen echten Bat-Anzug tragen. Der wird tricktechnisch über den Star gestülpt.<br><br>
[IMG#400841_1.jpg#Der Batsuit wirkt zwar massiv - ist aber nur tricktechnische Illusion^^Warner^^#LEFT] {mlnamen.4124.Michael Keaton|U|T}, {mlnamen.8508.Val Kilmer|U|T}, {mlnamen.16186.George Clooney|U|T}: Bevor {mlnamen.11105.Christian Bale|U|T} unter der filmischen Fuchtel von {mlnamen.111016.Christopher Nolan|U|T} den zerrissenen Helden Tiefe und Charakter gab, waren die Schauspieler, die sich als schwarzer Rächer versuchen durften, letztlich nur eines: Typen, die den Bat-Anzug ausfüllen mussten. Die wahren Stars waren die Bat-Gadgets, die Superschurken - und eben der Batanzug samt eingebauter Überraschungen.<br><br>
Jetzt sind die Schauspieler - genauer {mlnamen.59646.Ben Affleck|U|T}, der sich ja in "{mlorigin.151199.Batman v Superman: Dawn of Justice|U|T}" als dunkler Superheld versucht - wohl nicht einmal mehr das. Denn der neue Batsuit - übrigens ein ziemlicher Brocken, was man bisher so sehen durfte. Ist nicht mal mehr real. Also: so richtig echt waren sie natürlich noch nie. Hollywood. Traumfabrik und so... Aber es waren bislang wenigstens richtige Anzüge.<br><br>
Jetzt wird der neue Batsuit mittels CGI-Technologie hinterher auf den Schauspieler drauf projiziert. Für den Star ist das mit einigen Vorteilen verbunden. Er kann in Batmans Fall etwa dynamischer kämpfen - und schwitzt in den schweren Gummianzügen auch nicht wie ein Grizzly in der Sahara. Alles, was er braucht sind sogenannte "Visual Effects Pajamas". "Du kannst dich frei bewegen und sie passen ihn (den Anzug) dann digital an", bestätigte Affleck den Einsatz dieser Methode in "Dawn of Justice". Einen Nachteil hat dieser Tricktechnik-Pyjama aber wohl doch: "Es ist ein bisschen entwürdigend, ihn zu tragen. Aber es ist nun mal leichter für die CGI-Leute. Da könnt ihr sehen, wo die Prioritäten liegen", scherzte der neue Batman jetzt im Interview.<br><br>

Ricky Gervais moderiert die Golden Globes 2016 27.10.2015

Nach drei Jahren Pause darf Britanniens bester Witzemacher wieder auf die Bühne, auf der er 2011 für einen handfesten Skandal sorgte.

"Freuen wir uns auf eine wilde Partynacht mit jeder Menge Alkohol. Oder wie Charlie Sheen es nennen würde: Frühstück."<br><br>
[IMG#400835_1.jpg#Meister des verbalen Tiefschlags: Ricky Gervais^^HFPA^^#LEFT]Die Verleihung der Golden Globes ist in der Regel eine harmonisch-familiäre Veranstaltung. Es sei denn, {mlnamen.237571.Ricky Gervais|U|T} steht auf der Bühne. Englands Star-Komiker zielte 2011 mit einem Feuerwerk deftiger, alles andere als politisch korrekter Witze so punktgenau unter die Gürtellinie, dass die halbe Filmwelt inklusive des Veranstalters, der Hollywood Foreign Press Association (HFPA), entsetzt aufstöhnte.<br><br>
Als Gervais seinen Eröffnungsmonolog beendet hatte, schien für jeden festzustehen, dass dieser Mann niemals wieder auf der Globes-Bühne stehen würde. Doch es kam anders, und 2012 durfte der spitzzüngige Erfinder der Erfolgsserie "The Office" wieder vom Leder ziehen - allerdings mit spürbar angezogener Handbremse.<br><br>
Nach einer dreijährigen Pause, in der {mlnamen.205130.Tina Fey|U|T} und {mlnamen.136146.Amy Poehler|U|T} die Globes moderierten, kehrt Gervais am 10. Januar 2016 wieder auf den Presenterposten der Globes zurück - und bekommt von der HFPA vorab Honig ums Maul geschmiert, als wäre nie etwas gewesen.<br><br>
<z>Spitzfindiger Charme made in UK</z><br><br>
"Ricky Gervais hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen und wir sind begeistert darüber, ihn wieder in der Show zu haben, wenn wir die Besten im Kino und Fernsehen auszeichnen. Seine Spontaneität und sein spitzfindiger Charme werden sicher genug Raum bekommen und die Zuschauer auf der ganzen Welt von ihren Sitzen reißen", erklärt HFPA-Präsident Lorenzo Soria.<br><br>
Fraglich, ob Stars wie {mlnamen.351.Tom Cruise|U|T}, {mlnamen.11401.Johnny Depp|U|T} oder {mlnamen.31822.Angelina Jolie|U|T}, die Gervais 2011 mit Giftpfeilen beschossen hatte, genauso denken...<br><br>
Ben Affleck: "Wenn ich Batman inszeniere, wird er gut!" 26.10.2015

Als Ben Affleck als neuer Batman verkündet wurde, galt er sofort auch als Regie-Kandidat für einen neuen eigenen Batman-Film. Jetzt verrät Affleck, wieso.

Als Schauspieler bist du ausgeliefert...<br><br>
[IMG#400792_1.jpg#Ben Affleck demnächst als Batman im Kampf gegen Superman in "Dawn of Justice" - und bald als Hauptdarsteller und Regisseur in einer neuen Filmreihe, die sich ganz dem Dunklen Rächer widmet^^Warner^^#LEFT]Nämlich dem Regisseur, wie viele Top-Mimen immer wieder sagen. Denn die beste Schauspielkunst hilft nichts, wenn im Regiestuhl die falschen Entscheidungen getroffen werden. Darum inszenieren viele gute Schauspieler auch gerne selbst. So auch {mlnamen.59646.Ben Affleck|U|T}, der in "{mlorigin.122568.The Town|U|E}" und "{mlorigin.140071.Argo|U|E}" als Regisseur selbst dafür sorgte, dass auch der Schauspieler Affleck bestens rüberkam - und dafür auch jede Menge Kritikerlob erntete.<br><br>
Das will Affleck nun mit einer Kultfigur des Kinos wiederholen: Batman! Zwar steht der Superstar in der "{mlorigin.136133.Man of Steel|U|E}"-Fortsetzung "{mlorigin.151199.Batman v Superman: Dawn of Justice|U|T}" erst mal nur vor der Kamera, während {mlnamen.199376.Zack Snyder|U|E} erneut Regie führt. Aber im anschließend geplanten eigenen Batman-Film will er auch als Regisseur die Kommandos am Set geben.<br><br>
"Wenn wir das arrangieren könne, würde für mich ein Traum in Erfüllung gehen", sagt Affleck dazu. "Der Clou daran ist, wie bei jedem Film: Wenn du selbst Regie führst, kannst du dafür sorgen, dass der Film gut wird. Dazu musst du natürlich die richtige Idee und den richtigen Ansatz haben. Ich bin dafür absolut bereit, keine Frage, ich wäre begeistert!"<br><br>
Seitens der Macher gibt es jedenfalls Grünes Licht. Produzent {mlnamen.8162.Chuck Roven|U|E} meint: "Ben hat halt einen recht vollen Terminkalender und fängt jetzt gerade ein neues Projekt an. Und dann soll er natürlich auch in '{mlorigin.157165.Justice League|U|E}' Batman spielen. Also wird das nicht ganz einfach. Und natürlich muss auch das Drehbuch gut genug gut für einen Regisseur wie ihn sein. Aber wir hoffen, dass wir das hinkriegen!"<br><br>
<z>Batmobil mit Anti-Raketen-Technik</z><br><br>
Eine solche Aussage vom Mann, der schon bei der {mlorigin.145756."Dark Knight"-Trilogie|U|E} die Fäden zog und der auch für "Man of Steel" und "Justice League" verantwortlich zeichnet, heißt nichts anderes als: Affleck wird es machen!<br><br>
Doch davor gibt's natürlich erst noch das gespannt erwartete erste Aufeinandertreffen von Batman und Superman im Kino zu erleben: "Dawn of Justice" startet am 24. März und Superman-Mime Henry Cavill hat inzwischen verraten, wie der Film losgeht - nämlich mit dem Finale von "Man of Steel", das diesmal aber aus der Sicht von Bruce Wayne gezeigt wird. Denn er muss mit ansehen, wie die Zerstörung, die Superman über Metropolis bringt, auch ein Gebäude von Wayne Enterprises trifft. Verzweifelt versucht Bruce, langjährige Mitarbeiter und Freunde aus den Trümmern zu retten, doch er scheitert. Entsprechend schlecht zu sprechen ist Wayne/Batman im neuen Film auf den stählernen Helden.<br><br>
Und um die Vorfreude noch weiter zu schüren hat Zack Snyder einen neuen Trailer versprochen, der in Kürze weltweit Premiere feiert. Außerdem soll das neue Batmobil ein paar extra Tricks beherrschen:<br><br>
"Das Ding hat jede Menge witzige Sachen drauf. Im Film heißt es ja oft 'Abwehrmaßnahmen!` und wir haben uns überlegt, was das eigentlich konkret bedeuten soll. Wenn man also eine ferngesteuerte Rakete auf das Batmobil abschießt, dann kommen also Flammen aus dem Heck, die die automatische Zielerfassung der Rakete stören. Außerdem hat es eine ultraschnelle elektrische Kanone auf dem Kühler montiert. Es steckt also richtig cooles Zeug im neuen Batmobil!" <br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.151199>
Tarantino hat mächtig Ärger mit den Cops 26.10.2015

Weil Quentin Tarantino in New York an einem Protest gegen gewalttätige Polizisten teilnahm, wurde der Regisseur von einer Polizeigewerkschaft als "Lieferant der Entartung" bezeichnet?

Weil Quentin Tarantino in New York an einem Protest gegen gewalttätige Polizisten teilnahm, wurde der Regisseur von einer Polizeigewerkschaft als "Lieferant der Entartung" bezeichnet?<br><br>
[IMG#400781_1.jpg#Die US-Cops sind nicht gut auf Quentin Tarantino zu sprechen^^Kurt Krieger^^#LEFT]Im Washington Square Park in New York nahm {mlnamen.29168.Quentin Tarantino|U|T} am Samstag an einem Protest gegen gewalttätige Polizisten teil und sagte vor laufender Kamera: "Wenn ich Morde sehe, kann ich nicht einfach unbeteiligt an der Seite stehenbleiben. Ich muss einen Mord einen Mord nennen und einen Mörder einen Mörder. Ich bin ein Mensch mit einem Gewissen. Und wenn man glaubt, dass Morde geschehen, dann muss man aufstehen und sich dagegen zur Wehr setzen. Ich bin hier, um mich auf die Seite der Ermordeten zu stellen."<br><br>
Die Antwort der Polizei ließ nicht lange auf sich warten. Patrick Lynch, Präsident der Gewerkschaft Patrolmen's Benevolent Association, nannte Tarantino einen "Lieferant der Entartung". In einem Statement schrieb er außerdem: "Es ist keine große Überraschung, dass jemand, der seinen Lebensunterhalt damit bestreitet, Verbrechen und Gewalt zu glorifizieren, auch ein Cop-Hasser ist. Die Polizeibeamten, die Quentin Tarantino als ,Mörder' beschimpft, leben nicht in einer seiner kranken Leinwandfantasien. Sie riskieren ihr Leben - und manchmal opfern sie es auch -, um Gemeinden vor dem wahren Verbrechen und Chaos zu beschützen." Zudem rief Lynch zu einem Boykott der Filme Tarantinos auf.<br><br>
"Harry Potter And The Cursed Child" wird doch eine Fortsetzung 23.10.2015

Nicht irgendeine Geschichte aus dem "Harry Potter"-Universum, sondern definitiv und hochoffiziell eine Fortsetzung: Das Bühnenstück "Harry Potter And The Cursed Child" erzählt die legendäre Zauberersaga weiter.

"Alles was ich sagen kann ist, dass es keine Fortsetzung sein wird", verkündete Joanne K. Rowling noch im Sommer. Doch mit dieser Aussage hat sie ihre Fans ganz schön an der Nase herumgeführt.<br><br>
[IMG#400726_1.jpg#Die Pottermania geht weiter: J.K. Rowlings Bühnenstück feiert im Sommer 2016 Premiere^^J.P. Masclet^^#LEFT]Ein Dreivierteljahr, bevor das mit Spannung erwartete Theaterstück "Harry Potter And The Cursed Child" im Londoner West End Premiere feiern soll, sind jetzt erste Details zur Geschichte bekannt geworden. Und die bergen eine ziemlich dicke Überraschung: Anders als vermutet - und von {mlnamen.128771.J.K. Rowling|U|T} angekündigt - wird das von der Potter-Erfinderin und ihren Koautoren Jack Thorne und John Tiffany verfasste Stück nämlich sehr wohl dort anknüpfen, wo "{mlorigin.111870.Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2|U|T}" endete - auf Gleis 9 ¾, mit einem erwachsenen Helden, der seinen jüngsten Sohn Albus nach Hogwarts verabschiedet.<br><br>
"Harry Potter And The Cursed Child" wird also genau das tun, was sich vermutlich jeder Potter-Fan insgeheim gewünscht hat - das Bühnenstück wird die große Saga weiterspinnen und darf laut Produktionsfirma auch ganz offiziell als achter Teil verstanden werden. Im Zentrum der Geschichte steht natürlich Harry, der mittlerweile das ganz "normale" Leben eines erwachsenen Zauberers lebt - als gestresster Ministeriumsmitarbeiter, Ehemann und Vater von drei Kindern. Doch die Vergangenheit lässt ihn nicht los und wirft ihre Schatten auch auf Harrys Familie, allen voran Sohnemann Albus, der mit dem schweren Erbe seines Vaters zu kämpfen hat.<br><br>
<z>Pottermania im Londoner West End</z><br><br>
Wenn alles nach Plan läuft, wird "Harry Potter And The Cursed Child" nächsten Sommer im Palace Theatre im Londoner West End Premiere feiern und dabei - ganz wie die Verfilmung der "Heiligtümer des Todes" - in zwei Teile aufgegliedert sein. Der feine Unterschied: Anders als bei den Kinoproduktionen wird zwischen den beiden Theaterstücken kein langes Jahr des Wartens liegen. Stattdessen sollen die beiden Teile an zwei verschiedenen Terminen am gleichen Tag (Matinée und Abendvorstellung) oder an aufeinanderfolgenden Abenden aufgeführt werden.<br><br>
Edgar Ramirez in "The Girl on the Train" 23.10.2015

Im September 2016 startet die Bestsellerverfilmung "The Girl on the Train" in den deutschen Kinos. Darin soll der venezolanische Schauspieler eine Schlüsselrolle übernehmen.

Im September 2016 startet die Bestsellerverfilmung "The Girl on the Train" in den deutschen Kinos. Darin soll der venezolanische Schauspieler eine Schlüsselrolle übernehmen.<br><br>
[IMG#400722_1.jpg#Auch Edgar Ramirez übernimmt eine Rolle in Tate Taylors Bestsellerverfilmung^^Kurt Krieger^^#LEFT] Der Cast von {mlnamen.229488.Tate Taylors|U|T} Bestsellerverfilmung "{mlorigin.160942.The Girl on the Train|U|T}" nimmt immer mehr Gestalt an. Wie der Filmnachrichtenblog "Deadline.com" berichtet, steh {mlnamen.230841.Edgar Ramirez|U|T} in abschließenden Verhandlungen über die Rolle des Psychotherapeuten Dr. Kabal Abdric. Er hat eine Affäre der verheirateten Megan (Haley Bennett) - und gilt prompt als ein Verdächtiger, als diese eines Tages verschwindet. In den deutschen Kinos wird Edgar Ramirez ab 21. Januar im Remake "{mlorigin.160435.Point Break|U|T}" zu sehen sein.<br><br>
Weitere Rollen in "The Girl on the Train" übernehmen {mlnamen.237736.Emily Blunt|U|T} und {mlnamen.222484.Rebecca Ferguson|U|T}. Blunt spielt die frisch geschiedene, gerne dem Alkohol zusprechende Rachel, die jeden Tag mit dem Zug an dem Haus eines - so hat es für sie den Anschein - perfekten Ehepaars vorbeifährt. Als sie erfährt, dass die Frau - Megan - verschwunden ist, beginnt sie Nachforschungen anzustellen und versucht herauszufinden, ob sie nicht sogar etwas mit deren Verschwinden zu tun hat. Ferguson soll die Rolle der Anna übernehmen, der neuen Frau von Rachels Ex. Weitere Darsteller sind noch nicht bekannt.<br><br>
Das Drehbuch zu "The Girl on the Train" stammt von{mlnamen.166379.Erin Cressida Wilson|U|T}, produziert wird der Film von {mlnamen.145971.Marc Platt|U|T}, in den deutschen Kinos startet er am 22. September 2016.<br><br>
"Rocky Horror Picture Show" wird neu verfilmt 22.10.2015

Nun also doch: Zum 40-jährigen Jubiläum bekommt der ultimative Kultfilm der 70er Jahre einen Neuanstrich verpasst - mit Transgender-Star Laverne Cox in der Hauptrolle.

40 Jahre nach dem Kinostart des kultigen Originals hat Fox dem lange geplanten Remake der "Rocky Horror Picture Show" offiziell Grünes Licht erteilt.<br><br>
<span style="font-size: 12.0pt;"> [IMG#400681_1.jpg#Kino-Kultfigur: Tim Curry als Frank-N-Furter im Original von 1975#LEFT]Mit der ursprünglich geplanten Neuverfilmung, die nur als TV-Produktion angedacht war und bei der der Mastermind des Originals, {mlnamen.19344.Richard O'Brien|U|T}, als Koproduzent fungieren sollte, hat das neue Projekt allerdings nichts zu tun. </span> <span style="font-size: 12.0pt;">Die rundumerneuerte "{mlorigin.15492.Rocky Horror Picture Show|U|T}" wird, wenn alles nach Plan läuft, im Herbst 2016 ins Kino kommen - dafür sorgen soll Musical-Spezialist und Emmy-Gewinner {mlnamen.7903.Kenny Ortega|U|T} ("{mlorigin.98808.High School Musical|U|T}"), der als Regisseur, Choreograf und ausführender Produzent mit von der Partie ist.</span><br><br>
<span style="font-size: 12.0pt;">Und auch eine Hauptdarstellerin (!) wurde bereits gefunden: Transgender-Star {mlnamen.365584.Laverne Cox|U|T}, bekannt für ihre Rolle im Serienhit "{mlfilme.196936.Orange Is The New Black"|U|T}, für die sie eine Emmy-Nominierung erhielt, tritt in die Fußstapfen von {mlnamen.359.Tim Curry|U|T}, der im Broadway-Original und dem Film von 1975 als Transvestit Frank-N-Furter zur Kultfigur avancierte.</span><br><br>
<z>Remake ohne Original-Besetzung</z><br><br>
Auf ein Wiedersehen mit dem Original-Cast dürften Fans des schrillen Kino-Dauerbrenners allerdings vergeblich hoffen. Die Schauspieler {mlnamen.19346.Barry Bostwick|U|T}, {mlnamen.19056.Patricia Quinn|U|T} und Produzent {mlnamen.46454.Lou Adler|U|T} hatten einer möglichen Neuauflage bereits im September eine Absage erteilt.<br><br>
Zitat Bostwick: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Film besser wird als das Original. Und ich glaube auch nicht, dass die Fans so etwas wollen."<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.15492>
Chris Rock moderiert die Oscars 22.10.2015

Der Komiker wird am 28. Februar 2016 Hollywoods Hautevolee durch die Verleihung der Goldjungen führen.

Der Komiker wird am 28. Februar 2016 Hollywoods Hautevolee durch die Verleihung der Goldjungen führen.<br><br>
[IMG#400680_1.jpg#Chris Rock wird durch die nächste Oscar-Nacht führen^^Kurt Krieger^^#LEFT] Von {mlnamen.12440.Neil Patrick Harris|U|T} - dem Host der letzten Oscar-Nacht - hatte man sich eigentlich viel erwartet. Zu viel, wie sich herausstellen sollte. Jetzt setzten die Verantwortlichen der Academy Awards für den wichtigsten Abend des Filmjahres auf die Power der Brachial-Komik: {mlnamen.24013.Chris Rock|U|T} soll es diesmal machen. Der Komiker aus "{mlorigin.119357.Kindsköpfe|U|T}" und gelernte Stand-Up-Comedian soll wieder einmal deutlich mehr Pep in die leicht angegraute Veranstaltung bringen.<br><br>
Das 50-jährige Multitalent - neben seinem Hauptjob ist er noch Musiker, Autor, Produzent und Dokumentarfilmer - ist in Puncto Oscars übrigens ein Wiederholungstäter: Im Jahr 2005 durfte er die Verleihung der begehrten Goldjungen schon einmal moderieren. Offensichtlich zur allgemeinen Zufriedenheit. Er selbst scheint auch Lust auf den prestigeträchtigen Job zu haben: "Ich bin so froh, die Oscars moderieren zu dürfen", lautete sein Statement zu der Neuigkeit. "Es ist großartig zurück zu sein."<br><br>
"bullyparade" kommt ins Kino 21.10.2015

Zum 20-jährigen Jubiläum des ProSieben-Comedy-Formats mit Michael Bully Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian plant das Trio für 2017 einen Kinofilm.

Das Comedy-Erfolgstrio Michael Bully Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian feiert zehn Jahre nach "Lissi und der wilde Kaiser" sein Comeback im Kino.<br><br>
[IMG#400629_1.jpg#Endlich wieder vereint: Rick Kavanian, Michael Bully Herbig und Christian Tramitz^^herbXfilm / Dieter Mayr^^#LEFT]Im kommenden Frühjahr beginnen die Dreharbeiten zum Kinofilm zum ProSieben-Comedyformat "bullyparade", den Warner Bros. zu dessen 20-jährigen Jubiläum 2017 in die Kinos bringen wird. Wie in der TV-Serie, werden {mlnamen.122013.Michael Bully Herbig|U|T}, der auch Regie führen und produzieren wird, {mlnamen.132733.Rick Kavanian|U|T} und {mlnamen.93868.Christian Tramitz|U|T} die Protagonisten des Kinofilms sein.<br><br>
Welche Figuren aus der "bullyparade" im Kinofilm zu sehen sein werden, darüber kann man ab heute auf Bullys Facebook-Seite, von wo aus die drei schon mal einen Gruß aus dem Studio an ihre Fans senden, sowie auf Instagram (@bullyherbig) abstimmen.<br><br>
"Dieser Episoden-Film wird unter anderem aus unendlichen Welten, Blutsbrüdern und Monarchen bestehen. Eine explosive Mischung!", kündigt Herbig an.<br><br>
<z>Sirtaki-Yoga im Yeti-Kostüm</z><br><br>
Rick Kavanian bereitet sich schon gewissenhaft auf seine Mitwirkung vor: "Seitdem ich weiß, dass wir wieder gemeinsam einen Film machen, tanze ich jeden Tag Sirtaki in meiner Raumkapsel und mache Yoga im Yeti-Kostüm!"<br><br>
Dass die Fans so lange auf den Film warten mussten, dafür entschuldigt sich Christian Tramitz: "Es ging nicht anders, wir mussten leider mit dem Film so lange warten. Aber jetzt bin ich endlich zu alt, um nochmal auf's Pferd zu steigen!"<br><br>
<TitelGalerie=mlnamen.122013>
"Batman V. Superman" kostet 410 Millionen 21.10.2015

Die Kollision ihrer prominenten Helden lässt sich DC und Warner eine rekordverdächtige Summe kosten. Superhelden lieben eben die Gefahr.

Die Kollision ihrer prominenten Helden lässt sich DC und Warner eine rekordverdächtige Summe kosten. Superhelden lieben eben die Gefahr.<br><br>
<br><br>
<br><br>
<br><br>
[IMG#400628_1.jpg#Superhelden kosten superviel Geld - vor allem auf der Leinwand^^Warner^^#LEFT] Wenn auf der Leinwand Superhelden mit entsprechenden Gegenspielern kollidieren, entwickeln sich die Filmbudgets offenbar parallel zur Superpower. Mittlerweile werden hier Kosten aufgerufen, dass auch der Gigantismus gewohnte Filmfan Schwindelanfälle bekommt. Comic-Gigant Marvel geht da tapfer voran: Wo die "{mlorigin.117606.Avengers|U|T}" in ihrem ersten Abenteuer noch mit 220 Millionen Dollar die Welt retten musste, konnte das Trüppchen in "{mlorigin.147200.Age of Ultron|U|T}" bereits 280 Millionen Dollar verballern. Und für die beiden Teile von "{mlorigin.157534.Avengers: Infinity War|U|T}" wird angeblich die abstruse Summe von 1 Milliarde eingeplant. Allerdings muss man einräumen, dass die Abenteuer von Iron Man, Captain America und Co. ihre Produktionskosten bislang mit links wieder einspielen konnten: "Avengers 1": 1,5 Milliarden. "Avengers 2": 1,4 Milliarden - da kann man in Sachen Budget schon mal richtig auf die Klötze hauen.<br><br>
Sowas kann der große Comic-Konkurrent DC natürlich nicht auf sich sitzen lassen: Der bastelt ja mit Regisseur {mlnamen.199376.Zack Snyder|U|T} am großen Clash seiner beiden prominentesten Superhelden: "{mlorigin.151199.Batman V. Superman: Dawn of Justice|U|T}". Wenn der am 26. März 2016 an den Start geht, wird er angeblich sage und schreibe 410 Millionen Dollar verschlungen habe. Mindestens. Ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde rückt damit immer näher. Bislang hält den Titel nämlich "{mlorigin.119647.Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten|U|T}" - ebenfalls mit 410 Millionen.<br><br>
Wohin das ganze Geld gegangen ist, werden wir wohl erst in einem halben Jahr sehen, wenn die beiden Superhelden ihren Kampf auf der großen Leinwand eröffnen. Bei den Avengers steckt immer schon ein satter Batzen davon in den Gagen: Von {mlnamen.12600.Robert Downey Jr.|U|T} über {mlnamen.67924.Scarlett Johansson|U|T} bis hin zu {mlnamen.75368.Jeremy Renner|U|T} - hier spielt halb Hollywood mit. Und zwar nicht eben das günstige. Aber {mlnamen.59646.Ben Affleck|U|T}, {mlnamen.167933.Jesse Eisenberg|U|T} und {mlnamen.153574.Henry Cavill|U|T}? Irgendwie ja doch eine andere Preisklasse... Die zwei bislang von DC geplanten Abenteuer der "{mlorigin.157165.Justice League|U|T}" müssen sich dann schon 500 Millionen teilen. Heutzutage im Comic-Fach fast schon eine Billigproduktion.<br><br>
Spannend wird das Ganze aber auf jeden Fall: Hoffentlich für uns. Für DC und Filmpartner Warner aber fast noch spannender: Denn ob es auch ihnen gelingt, die Kosten wieder einzuspielen, steht in den Sternen. Superman - quasi die Queenmum unter den Superhelden - hat sich auf der Leinwand immer schon schwer getan. "{mlorigin.85841.Superman Returns|U|T}" war 2006 ein Draufzahlgeschäft. Und "{mlorigin.136133.Man of Steel|U|T}" konnte sein Budget gerade so eben ausgleichen. Sollte "Batman V. Superman: Dawn of Justice" nicht die Kinokassen rocken, droht somit ein weiterer Eintrag ins Guinness-Buch: Den als größtes Groschengrab der Filmgeschichte. Was sich für Superman und seine filmische Zukunft als echtes Kryptonit erweisen könnte.<br><br>
Drehstart für "Underworld 5" mit Kate Beckinsale 20.10.2015

Nach drei Jahren Pause ziehen Vampire und Werwölfe wieder in den Krieg: In Prag haben die Dreharbeiten zum fünften Teil der Fantasy-Saga "Underworld" begonnen.

Was macht eigentlich Kate Beckinsale?<br><br>
[IMG#400583_1.jpg#Paraderolle: Kate Beckinsale als Vampir-Amazone Selene^^Sony^^#LEFT]Wer zu den rund 15.000 Kinobesuchern zählt, die im Frühsommer {mlnamen.64559.Michael Winterbottoms|U|T} Drama "{mlorigin.152234.Die Augen des Engels|U|T}" sehen wollten, weiß, dass die bildhübsche Britin auch zuletzt nicht untätig war.<br><br>
Ihr letzter großer Kinoaufritt liegt allerdings bereits drei Jahre zurück. 2012 war {mlnamen.30252.Beckinsale|U|T} nicht nur an der Seite von {mlnamen.108114.Colin Farrell|U|T} im Remake des SciFi-Klassikers "{mlorigin.135659.Total Recall|U|T}" zu sehen, sondern auch im bislang letzten Teil der "{mlorigin.129067.Underworld|U|T}"-Reihe, mit der sie in den frühen Nuller-Jahren - ihrem Latex- und Leder-Outfit sei Dank - zum Sexsymbol avancierte.<br><br>
In diesem Herbst kommt Beckinsale erneut in den zweifelhaften Genuss, sich Tag für Tag in den hautengen Einteiler zwängen zu müssen - in Prag haben nämlich die Dreharbeiten zum fünften Teil der düsteren Fantasysaga begonnen. "Underworld 5" soll 2016 in die Kinos kommen und schickt Beckinsale alias Selene wieder an die Front des ewigen Krieges zwischen Vampiren und Lykanern.<br><br>
Wiedersehen mit Theo James<br><br>
Mit dabei sind neben Beckinsale auch viele weitere nahmhafte Schauspieler, darunter Jungstar {mlnamen.360197.Theo James|U|T} ("{mlorigin.152711.Die Bestimmung - Insurgent|U|T}") und "Game of Thrones"-Unhold {mlnamen.922.Charles Dance|U|T}, die beide schon in "Underworld: Awakening" zu sehen waren.<br><br>
Regie führt die gebürtige Deutsche {mlnamen.321201.Anna Foerster|U|T}, die sich bislang vor allem als Kamerafrau einen Namen gemacht hat und viele Jahre zum Stammteam von {mlnamen.3794.Roland Emmerich|U|T} zählte.<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.129067>

Der Trailer zum "Erwachen der Macht" 20.10.2015

Jetzt ist es offiziell: So wird sich "Star Wars VII" wohl filmisch anfühlen, wenn es im Dezember startet.

Jetzt ist es offiziell: So wird sich "Star Wars VII" wohl filmisch anfühlen, wenn es im Dezember startet.<br><br>
[IMG#400576_1.jpg#Das "Erwachen der Macht" geht offenbar nicht gerade leise vor sich.^^Walt Disney^^#LEFT] Die letzten beiden Tage sind für alle "Star Wars"-Adepten ein Fest. Gestern wurde ja das offizielle Poster der Öffentlichkeit vorgestellt. Heute ist der Trailer dran. Ist ja auch nicht zu früh: Am 17. Dezember ist es ja schon so weit: Dann kommt "{mlorigin.147178.Star Wars: Das Erwachen der Macht|U|T}" in die deutschen Kinos. Am gestrigen 19. Oktober hatte der Vorverkauf begonnen.<br><br>
Ach ja - kleiner Tipp für alle älteren Semester, die sich den taufrischen Trailer betrachten: Wer sich beim Anblick von Han Solo und Prinzessin Leia, aka {mlnamen.8.Harrison Ford|U|T} und {mlnamen.7709.Carrie Fisher|U|T}, verdammt alt fühlt: Das ist normal. Geht uns allen so. Nicht weiter darüber nachgrübeln, wo die ganze Zeit hingegangen ist - sonder lieber, wo zur Hölle Luke Skywalker steckt. Denn der ist der einzige der alten Recken, von dem man noch keine Sekunde Film gesehen hat...<br><br>
<span lang="EN-US" style="mso-ansi-language: EN-US;"> <iframe src="https://www.youtube.com/embed/VC18mrZJYao" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen=""> </iframe> </span><br><br>
Den Trailer zum "Erwachen der Macht" gibt's natürlich auch im Web unter [http://youtu.be/VC18mrZJYao@@@youtu.be/VC18mrZJYao].<br><br>
Komparse von "Bad Neighbors 2" wegen Efron-Witz gefeuert 19.10.2015

Ein Komparse von "Bad Neighbors 2" hat sich auf Instagram über die Drogen-Vergangenheit von Zac Efron lustig gemacht - und wurde prompt gefeuert.

Wie ruiniert man seine Schauspielkarriere, noch bevor sie richtig begonnen hat? Die sozialen Medien bieten dafür Gelegenheiten in Hülle und Fülle.<br><br>
[IMG#400538_1.jpg#Kann über Drogenwitze nicht lachen: Zac Efron^^Kurt Krieger^^#LEFT]Diesen Beweis lieferte jetzt auch ein Komparse von "{mlorigin.159191.Bad Neighbors 2|U|T}", dem sein Hang zur Profilierung schnell zum Verhängnis wurde. Der Kleindarsteller postete ein Foto von einem Säckchen mit Marihuana auf Instagram, bedankte sich dafür bei Hauptdarsteller {mlnamen.262922.Zac Efron|U|T} und wurde prompt gefeuert.<br><br>
"Danke für das Gras, Zac Efron! Übrigens Leute, das ist nur 'ne Atrappe", so der Post des unbekannten Komparsen. Ein Scherz, über den wohl weder der Star selbst, noch die Verantwortlichen des Films lachen konnten - auch wenn der (Ex-)Mitarbeiter deutlich darauf hinwies, dass es sich bei seinem "Gras" um ein Requisit handelt.<br><br>
<z>Efrons erfolgreicher Entzug</z><br><br>
Und auch wenn sein Gag nicht besonders witzig war - den sofortigen Rausschmiss handelte sich der Komparse nicht wegen akuter Niveaulosigkeit ein, sondern weil Teenieschwarm Efron in Sachen illegaler Substanzen eine durchaus bewegte Vergangenheit hat. 2013 musste der 28-jährige wegen starker Alkohol- und Drogenprobleme sogar in einer Entzugsklinik einchecken, gilt seitdem aber als "clean".<br><br>
"Bad Neighbors 2" ist die Fortsetzung der {mlorigin.150860.Erfolgskomödie von 2014|U|T} und kommt am 5. Mai in die deutschen Kinos. Neben Zac Efron sind auch die anderen beiden Hauptdarsteller, {mlnamen.234301.Seth Rogen|U|T} und {mlnamen.56776.Rose Byrne|U|T}, wieder mit von der Partie.<br><br>
<TitelGalerie=mlnamen.262922>
Vorverkauf für "Star Wars: Das Erwachen der Macht" beginnt 19.10.2015

Ihr wollt die neue Ära beim Krieg der Sterne haut- und zeitnah miterleben? Dann habt Ihr heute was zu erledigen...

Ihr wollt die neue Ära beim Krieg der Sterne haut- und zeitnah miterleben? Dann habt Ihr heute was zu erledigen...<br><br>
[IMG#400516_1.jpg#Jetzt schon das Ticket für den Flug zu den Sternen sichern^^Walt Disney^^#LEFT] Das Weihnachtsfest ist nur einer von mehreren Feiertagen im Dezember 2015. Ein zweiter findet bereits am 17. Dezember statt. Dann startet nämlich {mlnamen.23832.J.J. Abrams|U|T}' "{mlorigin.147178.Star Wars: Das Erwachen der Macht|U|T}", das siebte "Star Wars"-Leinwandabenteuer, in den deutschen Kinos. Ab dem heutigen 19. Oktober können dafür bundesweit Tickets erworben werden.<br><br>
Eine weitere gute Nachricht auch noch für all diejenigen, die sich die Wartezeit verkürzen wollen: Sprich - ein weiterer Pflichttermin für alle Alt-Jedis oder Nachwuchs-Padawane: Am morgigen 20. Oktober veröffentlicht Walt Disney den offiziellen Trailer zum Film. Und wer den verpasst, ist nun wirklch selbst schuld...<br><br>
"Firefly"-Pilot begeistert von "Star Wars: Rogue One" 16.10.2015

Alan Tudyk steuerte schon in Joss Whedons Kultserie die Serenity, nun sogar einen X-Wing im "Star Wars"-Spinoff. Die Dreharbeiten waren überwältigend!

Gegen sein erstes Raumschiff ist ein X-Wing eine Miniatur-Ausgabe.<br><br>
[IMG#400495_1.jpg#Bester Pilot der Galaxis: Alan Tydik steigt vom Cockpit der Serenity für "Star Wars: Rogue One" in einen X-Wing^^Fox^^#LEFT]Wenn einer weiß, wie man millimetergenau durchs All manövriert, dann ist es {mlnamen.88858.Alan Tudyk|U|T}, besser bekannt als Hogan "Wash" Washburne, Pilot der legendären Serenity in {mlnamen.28656.Joss Whedons|U|E} Kultserie "{mlorigin.92483.Firefly|U|T}". Ein genialer Coup also, dass ausgerechnet Tudyk auch für den Film über die berühmten X-Wing-Piloten des "{mlorigin.138056.Star Wars|U|T}"-Universums ins Cockpit geholt wurde.<br><br>
Und obwohl "Firefly" in Sachen Ausstattung, Design und Effekte epische Dimensionen hatte - insbesondere der spätere Kinofilm zu Serie - so zeigte sich Tudyk doch beeindruckt von den Dimensionen, die das Ganze beim Dreh eines "Star Wars"-Films erreichte:<br><br>
"Du stehst da und kommst gar nicht mehr aus dem Staunen heraus, weil alles um dich herum eine echte, physische Welt ist", schildert Alan Tudyk. "Wenn im Film Kreaturen zu sehen sind, dann sind genau diese Kreaturen auch am Set. Wenn es um Raumschiffe geht, sind auch Raumschiffe da. Da hängen nirgends riesige grüne Leinwände von der Decke, auf die das erst später im Film projiziert wird. Es ist alles wirklich vor Ort - und wenn das, was Du für die Szene brauchst, gerade nicht vor Ort ist, dann fliegst Du einfach an einen anderen Ort, wo es das eben gibt."<br><br>
<z>Kein Jedi weit und breit...</z><br><br>
Allerdings durfte Tudyk nicht verraten, was vor den großartigen Kulissen eigentlich passiert. Bisher ist zur Handlung von "{mlorigin.154896.Star Wars: Rogue One|U|T}" nur bekannt, dass sich die Geschehnisse zwischen den beiden bisherigen Trilogien zutragen, also zeitlich nach "{mlorigin.60033.Die Rache der Sith|U|E}" und vor dem allerersten "Star Wars"-Film "{mlorigin.10282.Eine neue Hoffnung|U|E}": Ein wilder Haufen verstreuter Rebellen versucht darin die Pläne für den Bau des Todessterns zu stehlen. Genau jene Pläne, die Prinzessin Leia später R2-D2 einspeist und zu Obi-Wan bringen lässt, der daraufhin in "Episode IV" gemeinsam mit Luke und der Hilfe von Han Solo und Chewbacca ins Geschehen eingreift.<br><br>
Regisseur {mlnamen.270334.Gareth Edwards|U|E} ("{mlorigin.145303.Godzilla|U|E}") beschreibt die verzweifelte Situation der Piloten so: "Im Mittelpunkt steht das Gefühl, dass ihnen niemand mehr helfen kann, dass sie völlig auf sich allein gestellt sind. Das Fehlen der Jedi ist im Film allgegenwärtig, es prägt die gesamte Handlung."<br><br>
Wie diese dann genau verläuft, dass erfahren wir erst ein Jahr nach dem ersten neuen Hauptfilm der Saga "{mlorigin.147178.Das Erwachen der Macht|U|E}", der bekanntlich am 17. Dezember ins Kino kommt. "{mlorigin.154896.Rogue One|U|T}" startet dann am 15. Dezember 2016 durch.<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.147178>
Mark Ruffalo als Hulk in "Thor: Ragnarok" 16.10.2015

Niemand ärgert sich so schön grün wie Ruffalo, finden alle Fans. Marvel findet das auch - weshalb er auch in "Thor 3" zum Einsatz kommen soll.

Niemand ärgert sich so schön grün wie Ruffalo, finden alle Fans. Marvel findet das auch - weshalb er auch in "Thor 3" zum Einsatz kommen soll.<br><br>
[IMG#400488_1.jpg#Mark Ruffalo soll als Hulk "Thor 3" begrünen.^^Walt Disney^^#LEFT] Unter den Hulks der neueren Filmgeschichte, also im Vergleich zu {mlnamen.92454.Eric Bana|U|T} und {mlnamen.81469.Edward Norton|U|T}, gilt {mlnamen.81349.Mark Ruffalo|U|T} als bester Grünling ever - den grandiosen Ur-Hulk {mlnamen.980.Lou Ferrigno|U|T} in den später 70ern mal außen vor gelassen. Kein Wunder, dass Marvel höchstes Interesse daran hat, dass der Mann cineastisch auch fürderhin für sie wütet. Deshalb verhandeln die Comicer auch über sein Mitwirken in "{mlorigin.157532.Thor: Ragnarok|U|T}" - natürlich erneut in der Rolle des Hulk.<br><br>
Das berichtet zumindest der Filmnachrichtenblog "Deadline.com". Ruffalo hatte bereits in "{mlorigin.117606.Marvel's The Avengers|U|T}" und "{mlorigin.147200.Avengers: Age of Ultron|U|T}" den Wissenschaftler Bruce Banner gegeben, der sich nach einem Strahlenunfall bei der kleinsten Aufregung in ein grünes Monster verwandelt.<br><br>
Der dritte Teil der "Thor"-Reihe wird von {mlnamen.247483.Taika Waititi|U|T} inszeniert. In der Hauptrolle ist wieder {mlnamen.283139.Chris Hemsworth|U|T} zu sehen, der den hammerschwingenden Helden auch schon in den beiden vorangegangenen Teilen sowie in den beiden "Avengers"-Filmen verkörpert hatte. Disney startet "Thor: Ragnarok" am 26. Oktober 2017 in den deutschen Kinos.<br><br>
Bonos Tochter als Lady Marian in "Robin Hood: Origins" 16.10.2015

Eve Hewson, die Tochter von U2-Sänger Bono, macht einen Ausflug in den Sherwood Forest. In "Robin Hood: Origins" darf die 24-Jährige als Lady Marian Taron Egerton schöne Augen machen.

Die Hollywoodkarriere von U2-Frontmann Bonos Tochter Eve Hewson nimmt Fahrt auf.<br><br>
[IMG#400479_1.jpg#Darf Robin Hood ans Wams gehen: Eve Hewson als neue Lady Marian^^Kurt Krieger^^#LEFT]Nach kleineren Rollen in {mlnamen.78790.Nicole Holofceners|U|T} Komödie "{mlorigin.150966.Genug gesagt|U|T}" und {..Steven Spielbergs||}kommendem Politthriller "{mlorigin.155202.Bridge of Spies - Der Unterhändler|U|T}" hat sich die bildhübsche Irin jetzt ein wesentlich größeres Engagement geangelt. In "Robin Hood: Origins" darf {mlnamen.342058.Eve Hewson|U|T} in die Robe von Lady Marian schlüpfen und dem Rächer der Enterbten den Kopf verdrehen.<br><br>
Mit "Robin Hood: Origins" übernimmt Hollywood einen neuen Versuch, die legendäre englische Sage auf die Leinwand zu hieven und möglicherweise sogar als Franchise zu etablieren. Als smartes Aushängeschild wurde bereits Jungstar {mlnamen.401887.Taron Egerton|U|T} verpflichtet, der zuletzt in "{mlorigin.150116.Kingsman: The Secret Service|U|T}" zu sehen war. Mit Eve Hewson steht dem neuen Robin Hood nun eine nicht minder ansehnliche Lady zur Seite, die beim Casting aus 100 Bewerberinnen ausgewählt wurde.<br><br>
<z>Drehstart mit Verzögerung</z><br><br>
Bis im Sherwood Forest wieder die Pfeile fliegen, wird allerdings noch ein Weilchen vergehen. Weil Hauptdarsteller Egerton erst anderweitigen Verpflichtungen nachgehen muss, können die Dreharbeiten zu "Robin Hood: Origins" voraussichtlich erst im Spätsommer beginnen.<br><br>
Der Film nach einem Drehbuch von {mlnamen.235118.Joby Harold|U|T} erzählt die allseits bekannte Geschichte von dem Moment an, in dem Robin Hood von den Kreuzzügen zurückkehrt und feststellt, dass in Sherwood Forest die Korruption und das Böse regieren. Also sammelt er eine Truppe um sich, die die Dinge selbst in die Hand nimmt.<br><br>
Produziert wird "Robin Hood: Origins" unter anderem von {mlnamen.24929.Leonardo DiCaprio|U|T}.<br><br>
Darren Aronofskys holt sich Jennifer Lawrence 15.10.2015

Die junge Wilde ist zwar noch genervt wegen Hollywoods Ungleichbehandlung - aber zum "Black Swan"-Regisseur kann man kaum "Nein" sagen.

Die junge Wilde ist zwar noch genervt wegen Hollywoods Ungleichbehandlung - aber zum "Black Swan"-Regisseur kann man kaum "Nein" sagen.<br><br>
<br><br>
[IMG#400449_1.jpg#Jennifer Lawrence steigt bei Darren Aronofskys ein^^Kurt Krieger^^#LEFT]{mlnamen.284186.Jennifer Lawrence|U|T} im Energiesparmodus: Die "Hunger Games" sind beendet, die "X-Men" haben nach "{mlorigin.144683.Apocalypse|U|T}" im kommenden Jahr auch keine Zukunft mehr. Dann noch schnell das Sci-Fi-Abenteuer "{mlorigin.131745.Passengers|U|T}" heruntergekurbelt <span style="mso-spacerun: yes;"> </span>- und das war's erst mal. Aber halt: Angeblich soll sie in {mlnamen.103945.Darren Aronofskys|U|T} neuem Werk eine Rolle übernehemen - was auch schon so ziemlich alles ist, was man darüber weiß. <span style="mso-spacerun: yes;"> </span>Der "{mlorigin.121729.Black Swan|U|T}"-Regisseur ist nämlich nicht gerade für seine ausufernde Informationspolitik bekannt.<br><br>
Letztlich kann man aber schon froh sein, wenn die 25-jährige Oscar-Preisträgerin überhaupt eine ordentliche Rolle annimmt. Die ist nämlich immer noch ganz schön pissed. Auf Hollywood im Allgemeinen und Sony im Besonderen. Durch den Sony-Hack, bei dem Unmengen eigentlich geheimer Korrespondenz an die Öffentlichkeit gelangten, hat die Schauspielerin nämlich Bekanntschaft mit der finanziellen Geschlechter-Diskriminierung der Traumfabrik gemacht.<br><br>
Sprich: Sie fand heraus, dass ihre männlichen "{mlorigin.148851.American Hustle|U|T}"-Kollegen {mlnamen.11105.Christian Bale|U|T}, {mlnamen.144239.Bradley Cooper|U|T}, und {mlnamen.75368.Jeremy Renner|U|T} bei weitem mehr Gage einfuhren als sie und {mlnamen.122903.Amy Adams|U|T}. Und sowas nervt. Und zwar wohl ganz kolossal: <span style="mso-spacerun: yes;"> </span>"Als der Sony-Hack passierte - und ich herausfand, wie viel weniger mir gezahlt wurde als den glücklichen Menschen mit Schwänzen - wurde ich nicht sauer auf Sony. Ich wurde sauer auf mich. Weil ich beim Verhandeln versagt und viel zu früh aufgegeben hatte."<br><br>
"Stirb Langsam 6" als Rückblende 15.10.2015

Bruce Willis wird langsam "zu alt für diesen Scheiß". Deswegen ist er im nächsten Teil der Action-Kultreihe wohl nur noch als Erzähler zu sehen.

Und wer ist dann der junge John McClane?<br><br>
[IMG#400447_1.jpg#Denkt in Teil 6 über sein Leben nach: Bruce Willis als "Stirb Langsam"-Kultcop John McClane^^Fox^^#LEFT]Gewagter Ansatz für den nächsten "{mlorigin.148793.Stirb Langsam|U|T}"-Film: Teil 6 wird gleichzeitig Fortsetzung zum mäßig erfolgreichen "{mlorigin.130022.Ein guter Tag zum Sterben|U|T}" und Vorgeschichte zum allerersten "{mlorigin.8647.Stirb Langsam|U|T}". Veteran John McClane soll sich darin an seine Anfänge als Cop im New York City der späten Siebziger erinnern. In dieser Zeit spielt sich dann die Haupt-Action ab, während {mlnamen.8453.Bruce Willis|U|T} lediglich in der Rahmenhandlung auftritt.<br><br>
Damit lautet die Preisfrage für diesen Ansatz: Wer soll den jungen John McClane spielen, also Willis' jüngeres Alter Ego? Nach dem Prinzip des Zeitreisespektakels "{mlorigin.138342.Looper|U|E}" müsste das {mlnamen.52904.Joseph Gordon-Levitt|U|E} sein, der darin schon einmal überzeugend eine jüngere Version von Bruce Willis darstellte. Hollywood handelt indes - wie derzeit immer, wenn ein cooler Haudrauf gesucht wird - "{mlorigin.146602.Guardians of the Galaxy|U|E}"-Star {mlnamen.279475.Chris Pratt|U|E} als Favoriten.<br><br>
Während derzeit aber noch kein junger John McClane gefunden ist, gibt es zumindest in Sachen Story erste Hinweise. Regisseur {mlnamen.169472.Len Wiseman|U|E} und Produzent {mlnamen.227582.Lorenzo Di Bonaventura|U|E} könnten sich an der vierteiligen Comic-Reihe "Die Hard: Year One" orientieren, die John McClane wie üblich im Kampf gegen Terroristen zeigt - einmal während der New Yorker 200-Jahrfeier 1976 und dann während des großen Stromausfalls 1977. Perfekter Hintergrund für McClanes üblichen einsamen Kampf im Trubel großer Ereignisse!<br><br>
<z>Wieder mit Zeus Carver?</z><br><br>
Unklar ist damit, was aus der ursprünglich geplanten klassischen Fortsetzung mit Willis als "echtem" Hauptakteur wird. Dafür sollte {mlnamen.23911.Samuel L. Jackson|U|E} als Zeus Carver zurückkehren, der zuletzt im dritten Film "{mlorigin.35413.Stirb Langsam: Jetzt erst recht|U|E}" zu sehen war. Wobei ein Auftritt von Jackson natürlich auch mit dem neuen Konzept nicht ausgeschlossen ist.<br><br>
Wer nicht warten will, bis alle Fragen in Sachen John McClane geklärt sind, kann Bruce Willis aber schon Ende März 2016 im Kino bewundern: In der schrägen Komödie "{mlorigin.155195.Rock the Kasbah|U|E}" von Regie-Veteran {mlnamen.8032.Barry Levinson|U|E} spielt er einen hartgesottenen Söldner, dem Titelheld {mlnamen.3558.Bill Murray|U|E} als abgehalfterter Rock-Manager begegnet, als er für seine geschockte Sängerin ({mlnamen.123207.Zooey Deschanel|U|E}) eine Tour unternimmt - ausgerechnet durch Afghanistan!<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.130022>
Robert Rodriguez übernimmt James Camerons "Battle Angel" 15.10.2015

Yukito Kishiros Mangareihe "Battle Angel" wird endlich verfilmt - allerdings nicht von "Avatar"-Regisseur James Cameron, sondern von Robert Rodriguez.

Seit fast 20 Jahre liebäugelt Rekord-Regisseur James Cameron mit einer Verfilmung der japanischen Mangareihe "Battle Angel Alita", jetzt wird aus dem Wunsch Wirklichkeit.<br><br>
[IMG#400427_1.jpg#Partner bei "Battle Angel": Robert Rodriguez und James Cameron#LEFT]{mlnamen.2151.James Cameron|U|T} selbst wird bei dem Marathon-Projekt allerdings nicht Regie führen. Weil der Kanadier zu viel mit den beiden Fortsetzungen seines Über-Hits "{mlorigin.104053.Avatar|U|T}" zu tun hat, soll ein anderer Filmemacher übernehmen - und der ist wahrlich kein Unbekannter.<br><br>
{mlnamen.30277.Robert Rodriguez|U|T}, zuletzt mit "{mlorigin.93553.Sin City 2|U|T}" im Kino und der Serienadaption seines Kulthits "{mlorigin.39268.From Dusk Till Dawn|U|T}" im TV, steht bereits im engen Austausch mit Cameron und seinen Partnern. Cameron will als Produzent an Bord bleiben und hat auch das Drehbuch verfasst.<br><br>
<z>Wie zwei Jungs in der Garage</z><br><br>
"Robert und ich wollen schon seit Jahren zusammenarbeiten, folglich war ich begeistert, als er mir von seinem Interesse an 'Battle Angel' erzählte", so Cameron. "Er ist ein echter Teamplayer, mit ihm zusammenzuarbeiten fühlt sich schon jetzt so an wie bei zwei Kids, die an einem Go-Kart rumtüfteln."<br><br>
In Yukito Kishiros "Battle Angel" wird der weibliche Cyborg Alita aus dem Schrott gerettet und runderneuert. Sie nimmt den Kampf gegen Bösewichte auf und versucht ihre Vergangenheit zu rekonstruieren.<br><br>
<TitelGalerie=mlnamen.30277>
"Kingsman 2" wichtiger als neuer Robin Hood 14.10.2015

Jungstar Taron Egerton aus "Kingsman" ist schwer gefragt: Eigentlich sollte er der neue Robin Hood werden, doch der berühmte Bogenschütze muss warten.

Er ist Englands neue Nummer eins für die ganz großen Rollen.<br><br>
[IMG#400377_1.jpg#Trifft nicht nur mit Feuerwaffen, sondern demnächst auch mit Pfeil und Bogen: "Kingsman" Taron Egerton ist - mit Verögerung - der neue Robin Hood!^^Fox^^#LEFT]"Taron wer?" mag man sich hierzulande noch fragen, doch in England kennt seinen Namen bereits jeder: {mlnamen.401887.Taron Egerton|U|T} eroberte die Insel im Sturm als Nachwuchs-Agent in der spektakulären Verfilmung des Kultcomics "{mlorigin.150116.Kingsman|U|T}".<br><br>
Der 25-Jährige hielt sogar dem Vergleich mit {mlnamen.8007.Colin Firth|U|T} stand, der als Egertons eleganter wie tödlicher Mentor in Sachen britischer Agentenfinesse eine der besten Leistungen seiner Laufbahn hinlegte. Doch Egerton alias "Eggsy" mimte die Entwicklung vom vernachlässigten Waisenjungen, der unter Kleinganoven und solchen, die es werden wollen, aufwächst, zum neuen Topspion Ihrer Majestät ebenso mitreißend und sympathisch.<br><br>
So folgte bald ein Angebot, dass Egerton nicht ablehnen konnte. Er sollte den beliebtesten britischen Helden aller Zeiten spielen: Robin Hood - eine Rolle, von der in England jedes Kind träumt!<br><br>
Doch nun muss sich die renommierte Produktionsfirma Lionsgate, die hinter dem neuen Film über den Rächer der Enterbten steht, noch ein wenig gedulden. Denn Egerton hat auch für eine Fortsetzung von "Kingsman" Vertrag. Und Regisseur {mlnamen.72569.Matthew Vaughn|U|T} will bereits im April 2016 "Action" rufen - zu kurz, um bis dahin noch einen neuen "Robin Hood" zu drehen. Deswegen wird Egerton erst im Spätsommer nächsten Jahres zu Pfeil und Bogen greifen.<br><br>
<z>Und demnächst Englands erster Skispringer</z><br><br>
Damit wird 2016 ein volles Jahr für den Shooting Star. Denn Egerton hat noch ein drittes Top-Projekt im Kalender stehen: In "{mlorigin.139655.Eddie the Eagle|U|T}" wird er den legendären ersten britischen Olympiateilnehmer im Skispringen darstellen, der in den 80ern mit guter Laune und typisch englischem Sportsgeist die Herzen der Sportfans eroberte, obwohl seine Leistungen auf den internationalen Schanzen so schlecht waren, dass er ein Abonnement auf den letzten Platz hatte. 2010 wurde Eddie Edwards Fackelträger der britischen Olympiamannschaft, festigte seinen Ruf als Partylöwe und ist bis heute ein gefeierter Werbestar.<br><br>
Im Film wird {mlnamen.112214.Hugh Jackman|U|E} Eddies Trainer spielen, {mlnamen.1198.Christopher Walken|U|E} dessen Mentor. "Kingsman"-Regisseur Matthew Vaughn zieht diesmal als Produzent die Strippen. Doch dabei muss er sich dann seinerseits gedulden, bis Egerton seinen "Robin Hood" abgedreht hat.<br><br>
<TitelGalerie=mlorigin.150116>
 
Schneller zu deinem Kinoticket:

OK Cookies ermöglichen eine Vielzahl von Funktionen, die deinen Besuch bei CinemaxX.de angenehmer gestalten. Indem du diese Website benutzt, stimmst du der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Weitere Informationen