The Raid

Plakat zu The Raid
The Raid - Plakat 1

User-Bewertung

47 VOTES
73%
Freigegeben ab 18 Jahren
START 12.07.2012
ACTION | 101 MINUTEN | SERBUAN MAUT | INDONESIEN 2011 | KOCH MEDIA (CONSTANTIN)

Harter Martial-Arts-Actioner aus Indonesien über eine Spezialeinheit, die eine Drogenhochburg stürmt.

Eine moderne Variation von Howard Hawks Westernklassiker RIO BRAVO, verlagert in die indonesische Hauptstadt von heute! Ein atemberaubendes Vollkontakt-Nahkampfspektakel, bei dem die Akteure zeigen, wie perfekt sie die Kampfvariante Silat beherrschen. Genial choreografiert und exzellent fotografiert, setzt der walisische Regisseur GARETH EVANS ausschließlich auf analoge Action. Eine Entdeckung ist das Bewegungswunder IKO UWAIS! Mit DONI ALAMSYAH und ANANDA GEORGE.


Zur Fotoshow
 
Bitte wählen Sie oben Ihr Kino aus um unseren Film-Reminder zu nutzen.
Plakat zu The Raid
Freigegeben ab 18 Jahren
START 12.07.2012
ACTION | 101 MINUTEN | SERBUAN MAUT | INDONESIEN 2011 | KOCH MEDIA (CONSTANTIN)
Kommentar erstellen
Kommentar erstellen

 
 
Plakat zu The Raid
Freigegeben ab 18 Jahren
START 12.07.2012
ACTION | 101 MINUTEN | SERBUAN MAUT | INDONESIEN 2011 | KOCH MEDIA (CONSTANTIN)
Gareth Evans Regie
Gareth Evans

FILMOGRAFIE

2014 | The Raid 2
2011 | The Raid
weiter »
Matt Flannery Kamera
Matt Flannery

FILMOGRAFIE

2014 | The Raid 2
2011 | The Raid
weiter »
Iko Uwais als Rama Darsteller
Iko Uwais

FILMOGRAFIE

2014 | The Raid 2
2013 | Man of Tai Chi
2011 | The Raid
weiter »
Doni Alamsyah als Andi Darsteller
Doni Alamsyah

FILMOGRAFIE

2011 | The Raid
weiter »
Ananda George als Ari Darsteller
Ananda George

FILMOGRAFIE

2011 | The Raid
weiter »
Yayan Ruhian als Mad Dog Darsteller
Yayan Ruhian

FILMOGRAFIE

2014 | The Raid 2
2011 | The Raid
weiter »
Ray Sahetapy als Tama Darsteller
Ray Sahetapy

FILMOGRAFIE

2011 | The Raid
weiter »
Verdi Solaiman als Budi Darsteller
Verdi Solaiman

FILMOGRAFIE

2011 | The Raid
weiter »
Joe Taslim als Jaka Darsteller
Joe Taslim

FILMOGRAFIE

2011 | The Raid
weiter »
Plakat zu The Raid
Freigegeben ab 18 Jahren
START 12.07.2012
ACTION | 101 MINUTEN | SERBUAN MAUT | INDONESIEN 2011 | KOCH MEDIA (CONSTANTIN)
ANZAHL DER BILDER (10) | Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken!

Slideshow starten »


© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 1

© Koch Media (Constantin)

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 2

© Koch Media (Constantin)

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 3

© Koch Media (Constantin)

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 4

© Koch Media (Constantin)
 

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 5

© Koch Media (Constantin)

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 6

© Koch Media (Constantin)

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 7

© Koch Media (Constantin)

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 8

© Koch Media (Constantin)
 

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 9

© Koch Media (Constantin)

© Koch Media (Constantin)
The Raid - Bild 10

© Koch Media (Constantin)
Plakat zu The Raid
Freigegeben ab 18 Jahren
START 12.07.2012
ACTION | 101 MINUTEN | SERBUAN MAUT | INDONESIEN 2011 | KOCH MEDIA (CONSTANTIN)
"The Raid"-Remake mit Taylor Kitsch?06.08.2014

"Expendables"-Regisseur Patrick Hughes will Kitsch für das Remake des philippinischen Kult-Actioners verpflichten

Der "Battleship"-Star soll sich durchs "Battlehouse" prügeln.
Minimalistische Kulisse, maximale Action: 2011 machte der indonesische Thriller "The Raid" weltweit Furore und gilt seitdem unter Martial-Arts-Fans als Kultfilm. Eine Hollywood-Neuverfilmung war nur eine Frage der Zeit.
Die entsteht allerdings nicht unter der Federführung des Original-Regisseurs Gareth Evans. Statt des Walisers wird "The Expendables 3"-Regisseur Patrick Hughes das amerikanische "The Raid" in Szene setzen.
Die Story besteht im Grunde aus einem einzigen Martial Arts-Showdown: Eine Spezialeinheit der Polizei stürmt ein Hochhaus, in dem sich ausschließlich Verbrecher niedergelassen haben. Der niederträchtigste von ihnen logiert natürlich ganz oben. Ein junger Cop verfolgt zwischen all den Flur-Schäden eine ganz persönliche Nebenmission - seinen kriminellen Bruder aus dem brutalen Chaos retten.

Kampfstarker Kitsch-Bruder gesucht

Brad Inglesby ("Out of the Furnace") hat für die Neuverfilmung das Drehbuch verfasst und war schnell mit dem Job fertig. Schließlich erzählt die US-Version von "The Raid" eine identische Geschichte. Im Herbst sollen die Kameras laufen, davor soll der athletisch gebaute Taylor Kitsch den Knochenbrecher mimen.
Der Star aus "Battleship" und "Lone Survivor" ist Hauptrollen-Wunschkandiat von Patrick Hughes, nachdem die Brüder Chris Hemsworth ("Thor") und Liam Hemsworth ("The Hunger Games") das Projekt abgelehnt hatten. Falls Kitsch zusagt, wird noch ein kampfstarker Filmbruder für ihn benötigt.
Taylor Kitsch ist ohne Zweifel ein starker Brocken, der absolut glaubwürdig einen Actionfilm tragen kann. Doch den eigentlichen Reiz beim Original-"The Raid" und auch bei der Fortsetzung "The Raid 2", die gerade in unseren Kinos läuft, macht die Kampfkunst des "Bewegungswunders" Iko Uwais aus. Um das auszugleichen müssen sich Hughes, dessen "Expendables" am 21. August starten, und Kitsch einiges einfallen lassen.
Chris und Liam Hemsworth im "The Raid"-Remake?21.02.2014

Der Kult-Actioner "The Raid" bekommt ein US-Remake vom "Expendables 3"-Regisseur. Der will die Hemsworth-Brüder in den Häuserkampf schicken.

"Thor" und sein Bruder von den "Hunger Games" sollen im Hochhaus jede Menge Flurschäden anrichten ...
Vor zwei Jahren sorgte der so minimalistisch wie spektakulär gedrehte indonesische Thriller "The Raid" für weltweite Begeisterung unter Action-Fans. Eine US-Neuverfilmung war schnell ausgemachte Sache.
"The Expendables 3"-Regisseur Patrick Hughes wird "The Raid" inszenieren Genau der richtige Mann für einen Actioner, der im Grunde aus einem einzigen Martial Arts-Showdown besteht:
Eine Spezialeinheit der Polizei stürmt ein Hochhaus, in dem sich ausschließlich Verbrecher niedergelassen haben. Der niederträchtigste von ihnen logiert natürlich ganz oben. Ein junger Cop verfolgt dabei eine ganz persönliche Nebenmission - seinen kriminellen Bruder aus dem brutalen Chaos retten.

Gleiche Story, neue Stars

Brad Inglesby ("Out of the Furnace") schreibt für die Neuverfilmung das Drehbuch, wird aber nicht allzuviel Arbeit damit haben. Schließlich wird die US-Version von "The Raid" eine identische Geschichte erzählen. Gedreht wird ab Herbst und noch wurden keine Schauspieler verpflichtet. Jedoch verdichten sich die Gerüchte, dass die Brüder Chris Hemsworth ("Thor") und Liam Hemsworth ("The Hunger Games") die beiden Hauptrollen übernehmen sollen.
Wer auf die Hollywood-Version von "The Raid" nicht warten möchte, muss sich nur bis zum 28. März gedulden. Dann startet "The Raid 2 - Berandal", die Fortsetzung des Originals, in unseren Kinos.
Erstes Foto von Salma Hayek in "Everly"08.11.2013

Im Thriller "Everly" muss Latina-Queen Salma Hayek einen herben Rosenkrieg überstehen - ihr Ex schickt haufenweise Killer

"So habt ihr mich noch nie gesehen," verspricht Salma Hayek, "ich bin ein richtiger Badass!"
So eine Scheidung kann teuer kommen. Geht es nach Salma Hayeks angehendem Ex-Gatten im Thriller "Everly", dann muss die schöne Latina mit ihrem Leben dafür bezahlen.
Der mörderische Bursche ist nämlich ein Yakuza-Boss. Als er herausfindet, dass ihn sein Herzblatt mit dem FBI betrogen hat, schickt er Everly gewiefte Scheidungsspezialisten ins Haus. Die sollen sie erst eine Weile foltern und dann ins Jenseits befördern.
Mit dem ersten Killer läuft sich Hayek warm und die Armee, die ihm folgt, muss sich warm anziehen - siehe das erste freigebene Foto, das wir hier zeigen. Der Clou an "Everly" ist die Location: Der ganze Film spielt in nur einer Nacht in nur einem Appartement. Man darf davon ausgehen, dass der Bude zum Abspann eine gründliche Renovierung gut tun würde.

Nach 18 Jahren greift Salma Hayek wieder zur Waffe

Der Plot erinnert ein wenig an "Panic Room" und "Gloria" mit einer Prise "The Raid" und verspricht reichlich Thrill. Eigentlich untypisch für Salma Hayek, die man bisher nur ein einziges Mal bewaffnet auf der Leinwand zu sehen bekam. Das war 1995 in "Desperado".
"Die Figur macht eine bemerkenswerte und schockierende Wandlung durch. Sie öffnet alle fünf Minuten ein neues Tor zur Hölle. Ich liebe es!" freut sich Salma Hayek bei 'USA Today' und Regisseur Joe Lynch ("Wrong Turn 2") fügt hinzu: "Everly steht aus ihrer eigenen Asche auf und wird mit jedem Angriff stärker. Die Herausforderung war, dabei eine tiefe klaustrophobische Stimmung zu erzeugen."
Das Skript stammt ebenfalls von Lynch. Es landete zunächst auf der sogenannten "Black List" von Drehbüchern, die als ausgezeichnet gelten, aber kein Studio finden. Der Film ist nun fertig, hat aber noch keinen Starttermin - erst muss noch ein Verleih dafür gefunden werden.
 
 

Reservierungshotline

040 80 80 69 69
Täglich von 10 bis 21 Uhr

zzgl. 0,70 € Aufschlag je Karte

Bitte wählen Sie vorab Ihren Standort aus