Winona Ryder

Portrait von Ryder
Ryder

User-Bewertung

2 VOTES
100%
REALER NAME:
Winona Laura Horowitz

GEBURTSTAG:
29.10.1971 in Winona, Minn.

LEBT IN:
USA

Kurzinfo

Als Tochter intellektueller Hippie-Eltern - der Vater Buchhändler, die Mutter freie Autorin - wuchs Winona Ryder, geboren in Winona, Minnesota, in Künstlerkommunen auf. Nach aufregender Kindheit - Drogenguru Timothy Leary war ihr Patenonkel - studierte das zierliche Mädchen mit den rehbraunen Augen an San Franciscos "American Conservatory Theatre School", wo sie mit nur 15 Jahren für den Film entdeckt wurde.
Einfühlsamen ...

weiter »
 
GEBURTSDATUM: 29.10.1971 | GEBURTSORT: USA
Als Tochter intellektueller Hippie-Eltern - der Vater Buchhändler, die Mutter freie Autorin - wuchs Winona Ryder, geboren in Winona, Minnesota, in Künstlerkommunen auf. Nach aufregender Kindheit - Drogenguru Timothy Leary war ihr Patenonkel - studierte das zierliche Mädchen mit den rehbraunen Augen an San Franciscos "American Conservatory Theatre School", wo sie mit nur 15 Jahren für den Film entdeckt wurde.
Einfühlsamen Teenager-Porträts wie in "Ein Mädchen namens Dinky" oder "Meerjungfrauen küssen besser" folgten intensive Darstellungen starker Frauenpersönlichkeiten in "Das Geisterhaus" oder "Betty und ihre Schwestern" ("Oscar"-Nominierung). Für ihren Part in "Zeit der Unschuld" erhielt die talentierte Jung-Mimin 1992 eine Golden-Globe- und eine Oscar-Nominierung. Sie weiß in ernsten Rollen - "Bram Stokers Dracula", "Hexenjagd" u.a. - ebenso zu überzeugen wie in Komödien, etwa "Reality Bites - Voll das Leben" oder an der Seite von Adam Sandler in "Mr. Deeds". Eine Action-Rolle spielte sie an der Seite von Sigourney Weaver im vierten "Alien"-Teil. Im Drama über zwei Psychatrie-Patientinnen "Durchgeknallt - Girl, Interrupted" erhielt ihre Kollegin Angelina Jolie eine Oscar-Auszeichnung. In den letzten Jahren stand sie hauptsächlich für Independent-Produktionen vor der Kamera und sorgte mehr durch ihr Privatleben als durch ihre Performances für Schlagzeilen.
GEBURTSDATUM: 29.10.1971 | GEBURTSORT: USA
Tim Burton will "glückliche" Superhelden. 17.12.2014

Sein Batman war zwar auch nicht gerade zu Scherzen aufgelegt. Aber das heute? Alles nicht mehr sein Geschmack. Doch es gibt auch gute Nachrichten...

Er selbst hat "Batman" schon vor 25 Jahren das Lachen ausgetrieben. Jetzt hätte Tim Burton es gerne wieder etwas fröhlicher.
Eigentlich hat Tim Burton ja selbst den Siegeszug der Superhelden eingeleitet - oder doch zumindest vorbereitet. Schließlich gingen Anfang der 90er sowohl "Batman" als auch der Nachfolger "Batmans Rückkehr" aufs kreative Konto des eigenwilligen Filmemachers. Auch die Figur des dunklen Rächers zeichnete er erstmals verhältnismäßig düster. Natürlich nicht so, wie Christopher Nolan in seiner "Dark Knight"-Trilogie, der Batman ja fast ausschließlich als zerrissenen Charakter schilderte. Aber doch düster genug, dass ihm das immer wieder vorgehalten wurde. "Ich erinnere mich, dass 'Batman' viel Kritik einstecken musste weil er vielen zu düster war. Und jetzt, 20-30 Jahre später, wirkt er wie eine heitere Tollerei", erläuterte der Filmemacher vor der Presse.
Auch insgesamt überzeugt ihn der aktuelle Weg der Superhelden nicht wirklich - allem finanziellen Erfolg zum Trotz. "Marvel hat seine Sache. Und da steckt eine bestimmte Formel dahinter, die immer noch zu funktionieren scheint. Aber wie oft kann man denn sagen 'echt lustiges Kostüm' - mit den ganzen Trikots und so. Das läuft jetzt ja seit 20 Jahren so. Klar: Wir alle wissen, dass Superhelden einen individuellen Knacks haben. Aber vielleicht brauchen wir auch mal einen glücklichen Superhelden."

Winona Ryder wieder in Beetlejuice

Wer zumindest bald glücklich strahlen wird, sind alle Fans von "Beetlejuice". Denn wenn Tim Burton demnächst bei "Beetlejuice 2" das Regie-Zepter schwingt, wird nicht nur Michael Keaton als geisterhafter Mistkerl am Start sein. Auch Winona Ryder hat wohl bereits zugesagt, den Film mit ihrer geschätzten Anwesenheit zu veredeln. "Solche Elemente bedeuten mir etwas", freute sich auch Burton über die Neuigkeit. "Michal und Winona... die ganzen Charaktere, ich habe sie einfach vermisst. In den Figuren liegt eine Freiheit, die ich liebe."  Auch dem Script ist man seiner Auskunft zufolge "näher als je zuvor". Und dennoch: Wann das Team tatsächlich anfangen wird zu drehen, steht noch völlig in den Sternen.
Johnny Depp rockt mit Aerosmith 18.07.2014

Immer gut für eine große Show: Der Filmstar ist mit Steven Tyler und seinen Jungs auf der Bühne gestanden.

Von wegen "Schuster bleib bei deinen Leisten". Johnny Depp hat offenbar viele Talente - und präsentiert sie auch.
Neben dem üblichen Filmemachen hat Johnny Depp ja drei große Steckenpferde: Amber Heard, die (relativ) neue Dame seines Herzens. Guter Wein - nicht umsonst hat er sich sein Tattoo "Winona Forever" nach der Trennung von Winona Ryder umarbeiten lassen in "Wino Forever". Und seine Gitarre. Und nachdem er das Ding offenbar ganz ordentlich beherrscht, hat er auch kein Problem damit, vor größeren Menschenmassen zu spielen.
Unlängst beglückte er das Xfinity Center bei Mansfield mit einem spontanen Auftritt: Dort rockten sich die Jungs von Aerosmith gerade die Seele aus dem Leib, als Frontman Steven Tyler das Publikum aufforderte, einen Überraschungsgast gebührend zu begrüßen. "Yo. Auf die Bühne bitte: Mein guter Freund Mr. Johnny Depp", sagte er den Star an - eine Sekunde bevor der Jubel aufbrandete.
Depp schnallte sich die Gitarre um und rockte gemeinsam mit der Band den Aerosmith-Klassiker "Train Kept A-Rollin" - sogar ein Extra-Solo spendierte der Schauspieler dem verblüfften Publikum. Möglich machte den Überraschungs-Gig sein Dreh an einem Biopic über den berüchtigten Gangsterboss James "Whitey" Bulger, der in der Nähe stattfand.

Wiederholungstäter Johnny Depp

Sein Auftritt in Mansfield war übrigens nicht das erste Mal, dass der "Fluch der Karibik"-Star Musiker bei ihren Auftritten unter die Arme griff. Letzten Monat hatte er bereits Country-Legende Willie Nelson bei einem seiner Konzert in Boston supported.
Ob sich jedoch alle Musiker darüber freuen, von Depp live begleitet zu werden, sei dahingestellt. Die Frage ist doch, ob der Schauspieler seinerseits so glücklich darüber wäre, wenn sich bei einem Dreh plötzlich einige Rockstars vor die Kamera drängeln.
Die schönsten Bilder aus Venedig 07.09.2012

69. Filmfestival von Venedig - Tag 4: Joaquin Phoenix kratzt ein wenig am Lack von Scientology und rosa Wölkchen sorgen für sexy Kontraste am Roten Teppich.

GEBURTSDATUM: 29.10.1971 | GEBURTSORT: USA
Kommentar erstellen
Kommentar erstellen

 
 
GEBURTSDATUM: 29.10.1971 | GEBURTSORT: USA

Familie

Exfreunde: Johnny Depp, Christian Slater, David Pirner, Matt Damon, Beck

Autogrammadresse

350 Park Avenue No. 900
New York, NY 10022-6022
USA

 
 

Reservierungshotline

040 80 80 69 69
Täglich von 10 bis 21 Uhr

zzgl. 0,70 € Aufschlag je Karte

Bitte wählen Sie vorab Ihren Standort aus