School of Rock

Plakat zu School of Rock
School of Rock - Plakat 1

User-Bewertung

1 VOTE
100%
Freigegeben ab 6 Jahren
START 05.02.2004
KOMÖDIE | 109 MINUTEN | USA 2003 | PARAMOUNT

Ein Rocker wird von seiner Band gefeuert, nimmt einen Job als Lehrer an einer Privatschule an - und kann von seinen jungen Schülern einiges lernen!

Dewey Finn (Jack Black) ist Leadgitarrist einer aufstrebenden Rockband. Doch nach einem schmachvollen Clubauftritt erhält er den Laufpass von seinen genervten Kollegen. Also sucht Dewey sein Glück als Hilfslehrer am elitären Bildungsinstitut der Direktorin Rosalie Mullins (Joan Cusack), der er sich dreist unter falscher Identität vorstellt. Seinen konsternierten Schülern lehrt Finn das einzige, was er selbst gelernt hat, nämlich die Kunst des Rock'n'Roll.
Zehn Jahre nach seinem mit der Rockmusik der 70er durchtränkten Kultklassiker "Dazed and Confused" liefert Independent-Regisseur Richard Linklater ("Before Sunrise") mit dieser rundum unterhaltsamen Familienkomödie sein bisher kommerziellstes Werk.

weiter »

Zur Fotoshow
Zur offiziellen Filmwebsite
 
Bitte wählen Sie oben Ihr Kino aus um unseren Film-Reminder zu nutzen.
Plakat zu School of Rock
Freigegeben ab 6 Jahren
START 05.02.2004
KOMÖDIE | 109 MINUTEN | USA 2003 | PARAMOUNT
Dewey Finn (Jack Black) ist Leadgitarrist einer aufstrebenden Rockband. Doch nach einem schmachvollen Clubauftritt erhält er den Laufpass von seinen genervten Kollegen. Also sucht Dewey sein Glück als Hilfslehrer am elitären Bildungsinstitut der Direktorin Rosalie Mullins (Joan Cusack), der er sich dreist unter falscher Identität vorstellt. Seinen konsternierten Schülern lehrt Finn das einzige, was er selbst gelernt hat, nämlich die Kunst des Rock'n'Roll.
Zehn Jahre nach seinem mit der Rockmusik der 70er durchtränkten Kultklassiker "Dazed and Confused" liefert Independent-Regisseur Richard Linklater ("Before Sunrise") mit dieser rundum unterhaltsamen Familienkomödie sein bisher kommerziellstes Werk.


Vergesst das Jammern über "Pisa" und die Folgen, faule Lehrer und freche Schüler! Die Lösung heißt "School of Rock". Jedenfalls hier wandeln sich Kids zu kleinen, kreativen Kanonen. Auch wenn der Lehrer eigentlich ein Loser ist.
So einer wie Leadgitarrist Dewey Finn gilt nicht gerade als Vorbild - beim Stage-Diving auf die Nase geknallt und von seiner Band gefeuert, pelzt er sich in der Wohnung seines Freundes Ned Schneebly herum, macht keinen Finger krumm, leert den Kühlschrank und hält Mietezahlen für ein reaktionäres Relikt. Kein Wunder, dass Neds Freundin die Nase voll hat von dem Parasiten.
Wie der Zufall es will, klingelt das Telefon und Dewey ist trotz Brummschädel plötzlich hellwach. In der Leitung tönt Rosalie Mullins, Schulleiterin einer Eliteschule und schlägt Dewey, den sie für Ned hält, einen Aushilfsjob als Lehrer vor. Der hat zwar keine Ahnung von Mathe, dafür aber von Musik.
Ohne Wissen seines Kumpels nimmt er den Posten an und rückt den Schülern auf die Pelle. Die halten den Fettwanst mit den fettigen Haaren, der ungerührt ihre Pausenbrote frisst, für total uncool, was ihn aber kalt lässt. Mit einem Riecher für Talente schweißt er die begabten Fünfklässler zu einer heißen Rockband zusammen, die am Ende beim lokalen Wettbewerb "Battle of the Bands" die Herzen der Zuschauer erobert.
Bis es soweit ist, muss nicht nur die gestrenge Schulleiterin um den Finger gewickelt, sondern auch im geheimen geprobt und den erst zaudernden Zöglingen die Basis des Rock beigebracht werden.
Am Tag der Entscheidung läuft das Trüppchen zur Hochform auf. Dewey Finn schafft die "Mission impossible": Aus elitären Rackern werden wilde Rocker, die so ins Mikro röhren, dass Nina Hagen einpacken kann.
Richard Linklaters ("Slackers", "Before Sunrise") Herz schlägt für den Rock'n'Roll und mit Jack Black in der Hauptrolle trifft er ins Schwarze. Der tut nicht nur so, sondern ist auch in Wirklichkeit ein begeisterter Rockmusiker, nämlich Leadsänger der Rock-Folk-Comedy Group Tenacious D.
Wenn der Plattenverkäufer aus "High Fidelity" in die E-Gitarre greift, geht die Post ab. Auch das weitere Personal ist umwerfend. Joan Cusack als sympathische Rektoren-Zicke, die nach ein paar Gläschen Alkohol ihre Liebe zum Rock'n'Roll entdeckt, Mike White (schrieb das Drehbuch und ist auch im wahren Leben Blacks Buddy) als verhuschter Schneebly, der seinen Lebenstraum gegen eine verbiesterte Traumfrau tauschte, und natürlich die anfänglich so adretten Eleven, die auch im realen Leben Instrumente spielen und singen können.
Der inzwischen 12-jährige Joey Gaydos gründete gar eine eigene Band und Kevin Clark begann schon als Dreikäsehoch, das Schlagzeug zu traktieren. Der Soundtrack, u.a. mit Led Zeppelin, The Doors und natürlich der "School of Rock", hat's in sich. Wie lautete doch noch die Message von Pink Floyd? "We don't need no education". Recht so.
Plakat zu School of Rock
Freigegeben ab 6 Jahren
START 05.02.2004
KOMÖDIE | 109 MINUTEN | USA 2003 | PARAMOUNT
Kommentar erstellen
Kommentar erstellen

 
 
Plakat zu School of Rock
Freigegeben ab 6 Jahren
START 05.02.2004
KOMÖDIE | 109 MINUTEN | USA 2003 | PARAMOUNT
Richard Linklater Geburtstag: 30.07.1960 | Land: USA

FILMOGRAFIE

2014 | Boyhood
2013 | Before Midnight
2008 | Ich & Orson Welles
2006 | Fast Food Nation
2005 | Die Bären sind los
2003 | School of Rock
2003 | Before Sunset
2001 | Waking Life
1998 | Die Newton Boys
1996 | Suburbia
1995 | Before Sunrise
1993 | Dazed and Confused
weiter »
Rogier Stoffers

FILMOGRAFIE

2014 | What If
2011 | Freundschaft Plus
2011 | Für immer Liebe
2008 | Lakeview Terrace
2008 | Die Bienenhüterin
2007 | Disturbia
2005 | Die Bären sind los
2003 | School of Rock
2002 | Genug
2002 | John Q.
2000 | Quills - Macht der Besessenheit
1997 | Karakter
weiter »
Mike White als Ned Schneebly Darsteller
Mike White Geburtstag: 28.06.1970 | Land: USA

FILMOGRAFIE

2003 | School of Rock
weiter »
Sarah Silverman als Patty Darsteller
Sarah Silverman

FILMOGRAFIE

2014 | A Million Ways to Die in the West
2011 | Take This Waltz
2003 | School of Rock
1999 | Der Junggeselle
weiter »
Joey Gaydos Jr. als Zack, Lead-Gitarrist Darsteller
Joey Gaydos Jr.

FILMOGRAFIE

2003 | School of Rock
weiter »
Maryam Hassan als Tomika, die schüchterne Sängerin Darsteller
Maryam Hassan

FILMOGRAFIE

2003 | School of Rock
weiter »
Kevin Alexander Clark als Freddy, Drummer Darsteller
Kevin Alexander Clark

FILMOGRAFIE

2003 | School of Rock
weiter »
Rebecca Brown als Katie, Bass-Spielerin Darsteller
Rebecca Brown

FILMOGRAFIE

2003 | School of Rock
weiter »
Plakat zu School of Rock
Freigegeben ab 6 Jahren
START 05.02.2004
KOMÖDIE | 109 MINUTEN | USA 2003 | PARAMOUNT
ANZAHL DER BILDER (10) | Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken!

Slideshow starten »


© UIP
School of Rock - Bild 1

© UIP

© UIP
School of Rock - Bild 2

© UIP

© UIP
School of Rock - Bild 3

© UIP

© UIP
School of Rock - Bild 4

© UIP
 

© UIP
School of Rock - Bild 5

© UIP

© UIP
School of Rock - Bild 6

© UIP

© UIP
School of Rock - Bild 7

© UIP

© UIP
School of Rock - Bild 8

© UIP
 

© UIP
School of Rock - Bild 9

© UIP

© UIP
School of Rock - Bild 10

© UIP
 
 

Reservierungshotline

040 80 80 69 69
Täglich von 10 bis 21 Uhr

zzgl. 0,70 € Aufschlag je Karte

MaxXimum 4K