Die Legende von Beowulf

Plakat zu Die Legende von Beowulf
Die Legende von Beowulf - Plakat 1

User-Bewertung

7 VOTES
81%
Freigegeben ab 12 Jahren
START 15.11.2007
TRICKFILM/FANTASY | 114 MINUTEN | BEOWULF | USA 2007 | WARNER

Im Verfahren von "Der Polarexpress" digital animiertes Actionabenteuer nach dem berühmten altenglischen Versepos.

Vor Jahrhunderten, als die Helden der Legenden noch lebten, zieht der junge Recke Beowulf vom Volk der Geatas in den Krieg gegen ein menschenverschlingendes Monstrum, das seit geraumer Zeit Dänemark und seinen König Hrodgar heimsucht. Mit seinen unerschrockenen Kampfgefährten gelingt es Beowulf, die Dänen zu befreien und das Ungeheuer zu töten. Das erweckt den Zorn von dessen Mutter, einem bösartigen Verführungsgeist, der sich an Beowulf für seine Tat rächen will.
Nach seinem Animationserfolg "Der Polar Express" wagt sich Robert Zemeckis ("Cast Away") abermals an ein CGI-Projekt, diesmal mit klassischer Vorlage, dem angelsächsischen Heldengedicht "Beowulf". Neil Gaiman schrieb das Drehbuch mit Roger Avary ("Pulp Fiction").

weiter »

Zur Fotoshow
Zur offiziellen Filmwebsite
 
Bitte wählen Sie oben Ihr Kino aus um unseren Film-Reminder zu nutzen.
Plakat zu Die Legende von Beowulf
Freigegeben ab 12 Jahren
START 15.11.2007
TRICKFILM/FANTASY | 114 MINUTEN | BEOWULF | USA 2007 | WARNER
Vor Jahrhunderten, als die Helden der Legenden noch lebten, zieht der junge Recke Beowulf vom Volk der Geatas in den Krieg gegen ein menschenverschlingendes Monstrum, das seit geraumer Zeit Dänemark und seinen König Hrodgar heimsucht. Mit seinen unerschrockenen Kampfgefährten gelingt es Beowulf, die Dänen zu befreien und das Ungeheuer zu töten. Das erweckt den Zorn von dessen Mutter, einem bösartigen Verführungsgeist, der sich an Beowulf für seine Tat rächen will.
Nach seinem Animationserfolg "Der Polar Express" wagt sich Robert Zemeckis ("Cast Away") abermals an ein CGI-Projekt, diesmal mit klassischer Vorlage, dem angelsächsischen Heldengedicht "Beowulf". Neil Gaiman schrieb das Drehbuch mit Roger Avary ("Pulp Fiction").


So waren die Heroen des angelsächsischen Gedichtepos noch nie zu erleben: überzeugend realistisch, so dass jeder Darsteller klar zu erkennen ist. Denn Robert Zemeckis ("Cast Away") greift, wie schon im Weihnachtshit "Der Polarexpress", auf das Motion-Capture-Verfahren zurück, das eine täuschend lebensechte Animation ermöglicht.
Wie das Nibelungenlied bietet "Beowulf" einen traditionsreichen Stoff, den das Star-Autorenduo Neil Gaiman ("Sandman"-Comics) und Roger Avary ("Pulp Fiction") mächtig auffrischt, damit es in heutigen Fantasywelten bestehen kann.
Tapfer und mutig mussten die Recken schon im 5. Jahrhundert sein. Der junge Beowulf (Ray Winstone) vom Volk der Geatas ist so einer. Unerschrocken zieht er gegen das Menschen verschlingende Ungetüm Grendel los, das die Dänen und ihren König Hrodgar (Anthony Hopkins) seit geraumer Zeit heimsucht.
Mit seinen unerschrockenen Weggefährten gelingt es Beowulf, das Ungeheuer zu töten und die Dänen zu befreien. Doch damit weckt er den Zorn von Grendels Mutter (Angelina Jolie), einem bösartigen Verführungsgeist, der auf Rache sinnt.
Perfekt und stark besetzt, wird Blockbuster-Garant Zemeckis auch dieses Fantasy-Epos zum Hit machen.
Plakat zu Die Legende von Beowulf
Freigegeben ab 12 Jahren
START 15.11.2007
TRICKFILM/FANTASY | 114 MINUTEN | BEOWULF | USA 2007 | WARNER
Kommentar erstellen
Kommentar erstellen

 
 
Plakat zu Die Legende von Beowulf
Freigegeben ab 12 Jahren
START 15.11.2007
TRICKFILM/FANTASY | 114 MINUTEN | BEOWULF | USA 2007 | WARNER
Robert Presley

FILMOGRAFIE

2011 | Milo und Mars
2009 | Disney's Eine Weihnachtsgeschichte
2007 | Die Legende von Beowulf
weiter »
Sir Anthony Hopkins als Hrothgar Darsteller
John Malkovich als Unferth Darsteller
Brendan Gleeson als Wiglaf Darsteller
Crispin Glover als Grendel Darsteller
Angelina Jolie als Grendels Mutter Darsteller
Angelina Jolie Geburtstag: 04.06.1975 | Land: USA

FILMOGRAFIE

2014 | Maleficent - Die dunkle Fee
2011 | In the Land of Blood and Honey
2010 | Jane's Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall
2010 | Salt
2010 | The Tourist
2008 | Wanted
2008 | Der fremde Sohn
2007 | Ein mutiger Weg
2007 | Die Legende von Beowulf
2006 | Der gute Hirte
2005 | Mr. & Mrs. Smith
2004 | Taking Lives - Für Dein Leben würde er töten
2004 | Sky Captain and the World of Tomorrow
2004 | Alexander
2003 | Lara Croft Tomb Raider - Die Wiege des Lebens
2003 | Jenseits aller Grenzen
2002 | Leben oder so ähnlich
2001 | Lara Croft: Tomb Raider
2001 | Original Sin
1999 | Der Knochenjäger
1999 | Durchgeknallt - Girl, Interrupted
1999 | Turbulenzen - und andere Katastrophen
1999 | Nur noch 60 Sekunden
1998 |

© Warner
Die Legende von Beowulf - Bild 9

© Warner

© Warner
Die Legende von Beowulf - Bild 10

© Warner
 
 

Reservierungshotline

040 80 80 69 69
Täglich von 10 bis 21 Uhr

zzgl. 0,70 € Aufschlag je Karte

MaxXimum 4K