La Vie en Rose

Plakat zu La Vie en Rose
La Vie en Rose - Plakat 1

User-Bewertung

1 VOTE
10%
artMaxX - Der besondere FilmFreigegeben ab 12 Jahren
START 22.02.2007
DRAMA | 140 MINUTEN | LA MÔME | FRANKREICH / GROßBRITANNIEN / TSCHECHIEN 2007 | CONSTANTIN

Biopic über die legendäre französische Sängerin Edith Piaf.

Schon früh träumt die kleine Édith Giovanna Gassion (Marion Cotillard) von einer Karriere als Sängerin, um dem bettelarmen Pariser Stadtteil, in dem sie ihre Eltern Louis (Jean-Paul Rouve) und Annetta Gassion (Clotilde Courau) aufziehen müssen, zu entfliehen. Unter dem Künstlernamen La Môme Piaf ("Kleiner Spatz") gelingt der nur knapp 1,42 Meter großen Chanteuse der Durchbruch, nachdem sie der Nachtclubbesitzer Louis Leplée (Gérard Depardieu) entdeckt hat. Es folgen tragische Romanzen, Alkoholexzesse und Krankheiten.
Eine Frau, die nichts bereut: Edith Piaf (1915-1963), Frankreichs beliebteste Sängerin und Nationalikone, deren Musik stets ihr tragisches Leben widerspiegelte. Ein prächtiges, bewegendes Portrait mit starken Leistungen vor und hinter der Kamera.

weiter »

Zur Fotoshow
Zur offiziellen Filmwebsite
 
Bitte wählen Sie oben Ihr Kino aus um unseren Film-Reminder zu nutzen.
Plakat zu La Vie en Rose
artMaxX - Der besondere FilmFreigegeben ab 12 Jahren
START 22.02.2007
DRAMA | 140 MINUTEN | LA MÔME | FRANKREICH / GROßBRITANNIEN / TSCHECHIEN 2007 | CONSTANTIN
Schon früh träumt die kleine Édith Giovanna Gassion (Marion Cotillard) von einer Karriere als Sängerin, um dem bettelarmen Pariser Stadtteil, in dem sie ihre Eltern Louis (Jean-Paul Rouve) und Annetta Gassion (Clotilde Courau) aufziehen müssen, zu entfliehen. Unter dem Künstlernamen La Môme Piaf ("Kleiner Spatz") gelingt der nur knapp 1,42 Meter großen Chanteuse der Durchbruch, nachdem sie der Nachtclubbesitzer Louis Leplée (Gérard Depardieu) entdeckt hat. Es folgen tragische Romanzen, Alkoholexzesse und Krankheiten.
Eine Frau, die nichts bereut: Edith Piaf (1915-1963), Frankreichs beliebteste Sängerin und Nationalikone, deren Musik stets ihr tragisches Leben widerspiegelte. Ein prächtiges, bewegendes Portrait mit starken Leistungen vor und hinter der Kamera.


Bislang schienen spektakuläre Musikerbiografien eine Domäne Hollywoods zu sein. Die Oscars für "Ray" und "Walk the Line" lieferten die offizielle Bestätigung. Doch die legendäre Chansonnière Edith Piaf blieb natürlich einem französischen Filmemacher vorbehalten. Und mit "La vie en rose" bricht Olivier Dahan den amerikanischen Bann.
Seine filmische Annäherung an die ikonenhafte Sängerin und ihr wechselvolles Schicksal entfaltet einen emotionalen Sog, dem sich weder Fans noch Uneingeweihte entziehen können. Auch deshalb, weil die Piaf Höhen des Glücks und Abgründe von Selbstzerstörung und Tragik erlebte, die für sanftere Seelen kaum erträglich gewesen wären.
Dahan konzentriert sich dabei nicht auf einzelne Aspekte, sondern entfaltet in kunstvoll verschachtelten Rückblenden das bewegende Panorama dieser Biografie - von der Kindheit im Bordell über das erbärmliche Leben als Straßenkünstlerin bis hin zu dem dramatischen Verlauf ihrer Erfolgsjahre in Frankreich und den USA.
Natürlich kommen darin die Wendepunkte vor, die jeder Piaf-Verehrer kennt, die tragische Liebesbeziehung zu Box-Weltmeister Marcel Cerdan, der Tod ihrer Tochter oder der Zusammenbruch auf offener Bühne. Der Film zelebriert die klassischen Gesangsnummern bis hin zum überwältigenden Höhepunkt, wenn die vom Krebs Gezeichnete ihr "Non, je ne regrette rien" anstimmt.
Aber wie bei jeder Musikerbiografie hängen Scheitern und Erfolg vom Hauptdarsteller ab. Und Marion Cotillard ("Ein gutes Jahr") gelingt in einem schauspielerischen Parforce-Ritt eine Anverwandlung, die das Etikett 'oscarreif' verdient. Noch sind solche Ehren in der Regel den Darstellern englischsprachiger Filme vorbehalten. Noch.
Plakat zu La Vie en Rose
artMaxX - Der besondere FilmFreigegeben ab 12 Jahren
START 22.02.2007
DRAMA | 140 MINUTEN | LA MÔME | FRANKREICH / GROßBRITANNIEN / TSCHECHIEN 2007 | CONSTANTIN
Kommentar erstellen
Kommentar erstellen

 
 
Plakat zu La Vie en Rose
artMaxX - Der besondere FilmFreigegeben ab 12 Jahren
START 22.02.2007
DRAMA | 140 MINUTEN | LA MÔME | FRANKREICH / GROßBRITANNIEN / TSCHECHIEN 2007 | CONSTANTIN
Emmanuelle Seigner als Titine Darsteller
Emmanuelle Seigner Geburtstag: 22.06.1966

FILMOGRAFIE

2013 | Venus im Pelz
2012 | In ihrem Haus
2009 | Affären à la Carte
2007 | La Vie en Rose
2007 | Schmetterling und Taucherglocke
1999 | Die neun Pforten
1998 | Place Vendôme
1997 | Nirvana - Die Zukunft ist ein Spiel
1992 | Bitter Moon
1987 | Frantic
weiter »
Jean-Paul Rouve als Louis Gassion Darsteller
Jean-Paul Rouve

FILMOGRAFIE

2011 | Who Killed Marilyn?
2010 | Adèle und das Geheimnis des Pharaos
2007 | La Vie en Rose
2005 | Boudu
2001 | Tanguy - Der Nesthocker
1998 | Karnaval
weiter »
Gérard Depardieu als Louis Leplée Darsteller
Clotilde Courau als Anetta Gassion Darsteller
Clotilde Courau Geburtstag: 03.04.1969

FILMOGRAFIE

2007 | La Vie en Rose
2000 | Deep in the Woods - Allein mit der Angst
1997 | Fred
1995 | Elisa
1995 | Der Lockvogel
weiter »
Jean-Pierre Martins als Marcel Cerdan Darsteller
Jean-Pierre Martins

FILMOGRAFIE

2011 | Mein Stück vom Kuchen
2010 | Barfuß auf Nacktschnecken
2007 | La Vie en Rose
weiter »
Plakat zu La Vie en Rose
artMaxX - Der besondere FilmFreigegeben ab 12 Jahren
START 22.02.2007
DRAMA | 140 MINUTEN | LA MÔME | FRANKREICH / GROßBRITANNIEN / TSCHECHIEN 2007 | CONSTANTIN
ANZAHL DER BILDER (10) | Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken!

Slideshow starten »


© Constantin
La Vie en Rose - Bild 1

© Constantin

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 2

© Constantin

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 3

© Constantin

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 4

© Constantin
 

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 5

© Constantin

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 6

© Constantin

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 7

© Constantin

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 8

© Constantin
 

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 9

© Constantin

© Constantin
La Vie en Rose - Bild 10

© Constantin
 
 

Reservierungshotline

040 80 80 69 69
Täglich von 10 bis 21 Uhr

zzgl. 0,70 € Aufschlag je Karte

Bitte wählen Sie vorab Ihren Standort aus