Courteney Cox

Portrait von Cox
Cox

User-Bewertung

1 VOTE
100%
REALER NAME:
Courteney Bass Cox

GEBURTSTAG:
15.06.1964 in Birmingham, Alabama

LEBT IN:
USA

Kurzinfo

Es wurden leider noch keine Inhalte zu Cox erfasst.

 
GEBURTSDATUM: 15.06.1964 | GEBURTSORT: USA
"Scream 4" ist Auftakt zu zweiter Trilogie 17.03.2011

Im Mai kommt "Scream 4" erst ins Kino, da verrät der Schöpfer des Horror-Kults Wes Craven, dass er schon an Teil 5 arbeitet und "Scream 6" geplant ist.

Lange mussten die Fans auf einen neuen Auftritt des Maskenmörders warten.
Wenn das Telefon klingelt, gibt's in Woodsboro oft Grund zum Schreien, denn am anderen Ende der Leitung lauert gerne mal ein messerbewehrter Maskenkiller - Markenzeichen langgezogene, weiße Gruselfratze und schwarze Kutte. In den Genuss des Kulthorrors kommen Fans der Scream-Reihe nun nach langer Pause endlich Anfang Mai wieder, wenn "Scream 4" in Deutschland startet - inklusive der Originalstars Neve Campbell, Courteney Cox und David Arquette.
Doch Horrormeister Wes Craven, der auch den vierten Teil inszenierte, ist in Gedanken schon einen Schritt weiter. Er hat verraten, dass die Studiobosse gerade einen Drehbuchautoren für "Scream 5" suchen. Der Grund gibt allerdings Anlass zur Sorge: Kevin Williamson, der die Skripte der ersten beiden Filme schrieb, wurde mitten in der Entstehung von "Scream 4" durch Ehren Kruger ersetzt, der den dritten Teil verantwortet hatte. Nun soll aber keiner der beiden die Filmreihe weiterspinnen. Das hat Wes Craven folgendermaßen kommentiert:
"In gewisser Weise wird 'Scream 4' kein Wes Craven-Film, weil ich keinerlei Einfluss auf das Drehbuch hatte. Das Studio hat bestimmt, was da drin steht, mein Job ist es, soviel Erfahrung, Expertise und Kreativität wie möglich beizusteuern. Es hat ganz schön geruckelt, als Kevin durch Ehren ersetzt wurde, aber die Dreharbeiten hat das nur sehr bedingt beeinträchtigt."
Fragt sich nun also, wie gut "Scream 4" geworden ist. Erzählt wird jedenfalls, wie zum zehnjährigen Jubiläum der Woodsboro-Morde alle wichtigen Beteiligten wie Sidney Prescott (Neve Campbell) und Reporterin Gale Weathers (Courteney Cox) in das kleine Städtchen zurückkehren. Die jetzigen Studenten gehen beim Feiern sogar soweit, dass sie sich allesamt Ghostface-Masken überziehen. Doch es kommt, wie es kommen muss: Unter einer der Masken steckt gar kein Student...
Wes Craven scheint von dieser Idee jedenfalls trotz der Probleme mit dem Drehbuch sehr überzeugt zu sein, denn er hat sich sogar schon für einen sechsten Film angeboten: "Wenn das Studio mich als Regisseur haben will, mache ich es!"
Neve Campbell kündigt gruseliges "Scream 4" an 15.02.2011

Darf man Hauptdarstellerin Neve Campbell Glauben schenken, so brauchen Zuschauer des kommenden Kinoschockers "Scream 4" starke Nerven.

Gewohnt gruselig wird laut Neve Campbell auch das vierte Schreiabenteuer "Scream 4". Der Witz bleibe dank Regisseur Wes Craven ebenfalls nicht auf der Strecke.
Zehn Jahre nachdem Neve Campbell und ihre Schauspielkollegen zuletzt das nach Gänsehaut gierende Kinopublikum mit blutigen Geschichten aus dem Massenmörderkosmos bedienten, stürzen sie sich weiser geworden ab dem 5. Mai in das nächste Kapitel der "Scream"-Reihe. Wie in den vorangegangenen drei Schlitzerfesten sind neben Neve auch Courteney Cox und deren Ex David Arquette in "Scream 4" wieder auf der Flucht vor dem mysteriösen Maskenmörder.
Neu zum Ensemble hinzugesellt haben sich Wladimir Klitschkos Gespielin Hayden Panettiere und Emma Roberts. Erneut braucht kein Fan der Serie Angst zu haben, nicht genügend kalte Schauer über den Rücken gejagt zu kommen.
Das garantiert Neve und lobt gleichzeitig ihren Regisseur in höchsten Tönen: "'Scream 4' wird sehr gruselig und sehr lustig. Wes Craven ist brillant." Obwohl Neve selbst schon zum taffen "Scream"-Team der ersten Stunde gehört, zuckte sie bei manchen Einstellungen immer noch zusammen. Einmal ging sie sogar einem Mitglied des Drehteams auf den Leim: "Am Set war ein Kerl, der sich um die Requisiten kümmerte. Er versuchte uns immer wieder mit Messern und anderen Dingen zu erschrecken. Das war ziemlich angsteinflößend."
Regisseur Wes Craven bestätigte mit früher getätigten Aussagen Neves Hinweise bezüglich der Ironie in "Scream 4". Auch mit dem Einsatz der jüngeren Schauspieler sieht Craven einen großen Vorteil: "Die junge Besetzung rückt das Ganze in eine ganz andere Welt und wirft ein anderes Licht auf das Horrorgenre." Dann heißt es schon mal die Stimmbänder zu ölen!
Online-Kuppeltante Courteney Cox 14.10.2010

Kaum von Gatte David Arquette-Cox getrennt, meldet sich eine Online-Datingplattform bei Friends-Star Courteney Cox und möchte sie unter Vertrag nehmen.

Eben ging die Ehe von Courteney Cox und ihrem Ehemann David Cox-Arquette in die Brüche, da flattert dem Friends-Star auch schon eine Offerte ins Haus, als Web-Kupplerin der Liebe auf die Sprünge z u helfen.
"All you need is love" stellten schon die Beatles in ihrem berühmten Lied fest. Bisher befand sich Courteney Cox auch auf der Sonnenseite des Liebeslebens. Von Liebe hatte sie an der Seite ihres Ehemannes David Arquette-Cox reichlich. Im Laufe der elfjährigen Ehe scheint der Liebeszauber jedoch verflogen zu sein. Das Paar gab die Tage seine Trennung bekannt. Das war für eine Online-Datingplattform scheinbar genau der richtige Moment, um dem Star aus "Friends" ein attraktives Angebot zu unterbreiten.
Die Macher der Webseite CougarLife.com haben Courteney rund 1 Million Dollar geboten, wenn sie sich von dem Unternehmen als Online-Kupplerin vor den Karren spannen lässt. Schließlich spielt die 46-Jährige auch in der Serie "Cougar Town - 40 ist das neue 20" mit.
Für die Internet-Manager ist die baldige Misses Cox die perfekte Werberin für Frauen, die sich mit jüngeren Männern verabreden möchten. Als Gegenleistung für die Millionengage müsste Courteney 12 Radiospots einsprechen, in vier Fernseh-Werbeclips auftreten und bei mindestens 30 öffentlichen Auftritten kräftig die Werbetrommel für das Kuppel-Portal rühren.
Einen angenehmen Nebeneffekt hätte der Job auf alle Fälle: eventuell fällt für Courteney Cox ein knackiger Adonis ab. Die Showbiz-Kolleginnen Madonna und Demi Moore laben sich ebenfalls an jüngerem Gemüse.
Gwyneth Paltrow: Knackarsch für "Iron Man" 19.02.2010

Als sexy Sekretärin von Robert Downey jr. ist Gwyneth Paltrow DER Hingucker in "Iron Man". In Teil 2 gilt das nun auch für ihre Rückansicht.

Für ihre Fans ist sie eine der schönsten Frauen Hollywoods, doch Gwyneth Paltrow selbst hat lange mit einer Problemzone gehadert. Das ist jetzt dank einer Wundertrainerin vorbei, die Gwyn den perfekten Popo verpasst hat.
"Ich bin ihr auf ewig dankbar", lobt Gwyneth Paltrow ihren Fitness-Coach Tracy Anderson. "Mein Arsch war total schlaff, aber dank ihr ist er jetzt wieder hübsch in Form!"
Anlass war der Dreh zu "Iron Man 2". In der Fortsetzung zum Comic-Spektakel mit Robert Downey jr. ist Gwyneth Paltrow erneut als Tony Starks bzw. Iron Mans heiße Assistentin Pepper Potts zu sehen. Und damit zwischen dem umtriebigen Großindustriellen und seiner Sekretärin auch weiter die Funken fliegen können, wollte Gwyneth Paltrow in Topform sein.
Dafür heuerte Gwyneth Paltrow Tracy Anderson als persönliche Trainerin an. Die Fitness-Expertin ist in Hollyood derzeit die angesagteste Einpeitscherin und brachte auch schon Courteney Cox-Arquette, Jennifer Aniston und Madonna in Form.
Dabei beschränkt sich die Expertise der Trainerin aber nicht auf den verlängerten Rücken, lobt Gwyneth Paltrow: "Sie hat mit ihren Arm-Übungen auch mein 'Fledermausflügel-Problem' in den Griff gekriegt!" Damit ist schlaff herabhängende Haut an den Oberarmen gemeint. Ähnlich äußerte sich auch Courteney Cox: "Endlich habe ich wieder so etwas wie Arme, meine Haut spannt sich wieder schön über die Muskel."
Und da sage noch einer, in Hollywood gehe es nur um Äußerlichkeiten ...
Neve Campbell schreit in "Scream 4" 25.09.2009

Nach "Friends"-Star Courteney Cox und David Arquette hat auch Hauptdarstellerin Neve Campbell zugesagt - für gleich drei neue "Scream"-Filme!

Ohne sie wäre ein "Scream"-Film auch kein "Scream"-Film gewesen - denn keine schreit so markerschütternd und sieht gleichzeitig so sexy aus wie Neve Campbell!
Kein Wunder also, dass sich Produzenten-Legende Bob Weinstein jetzt die Hände reibt. Neve Campbell hat soeben nicht nur für "Scream 4" bei ihm unterschrieben, sondern für insgesamt gleich drei neue Gruselschocker um den kultigen Killer mit der langgezogenen Fratzenmaske und sein Lieblingsopfer Sidney Prescott.
Auch Courteney Cox-Arquette wird wieder als zickige Sensationsreporterin Gale Weathers die Highschool-Kids nerven und natürlich ist auch David Arquette, im wirklichen Leben Courteneys Ehemann, erneut als trotteliger Gesetzeshüter Dewey Riley zu sehen. Die beiden hatten anders als Neve Campbell schon vor einiger Zeit unterschrieben.
Die Fans wird's zwar freuen, dass die drei "Scream"-Hauptfiguren durch die Zusage von Neve Campbell wieder vereint sind. Doch was im vierten Film passiert, ist damit völlig unklar. Denn eigentlich wollte Weinstein trotz der "4" im Titel keine Fortsetzung, sondern einen verjüngten Neustart der "Scream"-Reihe. Deshalb war spekuliert worden, ob Cox und Arquette nur als Randfiguren auftreten könnten, während jüngere Schauspieler die nächste Highschool-Generation spielen, die vom maskierten Killer terrorisiert wird. Doch Kultheldin Neve Campbell wäre mit solch einem Gastauftritt natürlich verschenkt, sie dürfte ganz im Mittelpunkt von "Scream 4" stehen.
Ob nun trotzdem ganz von vorne begonnen wird oder ob "Scream 4" da einsetzt, wo "Scream 3" aufhörte, entscheidet möglicherweise Kultregisseur Wes Craven. Der Macher der ersten drei Filme steht nämlich ebenfalls kurz vor der Unterschrift für das vierte Teenhorror-Spektakel. Seine einzige Bedingung: Das Drehbuch muss gut sein. Eine interessante Forderung, wenn man an die Storys der bisherigen "Scream"-Filme denkt, in denen der weit aufgerissene Mund von Neve Campbell die Hauptattraktion war ...
GEBURTSDATUM: 15.06.1964 | GEBURTSORT: USA
Jahr Film
2011 Scream 4
1997 Scream 2
GEBURTSDATUM: 15.06.1964 | GEBURTSORT: USA
Kommentar erstellen
Kommentar erstellen

 
 
GEBURTSDATUM: 15.06.1964 | GEBURTSORT: USA

Familie

verheiratet mit David Arquette

Autogrammadresse

C/O Creative Artists Agency
9830 Wilshire Blvd
Beverly Hills
CA 90212
USA

 
 

Reservierungshotline

040 80 80 69 69
Täglich von 10 bis 21 Uhr

zzgl. 0,70 € Aufschlag je Karte

MaxXimum 4K